Hallo kann ich meinen Job verlieren, durch eine offene Monatsmiete wenn die Post zur Firma geschickt wird und mein Arbeitgeber das sieht?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn der Vermieter zur Eintreibung der Mietrückstände einen Verpfändungsbeschluss über dein Geld erwirkt hat erfährt der Arbeitgeber auf alle Fälle davon.

In der Regel ist das kein Kündigungsgrund. Ausnahmen könnten dann bestehen, wenn Du in einem sensiblen Bereich arbeitest, der eine besondere Zuverlässigkeit und Integrität der Mitarbeiter voraussetzt.

*Gehalt*

0

Das was der Verwandten passieren soll ist vermutlich eine Lohn-/Gehaltspfändung.

Dem muß aber wesentlich mehr vorausgegangen sein.

Mahnbescheid, Vollstreckungsbescheid, Pfändungsbeschluß etc.

Eine Lohn-Gehaltspfändung kann schon zur Kündigung des Jobs führen. Je nach dem in welcher Branche man tätig ist.

Woher sollen sie wissen, dass eine Monatsmiete offen ist? Erkennt man das schon von außen am Brief? Öffnen dürfen sie deine Post ja nicht. Mir ist es schleierhaft weshalb sie jemanden deshalb kündigen sollten/dürften. Sonst mischt sich die Firma ja auch nie in Privatdinge ein (bis auf kleine Ausnahmen) und interessiert sich sonst auch nie dafür. Du bist ja nicht hoch verschuldet, nehm ich an, auch wenn die ausgefallene Miete ein Anzeichen dafür ist oder der erste Schritt.

Bei Berufen die mit Geld arbeiten, wie zum Beispiel bei Geldtranporter-Fahrern kommt es tatsächlich vor, dass Arbeitnehmer das Arbeitsverhältnis bei Schulden verlieren, weil die Zuverlässigkeit im Umgang mit Geld bezweifelt wird.

1

Warum sollte Post an den Arbeitgeber gehen? Welchen Grund soll das haben? Meinst Du, der Vermieter macht gleich Meldung an den Arbeitgeber?

Das weiß ich nicht genau. Hab nur mitbekommen, dass es zum Arbeitgeber geschickt werden soll

0

Warum sollte die Post für dich zu deinem Arbeitgeber gehen?

Hallo,

die Frage stellt sich doch gar nicht, weil warum sollte Deine Post an den Arbeitgeber geschickt werden? Das ist doch sicherlich eine ganz andere Adresse, wie sollte dass passieren?

Und wenn es auch so sein sollte, darf doch kein Fremder Deine Post öffnen und durchlesen.

Liebe Grüsse!

Kommt drauf an, ob dein Vermieter deine Adresse von deinem Arbeitsplatz kennt. Und ob er dorthin dann mutwillig den Bescheid schickt und ob dein Chef was gegn Leute hat, die ihre Schulden nicht bezahlen.

Ich halte das aber alles für eher unwahrscheinlich.


Was möchtest Du wissen?