Hallo, kann ich dieses Bewerbungsschreiben so lassen oder soll ich besser etwas ändern?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es ist besser, wenn du dich kürzer fasst, also nicht so ausführend, wo wie was,   und auch vom Sinn her, solltest du dich nicht wiederholen. Diejenigen, die für das lesen zuständig sind, wollen in kurzen klaren Sätzen erfahren, was Sache ist. Du kannst ja noch einiges ein bisschen anders formulieren, aber in der Art sollte es ungefähr bleiben.

Sehr geehrte....

durch die /eine Arbeitsagentur habe ich von der Möglichkeit erfahren, bei Ihnen eine Ausbildung zur Industriekauffrau zu machen.                              Da ich gerne diesen Beruf erlernen will, möchte ich mich um einen Ausbildungsplatz bewerben.

Es ist für mich eine große Herausforderung, meine Stärken in Betriebswirtschaft unter Beweis zu stellen. Der Umgang mit Menschen macht mir Freude und ich konnte durch verschiedenen Aushilfstätigkeiten in diesem Bereich, gute Erfahrungen sammeln .

Im Juli 2015 habe ich erfolgreich meine Fachhochschulreife abgeschlossen, sowie im Wirtschaftszweig einige Grundlagen erwerben können.

Gerne möchte ich Sie von meinen Fähigkeiten überzeugen und würde mich  über ein persönliches Gespräch sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

xxxxxxxxxxxxxx

 

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genau genommen sendest du ihnen deine Bewerbungsunterlagen nicht zu, weil du von der Stelle erfahren hast, sondern weil du die Ausbildung gerne machen möchtest.

Besser wäre es, deine betriebswirtschaftlichen Stärken und deinen Wunsch, im Berufsleben mit anderen zu tun zu haben, nicht im Nebensatz schreibst, sondern im Hauptsatz.

"Erfolgreich" "mit Fachhochschulreife abegschlossen" ist doppelt gemoppelt, das Wort "erfolgreich" lieber weglassen.

Es sind nur Kleinigkeiten, die ich da anmerke, aber da du ja fragst...

Im Großen und Ganzen ok! Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?