Hallo ist unser Sohn bei einem Schullandheimaufenthalt über die Schule haftpflichtversichert?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Grafkiti,

da bist du aber leider falsch informiert! Der Versicherungsschutz "rund um die Uhr und weltweit" gilt leider nur für eine evtl. vorhandene Unfallversicherung!

Für deine PHV mußt schon selber deine AHB (Allg. Haftpflichtbedingungen) kurz durchlesen!

In der Regel gilt der Schutz europaweit, die VHV z.B. hat einen erweiterten Geltungsbereich / Auslandsaufenthalt: Wenn in diesen Versicherungsbedingungen von Europa bzw. vom europäischen Ausland gesprochen wird, umfasst dies Europa im geografischen Sinn zuzüglich den außer - europäischen Anliegerstaaten des Mittelmeeres, den Kanarischen Inseln, den Azoren und Madeira.

Zusatzversicherung für was bitte???

Auf jeden Fall Weltweit!!!! Was SIOLA55 anspricht ist eine Regelung der KFZ-Haftpflicht. Das ist aber eine private Haftpflichtversicherung.

0
@GunnarG

Nein, und nochmals nein! Dann hast auch nicht die AHB (Allg. Haftpflichtbedingungen) gelesen - dort steht unter Geltungsbereich z.B. der europaweite Versicherungschutz incl. der europäischen Anliegerstaaten des Mittelmeeres, den Kanarischen Inseln, den Azoren und Madeira usw.

Im aussereuropäischen(geographischen) Teil der Türkei z.B. besteht in der PHV (ähnlich wie der Kfz-Haftpflicht) kein Versicherungsschutz ! Also wenn der Landschulheimaufenthalt z.B. in Ankara stattfindet ist kein Versicherungsschutz vorhanden!

0
@siola55

ich hab jetzt drei Bedingungen durchgelesen und dort keine Einschränkung zu europäischem Ausland gefunden. Maximal Begrenzungen innerhalb USA.

0

Hallo, es geht um eine Veranstaltung von der Schule i.d.R. innerhalb Deutschlands, später in der Oberstufe u.U. mal im europäischen Ausland. Es besteht eine gesetzliche Unfallversicherung für den Bereich der Schulveranstaltung! Die gesetzliche Unfallversicherung ist (nur eine Teilkasko) - da ist es auf jeden Fall ratsam zusätzlich eine private Unfallversicherung zu haben! Sie sprechen sicherlich den Bereich der privaten Haftung an. Ihr Kind sollte über die private Haftpflichtversicherung der Eltern mitversichert sein. Falls keine private Haftpflicht besteht haften Sie u.U. für den Verursacher, also Ihr Kind , für den entstandenen Schaden mit Ihrem privaten Vermögen. Sicherlich ist Ihnen bekannt, dass auf Ausflügen trotz bester Aufsicht auch mal Schäden auftreten! Ein Sachschaden kann vom Kleinstbetrag bis in den höheren Summenbereich entstehen. Handelt es sichum einen Personenschaden kann es richtig teuer werden. z.B. Schmerzensgeld, lebenslanger Unterhalt usw. EINE PRIVATE HAFTPFLICHT IST ABSOLUTE PFLICHT!!! Erstaunlicherweise gibt es viele die noch keine haben.

Über die Notwendigkeit einer Haftpflicht zu philosophieren bringt nichts, der Fragende sagt eindeutig, dass er eine hat !

Zum Thema Unfall wurde zwar nichts gefragt, trotzdem ist die Erwähnung im Sinne der Vollständigkeit sinnvoll.

0
Nächste interessante Frage

reicht die Haftpflichtversicherung aus?

Also, den Begriff Zusatzversicherung kennt unsere Schule überhaupt nicht. Erg. bitte die Frage, was denn da für ein Zusatz abgesichert werden muß.

Ich sehe es wie Sie, der Sohn( Minderjährig?) ist in Ihrer privaten Haftpflicht versichert.

Wie begründet die Schule das?

Mitversichert in der PHV ja, aber nicht weltweit ! ! !

0
@siola55

ja klar Weltweit!!!! Zwar vorübergehend, aber dennoch Weltweit!!!

0
@GunnarG

Einfach mal kurz die Bedingungen nachlesen (AHB = Allg. Haftpflichtbedingungen), nur diese haben Gültigkeit ! ! !

0
@siola55

Genau, und was lesen wir da!?! 4. Auslandsaufenthalte 4.1. Mitversichert ist bei Auslandsaufenthalten im europäischen Ausland – abweichend von Ziff. 7.9 AHB – auch die gesetzliche Haftpflicht aus im Ausland vorkommenden Schadenereignissen. Zusätzlich ist bei vorüber- gehenden Auslandsaufenthalten im außereuropäischen Ausland bis zu einer Dauer von einem Jahr die gesetzliche Haftpflicht aus im Ausland vorkommenden Schadenereignissen mitversichert. 7.9. Haftpflichtansprüche aus im Ausland vorkommenden Schadenereignissen; Ansprüche sind jedoch mitversichert.

Das ist ein Einschluss von einem Ausschluss.

0
@siola55

hab ich gemacht, bei drei Anbietern. Auch außereuropäisches Ausland versichert, mindestens für kurzfristige Aufenthalte !

0

Was möchtest Du wissen?