Hallo, ist Sir Rowland Hill Münzen seriös und hat jemand Erfahrungen mit der Firma?

3 Antworten

Dieser Beitrag ist zwar schon zielich alt, aber trotzdem noch zutreffend:

Wertloses Zeug wird am Anfang als Lockangebot zu einem angeblich unheimlich billigen Schnäppchenpreis angeboten. Wenn man sich dann dazu hinreißen läßt, dieses Angebot anzunehmen, hat man schon beinahe verloren. Die haben dann die Adresse des Bestellers und senden prompt Nachlieferungen mit geringfügig anderen Stücken zu wesentlich höheren Preisen. Auf Rücksendungen, weil man nun das Zeug weil teuer nicht mehr haben will, folgt in der Regel eine Mahnung nach der anderen wegen Nichtzahlens der Rechnung usw. Das zieht alles einen Rattenschwanz von Telefonaten, unerfreulichen Briefen usw. hinterher, bis man enddlich wieder draußen ist.

http://www.numismatikforum.de/viewtopic.php?t=4162

Hallo, das Unternehmen Sir Rowland Hill Ltd. versendet geknickte Rechnungen in DIN A5 Format. Im Innenteil befindet sich ein langer Text mit einer versteckten Klausel des unlauteren Wettbewerbs. Hier wird beschrieben das man jetzt in einer Art Flatrate unaufgefordert regelmäßig Münzen zugesandt bekommt. Allerdings sind die unaufgeforderten Lieferungen und Silber Münzen nun preislich deutlich höher angesiedelt. Die Verbraucherzentrale Niedersachsen wird über die Machenschaften des Unternehmens mit Schriftverkehr informiert und hat das unlautere Vorgehen mit Abmahnung zu unterbinden.

Würde die Finger davon lassen.

1 Euro Münze für 10€ nur weil sie aus San Marino ist sollte doch alles sagen oder?

Was möchtest Du wissen?