Hallo, ist folgende Regelung rechtens.Wir haben saubere, weiße Wände, Löcher sind zu, müssen wir jetzt neu frisch streichen (lassen)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nach 3 Jahren wird es wohl schwierig sein, die an verschiedenen Stellen (Schränke, Bilder etc.) aufgetretenen Spuren restlos zu beseitigen, ohne neu zu streichen.

Entscheidend ist aber die vollständige Klausel zum Thema Schöhnheitsreparaturen im Mietvertrag. Hat diese auch nur einen Satz, der nicht rechtens ist, ist die ganze Klausel hinfällig. Allerdings ist der Mietvertrag erst 3 Jahre alt und da kann man schon davon ausgehen, dass die Klausel gültig ist.

Also seid ehrlich: Wenn es Spuren gibt, dann ist zu streichen. Wo solche Spuren nicht zu erkennen sind, braucht ihr nichts machen.

Beispiele:

Bad, ungefliester Teil alles sauber weiß - kein Anstrich nötig.

Wohnzimmer: Wände mit Spuren von Schränken und Bilder sind zu streichen. Decke einwandfrei muss nicht gestrichen werden. So geht man vor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

habt ihr denn die Wohnung beim Einzug neu ("malermäßig") bekommen? Oder musstet ihr selbst streichen? Ich kenne das so, wie man die wohnung bekommen hat, so verlässt man sie auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tiffi1910
17.11.2015, 09:21

Ja, haben wir. Allerdings wohnen wir erst gut 3 Jahre hier und die Wände sehen gut aus. Muss ich jetzt trotzdem alles neu weiß streichen (lassen)?

0

Was möchtest Du wissen?