Hallo, ist es sehr unsinnig eine CAT 6A´Netzwerkose mit einem CAT 5e S/UTP Verlegekabel anzuschließen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kann man schonmachen, bringt aber keinerlei Vorteil gegenüber Cat 5e Dosen.

Da wäre es sinnvoller gewesen Cat 6 Kabel mit Cat 5e Dosen zu verwenden.

Luemmell 04.07.2017, 12:52

ok, gibt es auch cat 6 Kabel ohne folienschirm der adernpaare (sprich nur einen Folienschirm für alle Adernpaare) oder ist es bei cat 6 standard?

0
asdundab 04.07.2017, 13:20

Es gibt alle Ethernet Kabel ungeschirmt und geschirmt, das hat nichts mit der CAT Norm zu tun.

0

Du erreichst immer die Kategorie des schwächsten Gliedes in der ganzen Kette -> in deinem Fall eben Cat.5e. Das ist aber absolut ausreichend für volle Gigabit Geschwindigkeit :-)

Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter: In der Regel kann ein ungeübter Heim-/Hobby-Bastler ein Kabel nicht normgerecht Cat.6a konform verlegen, sondern produziert eh beim Anschluss schon Abstriche, sodass es gar nicht mehr den engen Normgrenzen entspricht, sondern so ein Anschluss z.B. bloss noch die Spezifikationen von Cat.5e erreicht :-))

Ich würde das definitiv nicht als "unsinnig" bezeichnen, sondern eher als "sehr gewöhnlich".

Das hat nur Auswirkungen auf die maximale Übertragungsgeschwindigkeit

http://www.schrack.at/netzwerktechnik/cat5-cat6-cat7/

Blacktron 04.07.2017, 17:07

Muss nicht unbedingt sein - bei kurzen Kabellängen kann es auch sein, dass das Signal noch gut genug ist und nicht auf eine niedrigere Übertragungsgeschwindigkeit runter geschaltet werden muss.

0
manni94 04.07.2017, 17:17
@Blacktron

Nein, muss nicht sein. Ich hätte wohl schreiben sollen: "es kann unter Umständen sein, dass es Auswirkungen auf die Übertragungsgeschwindigkeit hat."

0

Was möchtest Du wissen?