Sind Pickel in der Pupertät normal?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Pickel in der Pubertät sind einerseits hormonell, erblich bedingt, andererseits kannst du auch selbst einiges dazu tun, dass du weniger bekommst. Der eine kriegt mehr, die andere weniger. Mein Bruder z.B. hatte in der Pubertät viel mehr Probleme mit unreiner Haut als ich. Wichtig bei unreiner Haut, ist dass du sie auch von Innen gut ernährst: Stichwort entzündungshemmend. Milchprodukte, Fettiges und Süßes fördern Entzündungen und somit auch Pickel in deinem Körper. Basenüberschüssige Ernährung (Gemüse und Obst z.B.) und wichtige Vitamine und Spurenelemente - z.B. Kieselerde, Beta-Carotin, Vitamine B3, B6, B7, B12, Vitamin C, Kupfer, Zink - sind gut für die Haut. Grüner Tee, Kürbiskerne und Brennnessel sind z.B. auch sehr gut. In denen stecken viele dieser Vitamine. Und vermeide mit ungewaschenen Händen ins Gesicht zu greifen (das passiert häufig auch unbewusst!)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Pupertät hängen Pickel weniger von der Hygiene sonder eher von Veranlagung ab. Ob du also Pickel bekommst ist Zufall, wobei du natürlich mit ausreichender Hygiene dagegen vorgehen kannst. Frag am besten deine Eltern, ob sie früher Pickel hatten, wenn ja, kann es gut sein dass du auch welche bekommen wirst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ZaynMuhammad
27.10.2015, 01:08

ich hab hab meine eltern eh gefragt sie sagten das sie keine bekommen hatten Danke👍

0

Das ist ganz normal. Jetzt mit 18 werden sie bei mir langsam kleiner und weniger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ganz normal, keine Sorge. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ZaynMuhammad
27.10.2015, 01:04

ich weiß aber ich will keine😢😢😂

0

Normal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?