Hallo! Ist bei Shpock ein Kauf rechtlich bindend und kann ich meinen Käufer rechtlich nachkommen, wenn er nicht zahlt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hey. Ich glaube da wirst du leider nicht weit kommen, weil ich auch laut Bild denke das der Bieter noch zu jung ist. Außerdem könnte er sagen er hätte sich vertippt und wollte 50€ angenommen bieten und deswegen hat er in den Kommentaren vielleicht die 60€ geschrieben. Allerdings weiß ich nicht ob du vielleicht doch Anspruch hast auf einen Teil oder so. Normalerweise geht man mit einem Gebot einen Kaufvertrag ein, zumindest bei eBay. 'Preisvorschlag' bieten manche an, wenn der Käufer angenommen anstatt 10€, 8.50€ bietet und der Verkäufer annimmt, dann muss man es auch bezahlen und ist somit einen Kaufvertrag eingegangen.

Und noch mal so ganz kurz zu dem Gebot, finde es frech mit 60€. Der wollte dich bestimmt verarschen und sich einen Spaß draus machen.

Viel Glück das du Anspruch hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jonmydevis
17.08.2016, 20:21

Ja mit dem Gebot 5000 Euro wollte er sich wohl neben den anderen Imteressenten hervorheben... Er hat vorher 3000 Geboten etc! Also nachweisbar nicht vertippt...

0
Kommentar von MatthiasNe
17.08.2016, 20:23

Na gut, wenn das so ist, kann man das vertippen ausschließen und ihn als Spaßbieter hinstellen. Ich wäre sowieso dafür das sowas bestraft wird und wenigstens als Strafe ein Teil des Preises zu erstatten. Damit gar keiner erst auf die Idee kommt so etwas zu machen. Zusätzlich eine Löschung des Accounts.

0

Nein, den Kaufvertrag kann er wegen Irrtums anfechten.

Zudem sieht der Kerl jünger aus als 18, vermutlich ist also nicht mal ein rechtswirksamer Kaufvertrag entstanden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jonmydevis
17.08.2016, 20:15

Aber dann könnte ja jeder Spassbieter machen was er will😕

0
Kommentar von jonmydevis
17.08.2016, 20:17

Und wenn der Kerl minderjährig ist, haften seine Eltern oder liege ich da falsch?

0

Was möchtest Du wissen?