Hallo Immobilien Kauf

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo, habe privat eine gute Anlage anzubieten. Solides hochwertiges Objekt, gute Ausstattung, ansprechende grüne Lage, nur 25 Minuten vom Strand in Punta del Este und definitiv kein " Immobilienblasenpreis". (Wie leider oft hier in Uruguay anzutreffen) Oftmals werden hier Objekte mit schlechter Bausubstanz zu horrenden Preisen angeboten. Fotos und Infos : www.lostauros.net Vermietung des Objekts aufgrund der Ausstattung und Bauqualität ganzjährig möglich. Angebot von 2.100 USD kalt liegt vor.VG

Pxaxtxrxixcxk 27.11.2012, 13:48

Was wäre denn der Preis ? Zum Kauf

0
Dobi01 27.11.2012, 15:15
@Pxaxtxrxixcxk

Die Finca ( 56.000 qm Grund und Boden + 430 m2 bebaute Fläche) kann provisionsfrei für 240 Tsd Euro erworben werden. Für diese Summe kann eine Anlage dieser Größe und Ausstattung nicht mehr hier im Land errichtet werden, da die Baupreise in den letzten Jahren enorm gestiegen sind. Vergleichbare Objekte werden hier in der Nähe zu Punta del Este für 480.000 USD und mehr angeboten. Die Finca wird verkauft, da wir ein neues Projekt in der Nähe verwirklichen möchten. Die Zone hier ist sehr begehrt und entwickelt sich weiter, aktuell baut auf dem Nachbargrundstück ein Ehepaar aus Kanada.

0

Hallo Pxaxtxrxixcxkvor!

Eine Immobilie ist im Hinblick auf die aktuelle Inflationsgefahr grundsätzlich eine wertstabile Anlageform. Da in vielen Großstädten die Preise in den vergangenen 2-3 Jahren deutlich gestiegen sind, ist ein genauer Vergleich der lokalen Preise allerdings sehr wichtig.

Wenn Du in eine Immobilie investierst, spielen auch steuerliche Themen eine Rolle, so dass ich Dir empfehle einen Steuerberater aufzusuchen. Ggf. kannst Du so Steuern sparen!

Falls Du mit dem Gedanken spielst die Immobilie zu vermieten, solltest Du beachten, dass noch etwas von Deinem Eigenkapital übrig ist, um ggf. einen Mietausfall oder Renovierungsstau decken zu können.

Ich hoffe, dass hilft Dir weiter.

Viele Grüße Brigitte Wendt, Interhyp AG

Die Geldanlage in "Betongold" ist nicht verkehrt. - Nur vermieten will beherrscht sein! Da holt man sich nicht einmal im Jahr seine kümmerlichen Zinsen ab! Von Invertitionen in fragwürdigen von Banken und Sparkassen angebotene Immbilienfonds ist aber dringend abzuraten - dann besser auf´s miesverzinste Sparbuch mit der Kohle, statt "provisionsgeile Bangster " zu bereichern!

Die Immobilienpreise steigen derzeit zwar recht in die Höhe, auf der anderen Seite ist es immernoch eine recht sichere Geldanlage, vor allem wenn durch die ganzen Wirtschaftskrisen und die Eurokrise demnächst mal eine Inflation kommen sollte... Gold ist auch eine gute Anlagemöglichkeit, doch auch hier ist der Preis momentan schon recht hoch. Die Frage ist also ob man damit noch groß Gewinn machen kann, also ob der Preis danach auch weiter steigt, aber zumindest sollte es keinen allzu großen Verlust geben.

Evtl kannst Du auch mal überlegen in solche Staatsanleihen zu investieren, quasi dem Staat geld zu leihen und ZInsen dafür zu kassieren. Oder was mit Aktien?

Im Endeffekt birgt alles ein gewisses Risiko, aber Du musst dich ja wenn DU so viel Geld übrig hast vielleicht auch nicht auf eine Anlagemöglichkeit beschränken sondern kannst es ein bisschen verteilen. So würdest Du im FAlle des Falles nicht alles auf einmal verlieren...

Pxaxtxrxixcxk 25.10.2012, 11:20

vielen Dank..über die Staatsanleihen habe ich noch nicht nachgedacht. Ja habe bereits sämtliche Aktien anteile gekauft

0
Fragantqueen 25.10.2012, 11:22
@Pxaxtxrxixcxk

lol. Sämtliche? Wow, dann scheinst Du wirklich viel Geld zu haben ;-) Heißt dein Sohn zufällig Jesus? zwinker

0
Pxaxtxrxixcxk 25.10.2012, 11:25
@Fragantqueen

Ja vom arbeiten wird man sowieso nicht reich..habe vor paar jahren mit dem Aktienhandel angefangen und seitdem sehr viel gewinn gemacht und das möchte ich jetzt eben sicher anlegen. denn auf der Bank ist es nicht sicher grins

0

Wenn du dein Geld in Immobilien anlegst, kannst du zur Zeit mit einem Wertzuwachs von ca. 5% per Anno hier in Deutschland rechen. Mieten steigen im Moment ebenfalls. In Ballungsräumen mehr als auf dem LAnd. Immobilien in Uruguay, wie du sie ansprichtst sind da eher ein Spekulationsobjekt, wei die Verhältnisse dort nicht so stabil sind wie hier. Besonders in Hinblick auf die Politische Stabilität. Da wird gerne mal geputscht und der "Neue" enteignet mal schnell alle Ausläder um sich zu bereichern. So geschehen in Bolivien.... Also Immobilien ja, aber in einem Politisch und gesellschaftlich gefestigten Land wie Frankreich, Deutschland etc.

Pxaxtxrxixcxk 25.10.2012, 11:24

Die Frage ist nur..kauft man Häuser oder einfach nur Wohnungen. Sollte man ein Immobilie Kaufen wo man wirklich nichts mehr an Geld reinstecken muss oder baut man lieber ein Haus ?

0

Immobilien sind noch immer die beste Art der Anlage, sofern man keine Schrottimmobilie kauft. Hier wäre natürlich auf die Lage zu achten, sonst geht sowas auch mal nach hinten los. In großen Städten macht man nichts falsch, wenn man nicht gerade in Stadtteilen kauft, die zu berüchtigt sind

thx11380 25.10.2012, 11:17

boah, die lage, die lage, die lage

ist für normalos gar nicht so entscheidend

lieber ne gute substanz in einer mittleren lage

als ne wirkliche schrottimmobilie in einer guten lage

in ner mittleren lage, bekomme ich mittlere mieten, aber zahle auch nur mittlere preise

das objekt muss gut sein, dass man nix reinstecken muss, was man nicht mit dem kaufpreis bedacht hat

ja und es sollte nicht im ghetto sein, aber durchschnitt reicht

0
Pxaxtxrxixcxk 25.10.2012, 11:17

ich hätte in Berlin Mitte ein Penthouse

0

Eigentlich immer. Als Mietobjekt oder zur Eigennutzung?

sicher der wohnraum in städten ist knapp und das wird noch schlimmer.

wie noch?

gibt es keine mieter mehr?

sind euro-scheine steinen auf jeden fall vorzuziehen?

wenn man das richtig angeht, ist das die lizenz zum geld drucken

nein, in uruguay ist es definitiv nicht ratsam, als unbedarfter

thx11380 25.10.2012, 11:25

was willst du eigentlich, willst du damit geld verdienen oder nur dein geld schützen?

normal sollte man so 1 zu 10 kaufen

10 jahresnettomieten=kaufpreis

damit verdienst du richtig geld, aber bekommst natürlich keine topobjekte, die ich eher kaufen wollte, wenn ich sicherheit wollte

also ich denke, dass dich halt eben nen penthouse in münchen oder so da glücklicher rmacht, als ein solides 8 fam haus in gelsenkirchen schalke baujahr 1968

aber die dinger bringen halt 10% rendite vor reparaturen

und du arbeitest ja nicht mit deinem geld, du hebelst ja und nimmst 90% zu 3% zins auf

0
Pxaxtxrxixcxk 25.10.2012, 15:57
@thx11380

in erster linie geld verdienen und wie eben schon erwähnt das geld schützen (auf der bank ist es ja nicht sicher)

0

Was möchtest Du wissen?