Hallo ihr liebevollen Menschen. Hatt jemand eine Ahnung in welchen Zeitabständen ich einen Anspruch auf einen neuen E-Rollstuhl habe?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da wo ich in der Ausbildung bin, gibt es 3 Leute mit E-Rolli und einer meinte, er habe 1,5 Jahre gebraucht, bis sein Antrag auf einen E-Rolli geklappt hat, also wegen der Bearbeitungszeit und als er ihn dann hatte ist er ca. 2 Jahre später wieder kaputt gegangen und er musste 3 Wochen mit einem normalen fahren, bis seiner repariert wurde, da man so einfach, meinte er, keinen neuen bekommen kann, da es sehr teuer ist. Nur wenn er noch beeinträchtigter währe, das er auch komplett ohne einen E-Rolle nicht auskämme, würde man ihm in weniger als 4 Monaten bis am schnellsten 2 Wochen einen neuen geben, wenn sein alter nicht mehr zu reparieren sei... Weiter kann ich dir da leider nicht helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du hast einen Fehler im ersten Satz. erkunde dich dafür bei den zuständigen ämtern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von abibremer
03.08.2017, 10:50

"Ämter" sind für die Gestellung von Hilfsmitteln nicht zuständig: Das ist die Krankenkasse in der der Bedürftige Mitglied ist. Eine Ausnahme ist die Rentenversicherung, die DANN die Kosten übernimmt, wenn der Antragsteller noch berufstätig ist und für die Ausübung seiner Tätigkeit den Rolli benötigt.

0

Was möchtest Du wissen?