Hallo ihr lieben Standesamtlich verheiratet rk/ il .. Während der Ehe auch rk Konvention dann Scheidung . . Kann ich nun kirchlich heiraten ?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da du nach Römischem Recht nie kirchlich geheiratet hast, giltst du in den Augen der Katholischen Kirche als unverheiratet. Insofern ist deine geplante Eheschließung für die Kirche deine "erste" kirchlich gültige Ehe.

Viel Glück und Gottes Segen!

MfG

Arnold

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, du schreibst, du  möchtest ,, auch kirchlich"  heiraten. Warst aber vorher nur standesamtlich verheiratet, ( wie oben steht) ????

Also, jetzt ganz klar, wenn du rk bist, kannst du nur einmal kirchlich heiraten 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tiegerente01
11.01.2016, 15:14

Ich war bei der standesamtlichen Eheschließung 1992 lutherisch evangelische ..... (Von Geburt an ).... Bin dann 2007 zum katholischen glauben konvertiert ... Und wurde 2012 geschieden im Schnellverfahren  

0

Die katholische Kirche ist da nicht mehr so streng. Sprich doch mal mit dem Pfarrer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du schreibst nicht sehr ausführlich und der stenostil ist darüber hinaus nicht hilfreich. wenn ich den wirrwarr korrekt deute, könntest du jetzt evtl. noch ökumenisch heiraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man vorher nicht katholisch verheiratet war, dann ist das für die Kirche so gut wie nicht verheiratet.

Und ganz ehrlich: Wenn der eine Pfarrer herumzimpert, dann gehst Du zum nächsten. Auch die römische Herde will erhalten sein.

Wobei ich aus dem Verein mit mehr als nur einem gutem Grund ausgetreten bin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?