Hallo ihr Lieben, Mein Verlobter und ich schauen uns grad nach Eheringen um und sind jetzt auf Meteoritenringe gestoßen. Hat einer von euch Erfahrung damit?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Au ja , ich darf mich mal anonym austoben :-D !
Ich bin Fachverkäuferin , die unter anderem auch Trauringe verkauft . Meteoritenringe ? Musste ich erstmal googelt . Mir erscheint das Ganze sehr ......außergewöhnlich . Und ich bin mir sicher , wenn der Trauring einmal in der Weite geändert werden muss ( und der Tag kommt ,  vorausgesetzt  die Ehe hält länger als 3-5 Jahre, wovon man ja erstmal ausgeht ) , gibt's Probleme .
Ihr solltet euch da wirklich beraten lassen . Paare sind aus meiner Erfahrung in 2 Raster einzuteilen .
1) Die Einfachen :
Haben genaue Vorstellungen von Farbe und Material , betrachten den Trauring als das was er ist , nämlich als Zeichen ihrer Zusammengehörigkeit / Verbindung . Meist halten sie ihn so neutral wie möglich , denn gerade die Dame kombiniert ja noch anderen Schmuck um ihn herum . Ja vielleicht sogar zum Hochzeitstag oder zum 1. Kind einen netten Brillantring dazu ? Die machen es richtig , wie ich finde .
2) Die Komplizierten :
Sie verlaufen sich hoffnungslos in der unüberschaubaren Auswahl an Trauringen . Rennen von Peine nach Paris um vielleicht was noch individuelleres zu finden . Und wenn sie dann meinen es gefunden zu haben , fragen sie ob die Brillantlinie nicht vielleicht doch noch etwas weiter rechts angeordnet werden könnte , der schmale Streifen in der Mitte nicht vielleicht quer statt längs verlaufen könnte ......Aaaaaahhhhh !!!!!!!
Da frage ich mich oft , wie sieht da die ganze Hochzeitsplanung aus ? Und später das Zusammenleben ?
Warum so kompliziert ? Wird man dadurch glücklicher ? Aber ich schweife ab ! Sorry !
Nehmt Ringe aus einem klassischen Material . Gold , Weissgold , Platin . Ab 585/- könnt ihr nichts falsch machen .Der Ring lässt sich jederzeit ändern oder ein Stein nachsetzen und begleitet euch euer ganzes Leben . Und sicher gibt es auch andere schöne Schmuckstücke aus Meteorit ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gaudabrb89
09.03.2016, 14:02

Ok vielen lieben Dank für die Antwort!! :-)

Wir sind eigentlich einfach und wollen auch keinen sonst wie pompösen Ring. Wir sind jetzt halt im Internet drauf gestoßen und fanden diese Musterung super schön. Da war auch nix weiter dran am Ring, kein Stein oder sonst was.

Aber du wirst wohl Recht haben, Ringe aus Platin sind ja sehr haltbar und wahrscheinlich besser. Daum geht's uns ja auch, dass sie auch haltbar sind und sich nicht nach kurzer Zeit verschleißen.

Da du ja vom Fach bist: gibt es Ringe aus reinem Iridium?? Oder nur in Verbindung Platin/Iridium?

0
Kommentar von Juyanbe
09.03.2016, 17:06

Habe ich zumindest noch nicht gehört .
Zum Platin sei gesagt , das es Weissgold gegenüber den Vorteil hat , dass es sich farblich nicht verändert . Weissgold wird rhodiniert , damit der leichte Gelbstich verschwindet . Diese Rhodiumschicht trägt sich jedoch mit der Zeit ab . Platin bleibt wie es ist . Aaaaaber ......Platin ist auch weicher und neigt daher schneller zu Kratzern oder gar Furchen . Muss man abwägen . Mir wären sonst noch Ringe aus Palladium ( 950/- ) bekannt . Haut mich aber auch nicht so vom Hocker . Immer schön klassisch bleiben :-)

0

Wir haben im Internet einiges gefunden, dass diese Ringe wohl schnell rosten. Gibt es denn irgendeine Möglichkeit, dieses zu verhindern??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange du und dein Freund nicht zufällig Kryptonier sind, sollte ein Meteoritenring ein Schmuckstück wie jedes andere auch sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gaudabrb89
09.03.2016, 12:41

Kryptonier sind wir nicht, es sei denn er verschweigt mir noch was ;-)

Was ich meine ist, wie es mit rosten aussieht? Haben einiges gelesen, dass diese Ringe wohl rosten.... Kann man dem irgendwie entgegenwirken?

0
Kommentar von Aimyou
09.03.2016, 12:43

caramba oder wd40 wenn ihr den Geruch mögt xD

0

Was möchtest Du wissen?