Hallo Ihr Lieben. Ich nutze zeit nah zum ersten mal eine Mitfahrgelegenheit und wollte daher mal fragen: Was habt ihr so für negativ Erfahrungen dabei gemacht?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Pauschal kann man dazu gar nichts sagen.

Welches Auto liegt am fahrer, vom Smart bis zum großen 9-Sitzer-Bus findest da fast alles. Ebenso gibt es Fahrer die nett und gesprächig sind, andere sind eher wenig redsam und fahren einfach nur. Der eine Fahrer ist Student, der andere Geschäftsmann.

Such dir am besten einen etwas älteren Fahrer und keinen 19-jährigen der evtl. erst wenige Monate seinen Führerschein hat.

Bedingung ist das du dich meist zuvor mit den Leuten da in Verbindung setzt, man verabredet den genauen Treffpunkt und meist vor der fahrt wird gezahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marlukan
03.03.2017, 13:06

Da Du so viel Angst vor Unfällen hast: Es gab mal eine Zeit (ist das immer noch so?), da haben findige Leute gedacht, sie hätten ne tolle Geschäftsidee und fahren jetzt mit nem alten klapprigen Bus immer Hamburg-Frankfurt-München und zurück und verdienen sich ne goldene Nase. Das ist natürlich verboten, weil Pers.bef.gestz und so.... Da hätte ich auch meine Bedenken.

Frag einfach, ob es ein Bus ist. Meist steht auch dabei wieviele Leute mitfahren können. Also Bus meiden, und wenn doch einer kommt nicht mitfahren und melden.

0

Ich bin früher sehr oft mit Mitfahrgelegenheiten gefahren. Die schlechteste Erfahrung, die ich gemacht habe war, dass der Fahrer nicht zum Treffpunkt kam und ich ihn auch nicht erreichen konnte. Das war aber zum Glück eine echte Ausnahme.

Die Leute sind meistens nett, wirklich unfreundliche Leute habe ich da noch nie erlebt. Es kann natürlich immer mal passieren, dass man mit den anderen so gar nicht auf einer Wellenlänge ist und man kein Gesprächsthema findet.

Die Autos sind ganz unterschiedlich. Ich bin oft in VW Polos oder ähnlichen Autos mitgefahren, aber auch in welchen der oberen Mittelklasse, und mal in einem Van, einmal in einem Smart. Also da ist echt alles dabei. Oft wird doch auch angegeben, was das für ein Auto ist. Wenn du Wert auf viel Platz legst, solltest du halt darauf achten. Genauso solltest du vorher auch angeben, wenn du viel Gespäck hast (also alles, was du nicht auf deinen Shoß oder zwischen deine Beine nehmen willst).

Die Fahrer sind meistens Studenten, die sich natürlich auch kein teures Auto leisten können. Gelegentlich findet man aber auch berufstätige, die jungen Leuten einfach einen Gefallen tun wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tobias246
03.03.2017, 12:57

Danke für die tolle Beratung :) 

Sind denn bei dir oder bei deinen Freunden alle Reisen reibungslos verlaufen? Oder kam es schon mal zu einem Unfall oder der Fahrer hat dich raus geworfen? 

0

Ich nehme seit 2011 Mitfahrer mit und hatte -toi-toi-toi- dabei bisher keinen Unfall. Das wünsche ich natürlich auch dir, wenn du bei anderen Leuten mitfährst. Falls es jedoch trotzdem dazu kommen sollte, kann ich dir sagen, dass du in jedem Fall über die Haftpflichtversicherung des Fahrers mitversichert bist. https://www.fahrgemeinschaft.de/forum/topic/33-fahrgemeinschaften-sind-gesetzlich-unfallversichert/#entry900 Was ich beim Zustandekommen einer Fahrgemeinschaft sehr wichtig finde, ist der direkte Kontakt übers Telefon. Bei einem Anruf kann man schnell alle Punkte miteinander klären. Deshalb empfehle ich dir die gebührenfreien Portale fahrgemeinschaft.de bessermitfahren.de und drive2day.de sowie das Metasuchportal mitfahren.de.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also die größe der autos is unterschiedlich. is schließlich kein taxi. kannst von nem lupo bis zu nem 7er bmw alles haben. aber meist müsste es ja dabei stehen wieviel platz is.

ich bin schon paarmal selbst gefahren und hab leute mitgenommen und bin auch oft iwo mitgefahren.

bisher nie was passiert. die leute waren immer nett und freundlich. mit ein paar hat man sich echt gut verstanden und dann die ganze fahrt gequatscht. meist ises aber bissl smalltalk am anfang - so paar grunddinge austauschen woher man kommt, was man macht usw... und iwann macht dann jeder so bissl sein ding. schlafen, lesen, musikhören usw...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tobias246
03.03.2017, 12:51

Danke für die Einschätzung. Ist es bei dir oder einem deiner Freunde denn schon mal zu einem Unfall gekommen? oder Ähnliches?

0

Was möchtest Du wissen?