Hallo ihr Lieben, ich bin sehr erkältet und meine Stimme ist um einiges tiefer. Ich soll morgen im Chor mitsingen. Hat jemand Tricks wie sie heller wird?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

ich verstehe ja, dass eine Dirigentin nicht auf eine der Stützen des Chores verzichten mag. Aber gerade sie sollte wissen, dass du dir unter Umständen damit deine Stimme ruinierst. (Ist mir als Teenie passiert, weil der Schulchorleiter unbedingt seine Solistin brauchte - dabei sind meine Stimmbänder so  geschädigt worden, dass die hohen Töne nur noch krächzig sind - ewig schade).

Es schmeichelt zwar, wenn man für unersetzlich gehalten wird - aber überleg dir gut, was du tust. du willst doch sicher noch viele Jahre singen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine deutliche tiefere Sprechstimme ist ein Zeichen dafür, dass sich die Erkältung bereits auf den Kehlkopf ausgebreitet hat und nicht mehr nur in der Nase oder in den Bronchien sitzt. Ergo: Singen und Sprechen einstellen! Sonst riskierst du Schäden an den Stimmbändern!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du erkältet bist, solltest du dein Chorauftritt absagen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cinderella03
10.09.2016, 08:21

Wollte ich am Anfang auch machen. Aber von der Erkältung ist nur noch die dunkle Stimme übrig. Die Dirigentin hat mir außerdem gerade eine Nachricht geschrieben das ich unbedingt mitsingen soll. Sie meinte es würde sonst alles zusammenbrechen. Mal sehen wie es mir morgen geht. Ich danke dir für die Antwort.

0

Nimm den Frosch aus dem hals

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?