Hallo ihr lieben es geht um starke Magenprobleme. Bitte nur antworten wenn jemand die Erfahrung gemacht hat oder sich etwas besser auskennt?

8 Antworten

Oha - solche Schmerzen habe ich auch schon gehabt. Manchmal liegt es am Essen, am zuwenig Trinken oder auch, wenn an nervös ist. Ich kann dir ein paar Sachen empfehlen, die mir immer helfen.
Solche gemeinen Schmerzen deuten natürlich auf etwas hin, das du nicht gut verträgst. Mit Weglasstests (und entsprechenden Notizen) kannst du sicher herausfinden, was es ist.

Das Buch 'Sie sind nicht krank - Sie sind durstig' von Dr. F. Batmanghelidj hat mir die Augen geöffnet und seither trinke ich deutlich mehr - 1 l schon nach dem Aufstehen, das ist der Ersatz für die über Nacht ausgeatmete Flüssigkeit. Erst dann kann der Körper normal arbeiten! Wasser ist das wichtigste Lösungsmittel für die Abfallentsorgung! (https://www.amazon.de/Sie-sind-nicht-krank-durstig/dp/3867311196- auch die anderen Büchern dieses Arztes habe ich und kann sie nur empfehlen!)
Ich nehme Leitungswasser - unser Trinkwasser ist ein streng überwachtes Lebensmittel! In das erste Glas Wasser am Morgen kannst du eine Prise Meersalz (bzw. ein anderes naturbelassenes) Salz tun - das hilft, die Zellenergie zu starten. (Bitte kein Kochsalz - das ist ein Industrieprodukt mit nicht gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen).

Ich mag naturheilkundliche Maßnahmen, weil sie so schön sanft und nebenwirkungsfrei wirken. Darunter fällt auch Zimt, den ich inzwischen auch zum Würzen von Gemüse und auch Soßen verwende - Zimt wirkt antibiotisch und besänftigt den Magen und die Bauchspeicheldrüse.

Bei solchen Problemen, wie du sie hast, würde ich mir zusätzlich noch eine Kräutertinktur kaufen, die schon meine Oma verwendet hat: mit ihren Hingfong-Tropfen hat sie jedes Bauchweh bei uns Kindern wieder hinbekommen. Diese Mittel sind Naturpräparate und wirken einfach nur, wie sie sollen. 20 Tr. in ein Glas Wasser - und alles reguliert sich von allein. https://www.medizinfuchs.de/?params%5Bsearch%5D=hingfong&params%5Bsearch_cat%5D=1

Außerdem kann ich dir noch drei Mineralstoffe von Dr. Schüßlers Biochemie empfehlen, die auf längere Sicht im Falle eines Mangels oder Ungleichgewichts helfen können:
Nr. 9: Natr. Phos. D6
Nr. 8: Natr. Chlor. D6
Nr. 11: Silicea D12

Davon würde ich über einen längeren Zeitraum immer wieder 2 Tabl. im Mund zergehen lassen, mehrmals täglich und besonders, wenn du diese Schmerzen hast. Man kann sie in ganz kurzen Intervallen (alle 10 Min.) im Akutfall einnehmen. Du bekommst sie in der Apotheke bzw. hier:

Nr. 9: https://www.medizinfuchs.de/preisvergleich/biochemie-pflueger-nr.-9-natrium-phosphoricum-d-6-400-st-a.pflueger-gmbh-co.-kg-pzn-6319642.html

Nr. 8: https://www.medizinfuchs.de/preisvergleich/biochemie-pflueger-nr.-8-natrium-chloratum-d-6-400-st-a.pflueger-gmbh-co.-kg-pzn-6319381.html
Dieses Mittel bitte nur bis ca. 14 Uhr nehmen - danach würde es dich abends wach machen.

Nr. 11: https://www.medizinfuchs.de/preisvergleich/biochemie-pflueger-nr.-11-silicea-d-12-400-st-a.pflueger-gmbh-co.-kg-pzn-6320042.html

Ich setze diese Schüßler-Mineralstoffe jetzt seit 40 Jahren ein und bin immer wieder begeistert von ihrer sanften Wirkung (wenn man die richtige Auswahl getroffen hat, klar).

Ich hoffe, dass es dir damit bald besser geht!

PS. Wenn du noch keine Säureblocker nimmst, versuch sie zu meiden - damit wird ein Rattenschwanz von Nebenwirkungen ausgelöst und man kommt kaum noch davon los. Ich spreche aus Erfahrung (meiner Mutter).

Vielleicht eine gelegentliche Übersäuerung des Magens? Ursachen gibt es diverse, können auch psychosomatisch sein, "es schlägt einem etwas auf den Magen". Möglicherweise könnten Säurebindende Medis helfen, vielleicht auch andere z.b. Nexium usw. Würde das unbedingt mit dem Arzt besprechen, da gibt es eine Menge möglicher Therapien ohne Krankenhausaufenthalt. Alles Gute!

Ja ich könnte mir schon denken was das sein könnte.

Ein Gallenstein.
Zumindest passen deine Symptome perfekt darauf. Geh zu einem Internisten oder Gastroenterologen und lass dir mit einem Ultraschall die Gallenblase überprüfen.
Ich hatte auch einen mit 20, Gallenblase wurde entfernt, wieder alles bestens, also keine Angst falls es das sein sollte. Und wenn nicht, bist du bei diesen Ärzten sowieso richtig. Gute Besserung.

Hört sich für mich auch so an. Über viele Monate hinweg immer mal wieder Schmerzen, die zum Davonlaufen sind.

Hab ich auch schon durch - ebenfalls etwa Anfang 20.

Ich kann also auch nur empfehlen mal nen Ultraschall machen zu lassen.

0

Beschwerden nach Magen-Darm-Spiegelung?

Hallo zusammen, ich hatte vorgestern meine erste Magen-Darm-Spiegelung. Am Tag der Spiegelung ging es mir gut, nur die Luft in Magen und Darm hat mir etwas Probleme gemacht. Gegessen habe ich nicht übermäßig viel, da ich trotz Hungern am Vortag kaum Hunger hatte. Gestern habe ich dann normal gegessen und kurz nach dem Essen hatte ich Schmerzen im mittleren Unterbauch und Durchfall. Die Schmerzen hielten den ganzen Abend an und ich konnte nur noch liegen. Vorhin bin ich dann mit Magenproblemen aufgewacht. Hab ein richtiges Druckgefühl im Magen. Hatte schon jemand ähnliche Probleme oder weiß ob und wie lange solche Probleme nach einer Spiegelung normal sind? Möchte ungern deswegen ins Krankenhaus, heute hat ja kein Arzt offen und im Moment ist es aushaltbar. Vielleicht hat ja schon jemand Erfahrungen gemacht?

Danke schonmal!

...zur Frage

Bauchschmerzen und Durchfall nach Gastroskopie?

Habe starke Bauchschmerzen und Durchfall hatte vor 2 Tagen magenspiegelung jetzt hab ich starke Schmerzen und Durchfall ist es normal

Hab kleine Magenschleimhaut Entzündung

...zur Frage

Magenschleimhautentzündung - ein paar Fragen?

Hallo,

ich war (gerade) beim Arzt, der hat einen Ultraschall gemacht und mich nach meinen Symptomen gefragt (dass es etwas muskulöses ist, wie bisher vermutet, ist ziemlich ausgeschlossen). Nun hat er die Vermutung, dass ich (laut ihm eine HARMLOSE) Magenschleimhautentzündung habe. Ich habe mal im Internet gegoogelt und festgestellt, dass es mehrere Typen gibt (A, B, C). Eine Ursache wäre ja Helicobacter pylori, was ich "am liebsten hätte", denn bei den anderen hätte ich ja ein höheres Risiko an Magengeschwüren/Zwölffingerdarmgeschwüren (welche man beim Ultraschall nicht sieht, glaube ich) und selten sogar Magenkrebs. Am Freitag (29.04.) wird mir Blut abgenommen, an diesem Tag soll ich ebenfalls meine Stuhlprobe mitbringen. Außerdem soll ich zwei Tests wegen Laktose- und Fruktoseintoleranz machen. Ich habe nun Angst, dass ich den eher weniger harmloseren Typ habe, deshalb meine konkreten Fragen:

  • kann man ein Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwür im Blut/Stuhl feststellen?
  • kann man überhaupt so ein Geschwür mit Ultraschall erkennen?
  • meint ihr, es wird evtl. bei mir, als 13-jähriger, zu einer Magenspiegelung kommen?
  • ich habe Pantoprazol 20mg verschrieben bekommen; was ist, wenn es evtl. doch keine Magenschleimhautentzündung ist und ich die Tabletten dennoch einnehme (ich soll erst Stuhl abfüllen und am Tag darauf sofort mit den Tabletten anfangen) - kann das irgendwie gefährlich werden, ohne Erkrankung?
  • die Schmerzen/Symptome habe ich schon (geschätzt nach Ostern/an Ostern) bekommen - es liegt für mich nahe, da dieses viele fettige, zuckerige Zeugs meinem Magen nicht gut getan hat und deshalb die Erkrankung kam (ich habe wirklich viel Fett und Zucker an Ostern und nach Ostern eingenommen) - kann es sein, dass dies die Ursache ist?

Danke für Eure Beantwortung. Übrigens: Darm, Harnblase, Leber, Niere, Bauchspeicheldrüse und Gallenblase sowie Darmwirbel waren laut Arzt im Ultraschall in Ordnung.

...zur Frage

Nach Magenspieglung Schmerzen beim essen?

Ich hatte heute eine Magenspieglung und jetzt tut mir beim essen was weh. sie haben angeblich proben von meiner Speiseröhre und Magen genommen. bin erst 13 :( Ist das schlimm?

...zur Frage

Magenspieglung- Magenschleimhautentzündung?

Ich hatte vor ein paar Wochen eine Magenspieglung, doch verstehe ich nicht was im Befund gemeint ist. Könnt ihr mir dabei helfen ?

  • Im Magen ist an der gesamten Zirkumferenz die Schleimhaut streifenförmig und diffus gerötet.
...zur Frage

Magenschleimhautentzündung, was darf ich essen?

Ich habe iene Magenschleimhautentzündung und möchte wissen was ich alles so essen darf und was ich besser vermeiden könnte. danke im vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?