Hallo, Ichab ein problem und bräuchte gute informationen darüber was ich jetzt am besten tun sollte

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Durchsuchungen ohne Durchsuchungsbeschluss sind nur bei Gefahr im Verzug zulässig. Am besten wäre es wohl, Du sprichst mal mit einem Anwalt.

Ich bin 17 jahre alt und komme aus dem saarland und ich hab kein offene verhandlungen meine letze straftat war 2009 2010 war di verhandlung und seit dem hatte ich keine probleme mit der polizei auser dem wissen nicht viele das ich gelegentlich konsumiere also kann niemand mich verraten habenmuss ich wirklich mit einer gefängnisstrafe rechnen ich war bis jetz nur einmal im arrest für 3 wochen und das werkzeug benutze ich für normale dinge nicht um in häuser einzusteigen !!

Es klingt nach schlechtem Verlierer, wenn du an der Maßnahme an sich rummäkelst obwohl die gefundenen Beweismittel die Erforderlichkeit beweisen. Wenn es zum Verfahren kommt, kann dein Anwalt da vor Gericht ein paar Worte sagen, im Vorfeld würde ich aber die Klappe halten!

Erstmal warum hast du über haupt Drogen bei dir zuhause????

Naja aufjedenfall bäuchten die Beamten einen Durchsuchungsbeschluss da der Eingriff sonst nicht rechtens wahr. Da du aber auf bewährung draußen bist kann es dabei auch sonder regelelungen geben (z.B. Wenn du wegen Drogen verurteilst würdest und der Verdacht auf einen Rückfall da war) außerdem haben die Beamten (glaub ich jedenfalls) die möglichkeit einen nachträglichen Durchsuchungsbeschluss zu kriegen.

Das die Beamten auch andere Sachen mitgenommen haben ist als beweissicherung rechtens, da es sich ja rein theoretisch um helerwahre handeln konnte.

LG L.J. Gibbs

Es muß ja einen Grund für die Durchsuchung geben. Ich vermute, daß Dir Kauf oder Verkauf vorgeworfen wird - und jemand ausgesagt hat. Deshalb geht es hier dann wohl auch nicht nur um das bißchen Zeugs, was die bei Dir gefunden haben sondern auch um die Aussage, mit der Du belastet wirst.

Es ist durchaus denkbar, daß die Wohnung durchsucht wurde, weil Gefahr im Verzug bestand. Dies ist am ehesten dann der Fall, wenn zu befürchten ist, daß Du gewarnt wirst und Zeit hast, Beweismittel beiseite zu schaffen. Und dann gibts logischerweise auch keinen Durchsuchungsbeschluß. Du könntest im Nachhinein allerding gerichtlich klären lassen, ob die Durchsuchung rechtmäßig war. Aber auch, wenn dies nicht der Fall war - das führt nicht automatisch zu einem Verwertungsverbot für die Beweise.

Ob Du nun Angst vor einem Widerruf der Bewährung haben mußt, kann man ohne Kenntnis vieler weiterer Details nicht sagen.

freede 22.08.2012, 08:50

Oder deine Mutter hat die Polizisten in die Wohnung, bzw. dein Zimmer gelassen und einer Durchsuchung zugestimmt!

Hat auf jeden Fall nicht den Falschen getroffen.

0

warum warste im Krankenhaus-wegen Drogenvergehen??? Bei Gefahr im Verzug brauchts keinen Durchsuchungsbefehl--- und da bereits vorbestraft- einschlägig womöglich - kann dich das neue Vergehen direkt in den Knast bringen..so bescheuert kann man doch net sein oder=???? Die Polizei hegt den Verdacht des Drogenhandels--ergo Gefahr im Verzug-ergo Bude ohne Beschluß durchsucht-und mit Erfolg-so klein die Menge auch sein mag--Verfahren läuft bereits- zumal ja aktenkundig - ergo kommts demnächst zu einer Anklage - dazu bekommst eine Vorladung - erscheinen Plicht - und pack da schon mal die Reisetasche denn wenn du einen gesetztesstrengen Richter findet lässt der dich gleich nach der Verhandlung wegschließen und dann sitzte net nur die neue Strafe sondern auch die alte mit ab...

Da Du auf Bewährung bist und wohl ein begründeter Verdacht besteht, durften sie das. Allerdings muss Deine Mutter zugestimmt haben, dass sie ohne Durchsuchungsbeschluß durch Dein Zimmer sind.Nichts desto trotz haben sie gefunden , wonach sie suchten. Und jetzt hast Du ein echtes Problem, denn was Du hier alles aufzählst, hat ja nichts mehr mit "Eigenbedarf" zu tun. Es wird eine erneute Anzeige erfolgen, zwecks Verstosses gegen das BTM Gesetz und Du wanderst wieder ein.Du hast gewußt, dass Du etwas Ilklegales machst und das in Deiiner Bewährungszeit, sorry, dann musst Du jetzt die Konsequenzen ziehen. Offensichtlich ist man einem gezielten Hinweis nachgegangen und fündig geworden. Na,ja, da hast Du jetzt ja bald viel Zeit drüber nachzudenken, denn zu den 3 Monaten wird noch etwas drauf kommen. Außerdem glaube ich, dass Du noch mehr auf dem Kehrbolzen hast, denn wozu hast Du "Werkzeug" in Deinem Zimmer und warum haben sie es auch mitgenommen????? Darüber würde ich mir an Deiner Stelle mehr Gedanken machen.

PatrickLassan 21.08.2012, 12:57

Da Du auf Bewährung bist und wohl ein begründeter Verdacht besteht, durften sie das.

Ohne Durchsuchungsbeschluss dürfen sie es auch dann nicht.

0
lugosi67 23.08.2012, 09:42

** Und jetzt hast Du ein echtes Problem, denn was Du hier alles aufzählst, hat ja nichts mehr mit "Eigenbedarf" zu tun** - was hast du denn da gelesen? - 0,3 gr. - ja wenn das mal nicht nach großdealer aussieht - überschwemmt er jezz den markt mit der wahnsinns menge?

0

Über die Btm Thematik erspare ich mir jetzt mal jeglichen weiteren Kommentar - ebenso, dass es nicht soo klever war während der Bewährungszeit Btm mäßig unterwegs zu sein... anyway.

Hier zu den Fakten:

Die Durchsuchung stellt einen Eingriff in Grundrechte dar - dieser Eingriff bedarf der richterlichen Zustimmung (sogenannter Richtervorbehalt aus § 105 StPO). Dieser Richtervorbehalt fällt nur unter zwei Voraussetzungen weg

  1. die Person, in dessen Grundrechte eingegriffen wird, stimmt dem Grundrechtseingriff zu (da du diese Person bist, kannst auch nur du zustimmen - wie alt bist du?

  2. bei Gefahr in Verzug (GiV)

GiV zieht m.E. nicht richtig, da die Wege zum Richter mittlerweile recht kurz sind und die Anordnung innerhalb von kürzester Zeit möglich sein sollte und somit Gefahr im Verzug nur in den seltensten Fällen greift (in welchem Bundesland wohnst du denn?).

Das dir Dinge fehlen, kann ja grundsätzlich sein (Beschlagnahme), allerdings hast du hier auch Rechte (§ 107 StPO).

Alles in allem klingt deine Geschichte erst mal seltsam - der Durchsuchung muss irgendwas vorausgegangen sein.

Ach ja, Papiere dürfen grundsätzlich nicht ohne Weiteres durchsucht werden (§ 110 StPO).

hoffe geholfen zu haben.

freede 22.08.2012, 08:51

Der Durchsuchung darf auch seine Mutter zustimmen... ist ja wohl ihre Wohnung. Es zählt dabei nicht wer in dem Zimmer wohnt sondern wer die Miete zahlt...

0
Stoxx 22.08.2012, 09:17
@freede

sorry, aber so ist's nicht - würde ja auch nur wenig sinn machen.

Wenn die "Wohnung" von Sohnemann durchsucht werden soll, rückt die Polizei an und durchsucht ausschließlich die Räume, die der Sohn bewohnt (also sein(e) Zimmer) und maximal noch die gemeinsam genutzten Räume (Wohnzimmer, Flure, Bad, Küche wären noch denkbar).

Die Räume der Eltern/Geschwister sind grundsätzlich tabu!

Ausnahme: die Durchsuchung wurde auch nach § 103 StPO angeordnet (Durchsuchung beim Unverdächtigen)

oder

es war eine Durchsuchung zur Gefahrenabwehr und nicht zur Strafverfolgung.

Zustimmen kann einer Durchsuchung also grundsätzlich nur derjenige, der berechtigt ist - also der Sohn für sein Zimmer und die Mutter für das Elternschlafzimmer.

0

Was möchtest Du wissen?