Hallo ich wurde verarscht ?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

ohne Vertrag - so so

du hast aber deine Miete gezahlt - du hattest ein Zimmer und damit ein Untermietvertrag wenn auch nur mündlich

wie sind die Gelder geflossen? Bar ohne Quittung - sieht ganz schlecht aus - SIE könnte sogar die Miete nachfordern und dir fristlos kündigen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alex1993255
21.01.2017, 08:46

ich habe ihr die Mmiete bar  gegeben 

0

Da Ihr nichts Schriftliches vereinbart habt, wird es schwierig ihr das nachzuweisen, dass sie Geld von Dir angenommen hat. Ich vermute, dass sie in einer finanziellen Notsituation ist und das Geld einfach braucht oder brauchte. Es ist die Frage, wie Du damit umgehen willst. Es unter Erfahrung abbuchen oder ihr Ärger bereiten. Wenn Du es hochrechnest hast Du pro Monat 150 Euro für eine Unterkunft bezahlt. So war es zwar nicht gedacht, aber man könnte mit diesen Umstand leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alex1993255
21.01.2017, 08:42

ich hebe ihr jedes Monat 300 Euro miete bezahlen ohne die Kaution 

0

Kannst du nachweisen, dass du Kaution und Miete gezahlt hast? Wenn ja, dann schreib die 300 € ab und geh zum Ende des Monats. Denn unter den o. g. Voraussetzungen hättest du nachweislich einen mündlichen Mietvertrag, der mit einer Frist von 3 Monaten kündbar ist. Sprich....schriftlich kündigen und 3 Monate weiterhin Miete zahlen.

Kannst du die Kautionszahlung und die Mietzahlungen nicht nachweisen, kannst du die Kaution auch abschreiben. Sie wird behaupten, nie Kaution von dir erhalten zu haben. Und was soll die Polizei machen, ohne Nachweis? Du kannst sie mit Nachweis eh nur wegen Sozialbetruges anzeigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alex1993255
21.01.2017, 08:45

nein kann ich nicht ,denn ich habe ihr die Kaution aus Vertrauen gegeben aber sie hat mir eine Nachricht per Watsapp geschrieben ,dass sie das Geld nicht zurückzahlen kann

0

Mal ne ganz dumme Frage, aber warum hast du denn geglaubt, dass eine Frau, die das Amt betrügt, dich nicht betrügen würde, wenn es ihr in den Kram passt?

Indem du ihr Angebot genutzt hast, hast auch DU dich strafbar gemacht. Ein Gang zur Polizei bedeutet also in erster Linie eine Selbstanzeige.

Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass sich die Beamten überschlagen werden, dir "armem Opfer" deine Kaution zurückzuholen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alex1993255
21.01.2017, 08:51

aber ich habe keinen  Platz gefunden wo ich schlafen kann 


0
Kommentar von TrudiMeier
21.01.2017, 08:52

dass sich die Beamten überschlagen werden, dir "armem Opfer" deine Kaution zurückzuholen...

Natürlich nicht. Das ist ja auch nicht ihre Aufgabe!

0

OK, dann sag ihr, das du dich an das Jobcenter wendest und den Fall schilderst. Das Jobcenter wird dann gegen sie ein Verfahren wegen Sozialbetrug einleiten und du bist Zeuge. Kommt noch ein anderer ehemaliger Mieter dazu, kann sie alle erhaltenen Leistungen zurückzahlen und noch eine Geldstrafe dazu. Ich wette, daß sie die Kohle dann ziemlich schnell rüberwachsen läßt. Das Jobcenter sperrt nämlich schon bei begründetem Verdacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast bei ihr gewohnt, oder? Meinst du, das kannst du für lau?

Ehe du daran denkst, sie anzuschwärzen, denke mal über darüber nach, wie du unterwegs bist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TrudiMeier
21.01.2017, 08:42

Ich hab das so verstanden, dass er nur keinen schriftlichen Vertrag hat aber dass er Miete bar gezahlt hat. Habe ich da was falsch verstanden?

0

Ich kenne mich mit dem rechtlichen natürlich nicht aus, aber ich denke da hast du einfach Pech gehabt, da du keinen Vertrag hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?