Hallo. Ich würde gerne eine Ausbildung zum MTRA (medizinisch-technischer Radiologieassistent) machen, aber sitze im Rollstuhl. Möglich, oder nicht?

1 Antwort

Wie du hier sehen kannst.

http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=8981_8978&status=B

ist es von Nöten mit dem MRT zu arbeiten und dem Patienten eine gewisse sicherheit zu geben. Aus erfahrung weiß ich dass die Türen zu den Monitoren in vielen Krankenhäusern sehr eng sind(Rollstuhlgeeignetes MRT-Monitor-Zimmer??)

Viele personen dazu gehören auch Rollstuhlfahrer, haben schwierigkeiten sich auf die Liege der MRT zu legen.

Natürlich kannst du die Ausbildung vollständig abschließen, aber ob dir Krankenhäuser eine Arbeitsstelle geben weerden ist was anderes, da du wahrscheinlich einen Partner für einige aufgaben benötigen wirst. Hart aber die Wahrheit.

Ok. Dankeschön. :)

0

Radiologie oder Krankenschwester?

Hallo, ich bin in der 9. Klasse der Realschule und sollte deshalb bald wissen, welche Ausbildung ich später anstreben will. Gestern war ich in der Berufsfachschule für tech. Assistenten in der Medizin, weil dort Tag der offenen Tür war und habe interessante Dinge über MTRA und MTLA erfahren, wobei mich MTRA eher anspricht. Ich würde sehr gerne eine Ausbildung im medizinischen Bereich machen, ich kann mich jedoch nicht zwischen der Ausbildung einer Krankenschwester oder einer MTRA entscheiden. Ein Minuspunkt bei der MTRA ist die 3-jährige schulische Ausbildung, bei der ich kein Geld verdiene und die Schule in Kempten liegt, weswegen ich entweder in ein Wohnheim ziehen muss oder frühmorgens mit dem Zug fahren muss. Da ich selbst keine Erfahrung in den Bereichen Krankenschwester/Pfleger und MTRA habe, würde ich gerne von euch wissen, welche Erfahrungen ihr in diesen Ausbildungen habt, wie euer Alltag aussieht und wie es bei euch mit dem Geld und Wohnung bzw. den Fahrtkosten aussieht!

Danke für eure (hoffentlich zahlreichen :D) Antworten!

Lg, BellaCullen02

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?