Hallo, ich würde gern mein Fahrrad neu lackieren. Reicht es da, wenn ich einfach drüberlackiere oder muss ich vorher anschleifen, füllern etc?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Zunächst einmal zerlegst du dein Fahrrad und reinigst es, besonders da wo das Pedallager ist. Nimm dafür am besten Bremsenreiniger. Ableben was nicht lackiert werden soll. Danach schleifst du den Rahmen mit Nassschleifpapier 400 komplett ab. Also nicht die ganze Farbe aber so das der alte Lack komplett angeschliffen ist.

Das Schleifpapier dabei immer gut nass machen. Dann den Rahmen mit einem nassen Tuch säubern und kontrollieren ob auch alles angeschliffen ist. Unebenheiten wie evtl. Doppellackierungen ebnen.

Sollten übrigens irgendwelche Aufkleber den Rahmen zieren musst du die natürlich vorher entfernen. Wenn dann alles schön geschliffen und gereinigt ist kannst du mit dem Grundieren beginnen. Gleichmäßig und nicht zu dich damit keine Tropfnasen entstehen.

Ist die Grundierung trocken kontrollierst du auf Tropfnasen. Jetzt kannst du mit dem Lackieren beginnen. Du kannst zu Beginn in allen ecken schon einmal etwas Lack aufsprühen. Im oberen Bereich anfangen und dann langsam nach unten vorarbeiten. Du kannst wenn du willst dem ganzen noch eine Schicht Klarlack verpassen, ist dann etwas glänzender, muss aber nicht

Wird das Fahrrad in Vollton lackiert verwende normalen Autolack. Soll es Metalliklack sein so musst du einen Zweischicht Lack verwenden , d.h. erst den Farbmetalliklack auftragen, etwa eine halbe Stunde warten und dann den Klarlack drauf. Aber Vorsicht mit dem Klarlack, der läuft schnell.

Und nun viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bin immer erstaunt über die getätigten Antworten, die von Unkenntnissen getrübt sind.

Natürlich mußt Du schleifen, sonst haftet die Farbe nicht richtig, würde eine 400er Körnung nehmen, eher etwas höher (Riefenbildung vermeiden). Wenn Du ein gutes Ergebnis erzielen willst mußt Du so gar die Kratzer im Lack vorher ausspachteln. Schleifpapier sollte naß (Wasser) eingesetzt werden. Rahmen muß völlig teilefrei sein. Grundierung ist aber nicht nötig!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von simonwiengarten
15.09.2016, 09:31

Ich bin ein Fan vom Sandstrahlen und dann schön schleifen

0

Wenn du willst, dass es hält, musst du vorher anschleifen.

Wenn du willst, dass nicht jeder kleinste Kratzer etc sich nachher von der  frisch lackierten Oberfläche massiv abhebt, musst du füllern.

Und wenn du sicher sein willst, dass es keine Blasen und andere komische Effekte gibt, dann musst du den neuen Lack vorher an einer unauffälligen Stelle auf Unverträglichkeit mit dem Altlack testen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Skinman
14.09.2016, 20:02

(und nach dem Füllern erst natürlich nochmal fein beschleifen, versteht sich von selbst.)

0

Wenn du einfach drüberlackierst, wird es nach kurzer Zeit wieder abblättern. Das habe ich mal bei meinem Auto gemacht...

Einfacher als Lackieren ist grundsätzlich Plasti-Dip, aber das ist nicht so stabil und lässt sich einfach abkratzen. Eine Pulverbeschichtung hingegen hält noch mehr aus, als normaler Lack, dazu musst du aber das Fahrrad komplett auseinandernehmen und kannst die Beschichtung auch nicht selbst vornehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Lack muss leicht mit Schmirgelleinen angeraut werden bevor Du drüber lackierst, sonst perlt der Lack einfach ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auf deinen eigenen Anspruch an. Mindestens aber einmal den Rahmen reinigen bevor du loslegst sollte schon drin sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich mal die frage, welches material ist dein fahrrad?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mindestens ( ! ) anschleifen. 180ger Körnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuerst gründlich reinigen, dann anschleifen, dann lackieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es reicht wenn du einfach überlackierst. Mehr wäre übertriebener Aufwand finde ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?