10 Antworten

Gaudi11, bist du dir sicher, daß du wirklich zum Anfangen ein Auto mit gut 290PS brauchst? Hast du dich schon mal erkundigt, wo du dann mit der Versicherungsprämie bist?
Daß der Automatik hat, ist dir aufgefallen?
Jaguar ist nicht gerade ein Allerweltsauto, da wird es auch mit Ersatzteilen nicht unbedingt einfach.
Erst recht da er als "Liebhaberwagen" betitelt ist und auch aus der Beschreibung hervorgeht, daß der Vorbesitzer schon einiges dran machen mußte. Sowas zu nehmen macht man nur wenn man eine hohe Schmerzgrenze und etwas zu viel Geld übrig hat. Oder mit einem Mechaniker sehr gut befreundet ist (naja, wirst du wahrscheinlich dann eh sein)...

Der Wagen ist so alt wie du vermutlich.
Wenig Bodenfreiheit und um die Reifen - ok, wenn du hauptsächlich Stadt und Autobahn unterwegs bist, aber in den Wald würd ich mit dem im Winter, oder nach einem starken Regenguß mich nicht wagen.
Besonders viel einkaufen, oder Wohnung einrichten etwa, fällt damit auch flach.
Durst ist seitens des Autos bestimmt auch nicht unbeträchtlich.
Der Hinweis mit Kettenspanner, der vielleicht bald mal Probleme macht (weißt du was es kosten würde, das zu ersetzen), dann noch die KM die nicht bestätigt werden können oO(wieviel mehr hat der dann auf der Uhr) und Serviceheft von 2003. Zustand bloß ok oO(schafft der dann nochmal das Pickerl, oder war das jetzige schon mehr Gefälligkeit) Da geht bei mir im Kopf zumindest das gelbe Lämpchen an.

Ganz ehrlich - er schaut (v.a. wenn man sein Alter bedenkt) gut aus, aber meiner Meinung nach eher eine mobile Sparbüchse, die du anderen überlassen solltest. Oder verdienst du so extrem gut (rhetorische Frage)?

Was auch immer dein erster Straßenkamerad sein wird - allzeit gute Fahrt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

- Serviceheft vorhanden (letzter Eintrag bei 113.498km im Jahr 2003)

- keine Garantie über den aktuellen KM Stand

- Kettenspanner OK, aber unbekannt ob sie bereits ersetzt wurden

Die letzte dokumentierte Wartung ist also scheinbar 14 Jahre her und ob der km-Stand stimmt, ist unbekannt (wer weiß, was die Vorbesitzer da alles gemacht haben).

Wenns die serienmäßigen Plastekettenspanner sind, besteht bei unbekannter Wartung das Risiko, dass sie brechen (womit der Motor sofort hin ist), Ersatz aus Alu kann bis zu 2000€ kosten.

Auch sonst, wenn etwas an dem Wagen nicht in Ordnung ist, ist daran alles teuer, den V8 wirst du nur selten unter 15l fahren können, und als Erstwagen so nen dicken Automatik-Jaguar? Fang klein an!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Niedriger Kaufpreis, hohe Unterhaltskosten. Ich gehe mal stark davon aus, dass du keine Ahnung von Unterhaltskosten von Autos, insbesondere Luxusmarken hast. Also informiere dich erst einmal darüber...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht umsonst hat der Wagen 14 Jahre keine Werkstatt gesehen.  Wartung dafür ist teuer.  Und was da alles nicht repariert wurde, wisse n die Götter.

und grundsätzlich sind die Autos, nach denen du bisher gefragt hast, keine Anfängerautos. Es sei denn, Geld spielt keine Rolle. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach doch

Was hindert dich? Wenn dir die Karre gefällt, du das Geld hast den zu bezahlen plus 4-1000€ Unterhalts kosten im Monat bezahlen kannst... 'mach et jung'

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gaudi11
13.07.2017, 14:57

Verstehe ich nicht wie so jedes Monat 1000 €

0

Kauf dir erst einmal ein einfaches, zuverlässiges Gebrauchtwagen ohne viel Brimborium.  Worauf du achten sollst: Betriebskosten, Verbrauch, Reparaturanfälligkeit, Alter, Treibstoffart (Benziner) und Hubraum (wg. Haftpflicht).

Ich habe ein 9 Jahre altes Peugeot 207 SW für 5000 gekauft und bin damit als Erstauto sehr zufrieden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als erstes Auto ein Jaguar? Hast du zuviel Geld?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gaudi11
13.07.2017, 14:56

Ja ich hab zu fiel Geld ne ich möchte nur ein schönes altes Auto das nicht zu viel kostet aber auch was taugt und nicht gleich kaputt geht 

0

Bist du 12? Wenn du so viel Kohle hättest, dass du dir den Unterhalt so eines Autos leisten könntest, dann würdest du hier nicht fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kleiner tipp: klar sind die preise bei der anschaffung verlockend. aber schau auch was der im unterhalt kostet. is schön wenn er zuhause steht - aber blöd wenn du kein geld für versicherung und sprit hast...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du musst dir nicht nur das Auto leisten können sondern auch die monatlichen Kosten, kannst du das?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?