Hallo ich wollte meinen pc verkaufen habe ein Käufer gefunden der es nur auf raten zahlen kann was muss ich da beachten?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kann auch leicht schief gehen.

Prinzipiell musst du einen Vertrag aufsetzen. Die Raten dort aufzählen und wie oben bereits erwähnt, unbedingt notieren, dass bei Verzug, der volle Betrag fällig wird.

Mach sowas nicht über das Internet, da du unbedingt die Personalien des Käufers sehen solltest, bevor der mit Fakedaten einen Vertrag eingeht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ds ihr das schriftlich festmacht und auch die Termine für die Bezahlung.

Zusätzlich die klausel, dass wenn er in Zahlungverzug gerät sofort die gesamte restsumme fällig wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da würde ich mich in keinem Fall drauf einlassen, das geht mit Sicherheit schief. Du kannst zwar einen Ratenvertrag mit ihm abschließen, aber wenn er nicht zahlt und da auch nichts zu holen ist, schaust du in die Röhre und musst mühsam versuchen, das Geld oder den Rechner wieder zu bekommen. Überleg mal, was für finanzielle Probleme jemand haben muss, der nicht einmal das Geld für einen gebrauchten PC aufbringen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerJohannes1234
15.08.2016, 17:44

Der pc ist nicht gerade bellig

0

Lass es bleiben, im schlimmsten Fall wirst du deinem Geld nachlaufen oder du musst klagen und ob das im Verhältnis zum Preis des Pc steht, wenn beim Käufer nichts zu holen ist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube als Privater Verkäufer ist Ratenzahlung nicht so optimal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?