Hallo ich wollte mal nachhören ob jemand mit den Antidepressivas venlafaxin 150mg Erfahrung gemacht hat und wen ja welche?

2 Antworten

Ja... Mir hat es sehr geholfen (und hilft immernoch), die Nebenwirkungen waren bei mir nach ca 8 Wochen weg, der einzige Haken ist, dass man sehr aufpassen muss sie nicht zu vergessen, sonst bekommt man fiese Entzugserscheinungen. Entsprechend ist das Absetzen eine langwierige Sache.

Und genau das ist mir passiert über die Feiertage und hatte jetzt Angst ob ich die weiter nehmen soll... War weg und bin erst heute heim gekommen... Es war so schlimm..

0

Ja das versteh ich... Ich hab mir angewöhnt, immer ein paar Tabletten im Geldbeutel zu haben falls ich mal vergesse die Packung mitzunehmen.

0

Also ich neme fast 430 mg ein und mir geht es gut nach teil ist mann schwitz sehr viel und übernacht beim schlafen nachtschweiss und wenn ich sie ein mal vergesse haben Dan ist das so bei mir ist es so das jede Bewegung mein Puls sehr hoch geht

Erhöhung Venlafaxin - es geht mir körperlich nicht gut, wer hat Erfahrung?

Bis vor einer Woche hab ich 150mg Venlafaxin genommen. Seit einer Woche nehme ich 187,5mg einmal morgens.

Ich habe das Gefühl als hätte ich drei Schachteln Zigaretten geraucht und 20 Tassen starken Kaffee getrunken. Egal wie viel ich trinke ich habe das Gefühl zu “verdursten“. Außerdem habe ich im Hals ein seltsames Gefühl und mir ist oft übel und ich habe Verdauungsprobleme (Verstopfung). Außerdem hab ich durchgehend einen Ruhepuls von ca 110 und hab das Gefühl umzukippen.

Ist das normal? Muss sich mein Körper erst an die neue Dosierung gewöhnen? Kennt ihr das auch von euch? Geht das wieder weg?

...zur Frage

Was passiert wen man antidepressiva und neuroleptika sofort absetzt?

Was kann am schlimmstenfall passieren wen man sofort antidepressiva und neuroleptika absetzt? Nehmen wir an ich setze seroquel400mg direkt ab und venlafaxin 150mg auch sofort ab, kann das gefährlich sein? Womit müsste ich rechnen?

...zur Frage

Hat wer Erfahrung mit Venlafaxin?

Hallöchen, alsoooo ich nehm jetzt seit ca 2 Wochen Venlafaxin 150 mg und habe zuvor 2 monate 50 mg genommen .. Nach der eingewöhnungszeit die ich brauche mit den medis ging es mir ganz gut, hab aber das Gefühl das es mir mittlerweile schlechter geht .. Ziehe mich wieder total zurück und mir wächst alles über den kopf ich fühl mich so leer, kraft und antriebslos .. Mein kopf ist so wahnisinnig voll .. habe mit meinem arzt noch nicht gesprochen wollte das erst mal hier in raum stellen vielleicht auch weil ich gar keine lust habe aus mkeiner wohnung raus ans licht unter menschen und bla .. Ich kann und will eig im moment gar nicht mehr :-( Helft mir bitte ..

Liebe Grüße Naschy

...zur Frage

Hat jemand Erfahrung mit dem Antideppresiva Venlafaxin?

Hat jemand Erfahrung mit dem Antideppresiva Venlafaxin?

...zur Frage

Wer hat von euch Erfahrungen mit Venlafaxin?

Ich nehme seit einer Woche 37,5mg Venlafaxin. Muss morgen rauf auf 75mg. Nebenwirkungen hatte ich am Wochenende wie Übelkeit, Erbrechen und Schwitzattacken. Jetzt geht es wieder. Wird es bei 75 mg genau so? Wann ist der Spiegel aufgebaut und die Nebenwirkungen Weg? Danke euch!😃

...zur Frage

Valium + Venlafaxin + Alkohol?

  • Schönen Abend, ich hab ne kurze frage habe vorhin 25mg Valium genommen, und meine tägliche Medikation liegt bei 150mg Venlafaxine, und ich wollte fragen ob ich jetzt noch auf ne gemütliche runde trinken gehen kann wo bestimmt ein paar shots fliessen werden, oder ob ich davon direkt verrecken werde?. Bitte nur ernsthafte antworten und keine à la "Drogen sind schlecht", "Mischkonsum ist mist", das weiß ich selber. Zur Zusammenfassung, genommen habe ich: -25mg Diazepam (Valium) -150mg Venlafaxin (Täglich, seit einem Jahr bin also darauf eingestellt.) Und ich habe vor ein bisschen Alkohol zu trinken.
...zur Frage

Was möchtest Du wissen?