Hallo, ich wollte mal fragen ob ihr auch schon mal ein Abo abgeschlossen habt?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Lege sofort Widerspruch ein, warte nicht auf die Zusendung der ersten Zeitschrift. Mach das mit einem Einschreiben mit Rückschein.

Informiere Dich per Internet über den Verlag, der die Zeitschriften vertreibt.
Lese das kleingedruckte, was Du bei der Widerspruchsfrist beachten musst bzw. an wenn Du diese senden musst.

Mir erschließt sich gerade nicht, weswegen eine Firma jedem Neukunden 500 € schenken sollte und obendrauf Reisen. Wenn die Zeitschrift gerade mal im Jahr 480 € kostet. Das sollte einen von vornherein unseriös vorkommen?!

Seriöse Firmen, in meinen Augen, bieten evtl. bei Bankeinzug statt Rechnung 1 Präsent, oder 1 kostenlose Zeitschrift.
Also alles im kleinen Rahmen, so dass sich das für die Firma auch rentiert.

Ich habe damals ein Abo gehabt, wo der Versand günstiger war, als wenn ich die Zeitschrift beim Zeitungshändler vor Ort gekauft hätte.
Jedoch war das ein namensbekannter Zeitungsverlag und hat auch keine großen Versprechungen gemacht.
Das Abonnement hatte ich auch schriftlich (nach reiflicher Überlegung) per Post geschlossen und keineswegs am Telefon oder an einem Stand in der Ladenzone.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

da bist du auf eine böse Abovermittlungs-Abzocke reingefallen.

Und wenn du das Kleingedruckte liest, dann wirst du sehen, dass du zwar ein gesetzliches Widerrufsrecht hast, dies aber mit Sicherheit nur 14 Tage nach Aboabschluss gilt. In dem Brief mag das anders lauten - damit du ja brav abwartest und die Widerrufsfrist verstreicht.

Der Zeitraum ist längst abgelaufen, du wirst weder das Geld sehen noch mit den Reisen wirklich etwas anfangen können.

Die Zeitschrift erhältst du natürlich, dafür bezahlst du ja auch - "Für Sie" kann da nichts für, denn das Abo hast du ganz woanders, bei einem Abovermittler, abgeschlossen.

Es ist doch auch völlig logisch, dass du solche Prämien nicht bei einer solch preiswerten Zeitschrift bekommen kannst - wie sollte sich das denn rechnen? Ein wenig muss man immer auch den gesunden Menschenverstand einschalten.

Nun musst du halt Lehrgeld bezahlen. Kündige die Zeitschrift direkt, geht wahrscheinlich erst zum Ende eines Abo-Jahres - dann kannst du das nicht vergessen. Sonst verlängert sich das blitzeschnelle um ein weiteres Jahr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die 500,-- Euro wirst Du auch nie bekommen. Überleg doch mal, warum soll Dir jemand für ein Abo, wo Du im Halbjahr nur 40,- Euro zahlst, denn 500,- schenken.

Bei den Reisen ist bestimmt auch irgendein Haken, dass Du einen Teil selbst  bezahlen musst, es irgendeine billige Unterkunft ist oder Du an feste Termine gebunden bist - da wette ich drauf.

Nimm Dein Widerrufsrecht in Anspruch und schicke die Papiere mit den Reisen auch gleich mit zurück, am besten per Einschreiben als Einwurfsendung. lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die erste Zeitschrift kommt garantiert erst, wenn die Widerrufsfrist abgelaufen ist.

Und du wirst auch deine 500 Euro nie bekommen.

Die Reisen die du da gewonnen hast, sind auch ein Witz. Im Endeffekt zahlst du da nur drauf und hast zusätzlich noch ein Abo an der Backe.

Du bist da auf eine sehr alte Masche reingefallen.
 Widerrufen kannst du nur in den ersten 14 Tage nach Abschluss des Abos.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tracyateabug
07.02.2017, 09:55

Okay .. Danke :)

0
Kommentar von tracyateabug
07.02.2017, 09:56

Aber, ist dass dann egal wenn da steht, ab dem Zeitpunkt der ersten Zeitschrift die ankam?

0
Kommentar von Mignon5
07.02.2017, 09:57

Die erste Zeitschrift kommt garantiert erst, wenn die Widerrufsfrist abgelaufen ist.

Genauso ist es. Es wird alles so manipuliert, dass kein Widerruf mehr möglich ist.

1
Kommentar von tiniwuzz
07.02.2017, 10:39

Wenn du jetzt kündigst, hast du grad mal 40€ in den Sand gesetzt und bekommst dafür eine Zeitschrift. Es gibt schlimmeres.
Das mit den Reisen ist so, dass du in den angegebenen Hotels die Verpflegung selbst zahlen musst und die ist nicht ohne. Muss man abwägen. Ein Superschnäppchen ist das jedenfalls nicht.

0
Kommentar von tracyateabug
07.02.2017, 10:42

Ja genau, das mit den Reisen, stand auch so in einem kleinen Gehäft. Aber wenn ich da nichts ausfülle, darf sich nichts passieren oder?

0

Reisen, Autos und Geld werden versprochen, um dir ein Abo anzudrehen. Nun bist du darauf hereingefallen. Das ist eine altbekannte, sehr unseriöse Masche, um Abos verkaufen zu können. Du wirst weder Geld noch Reisen erhalten.

Widerrufe sofort schriftlich per Einschreiben! Du sollst nur abgezockt werden. Es ist wirklich verwunderlich, wie viele Menschen noch auf diesen betrügerischen Unfug hereinfallen. Beobachte dein Bankkonto. Du kannst jetzt mit monatlichen Abbuchungen rechnen. Gib niemals am Telefon fremden Menschen persönliche Daten wie Namen, Anschrift, Email, Bankverbindung usw.!

Denke mal nach! Du sollst für einen Gewinn im Voraus etwas bezahlen?? Dann ist es kein Gewinn mehr, weil der Gewinn erstens nie kommt und zweitens, wenn doch, hättest du ihn selbst bezahlt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pauli1965
07.02.2017, 09:57


Sie hat es vor drei Wochen abgeschlossen, Die Frist ist vorbei.

1
Kommentar von tracyateabug
07.02.2017, 09:58

Naja, da stand ja eben nichts dass ich iwas anderes zahlen muss, außer die 40 € iwas im halben Jahr.

0

Das ist eine Falle und eine Abzocke. Versuch so schnell wie möglich da raus zu kommen.

Viel Glück. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sobald wie möglich (2 Wochen) sonst ist es zu spät, und schriftlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wo ist das kleingedruckte?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tracyateabug
07.02.2017, 09:54

Ja das hab ich gelesen, und da steht drin, dass ab dem Zeitpunkt wo die erste Zeitschrift zu mir kommt, die 14 Tage Widerrufsrecht anfangen. Aber es ist immer noch nichts gekommen.

0
Kommentar von tracyateabug
07.02.2017, 10:00

Ich hoffs auch. Danke für die nette Antwort ;)

0

Ich würde das sofort widerrufen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast Du etwa an so ein Versprechen geglaubt?  Da muss man ganz schön "blauäugig" sein, sonst kann man doch nicht an so einen Versprechen glauben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tracyateabug
07.02.2017, 10:36

Ja ich war echt dumm. Und merk jetz erst was für ne kack Abzocke das ist.
Ich hätts halt cool gefunden, wenn ich die 500€ bekommen hätte. Aber das wird nicht der Fall sein. Das weis ich jetz auch. Mir gehts nur um das Widerrufsrecht und wegen der ersten Zeitung die nicht kommt.
Weißt du zfflg. Wie weit das rechtlich ist, wenn die das nicht einhalten, was im Kleingedruckten steht?

0

Die "Für Sie" ist eine absolut seriöse Zeitschrift, die es schon seit Jahrzehnten gibt und die aus dem renommierten Jahreszeiten Verlag kommt, betrogen wirst Du da garantiert nicht - und die Zeitschrift wird 100%zig ankommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tracyateabug
07.02.2017, 09:55

Ja das dachte ich mir auch.. aber da kommt nichts..

0
Kommentar von Mignon5
07.02.2017, 09:55

Nichtsdestotrotz ist der Fragesteller in eine Abofalle getappt. Geld und Reisen wird er niemals erhalten. Ihm bleibt nur die Zahlung für das Abo!

1
Kommentar von Annelein69
07.02.2017, 09:55

Oha,man könnte meinen du arbeitest in dem Laden!

0
Kommentar von Pauli1965
07.02.2017, 09:56

Wenn sie das Abo auf der Straße oder an der Haustür abgeschlossen hat, waren es irgendwelche Drücker. Und da ist sie mächtig verar... worden.
Klar kommt die Zeitschrift und sie darf auch brav zahlen. Sie hat das Abo vor drei Wochen bereits abgeschlossen Die Widerspruchsfrist ist vorbei.

1
Kommentar von tracyateabug
07.02.2017, 10:40

Also bis jetz toi toi, noch kein Geld bezahlt.

0

Was möchtest Du wissen?