Hallo, ich wollte mal aktuell fragen, welche Fahhradschlösser besonders sicher sind und auch von den Versicherungen anerkannt werden?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Versicherung zahlt immer, wenn du ein Schloss verwendest. Den Ärger kann man sich aber meist mir einem guten Schloss ersparen.

Die beiden von dir genannten sind schon so ziemlich die sichersten auf dem Markt, natürlich auch relativ schwer, dafür bieten sie mehr Sicherheit.

Ich würde aufgrund der Kompaktheit auch ein Faltschloss nehmen (habe ich auch), da ist bei Abus auch eine Tasche für die Befestigung an den Flaschenhalterbohrungen.

Ansonsten ebenfalls sehr sicher:

https://www.amazon.de/ABUS-Zubeh%C3%B6r-Bordo-Black-51798/dp/B0046RVYJE/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1464699559&sr=8-1&keywords=abus+bordo

Falls du lieber ein Zahlenschloss hättest und dieses https://www.amazon.de/ABUS-Faltschloss-Bordo-Black-51794/dp/B005VMO738/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1464699559&sr=8-3&keywords=abus+bordo falls du etwas mehr Länge brauchst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FloTheBrain
31.05.2016, 15:43

Bei manchen Versicherungsverträgen wird ein Schloss im Wert von 10 - 15 % des Fahrrads verlangt.

0

Mit Abus machst du nichts falsch. Alles ab 50 - 60 Euro ist schon ganz okay.

Für die Räder und den Sattel kannst du noch Pitlock verbauen, dann bekommt man die auch nicht ab. Aber genau auf die Einbauanleitung achten, das darf nicht zu fest angezogen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?