Hallo, Ich wollte fragen, falls man eine Rechnung bekommt, die von Juni 2012 stammt, was soll man damit?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

nix telefonisch, man fordere eine Rechnung an. Damit kannst die Forderung nachprüfen. Manche Inkassobüros sind da ziemlich daneben und versuchen es einfach mal.

Es ist noch keine Verjährung entstanden, dies wäre erst mit Ablauf des 31.12 24.00 Uhr der Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mepeisen
28.10.2015, 11:57

Absolut korrekt. Textvorschlag: "Wertes Inkasso. Ich fordere Sie hiermit auf, unverzüglich vorzulegen: Sämtliche Informationen gemäß §11a RDG, insbesondere Vertragsnachweis mit meiner Unterschrift, Rechnung und Mahnung, Liefernachweis und Empfangsbestätigung mit meiner Unterschrift. Daneben eine Vollmacht im Original."

0
Dort angerufen

Schlechte Idee. 


Telefonieren mit Inkassobüros bringt einen nicht weiter.

Weise die Forderung schriftlich zurück, widerspreche dabei ausdrücklich der Weitergabe deiner Daten und der Einmeldung an die SCHUFA. Wenn das Inkassobüro anderer Meinung ist, so soll es das bitte nachweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KlausM1966
26.10.2015, 11:27

Moin, lange nicht gesehen :)

1

Da versucht noch jemand kurz vor knapp Kasse zu machen. Selbst wenn die Rechnung richtig wäre solltest Du niemals mehr etwas in diese Richtung unternehmen. Keine Telefonate, erst Recht keine Schriftstücke mehr. Nicht mit der Inkassobude und nicht mit Bon Prix.

Sie müssen vor Ablauf der Verjährung am 31.12.2015 schon einen Mahnbescheid schicken. Einfache Erinnerungen, Mahnungen etc. nutzen ihnen nichts.

Sollte wirklich ein Mahnbescheid kommen musst Du wissen was Du tust. Wenn Du Dir sicher bist das die Rechnung ungerechtfertigt ist lege Wiederspruch ein. Ansonsten zahle den Rechnungsbetrag mit einem angemessenen Aufschlag für Gebühren und Zinsen, den restlichen Mondgebühren der Inkassobude solltest Du allerdings widersprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du nichts von einer offenen Rechnung weißt, dann kannst du getrost erst mal ganz in Ruhe abwarten.

Nur wenn ein gerichtliches Mahnverfahren angestrengt wird, musst du reagieren.

Wäre nicht das erste Inkasso Unternehmen, das mit Betrugsmaschen versucht Geld zu bekommen, das ihnen gar nicht zusteht.

Da gibt es auch namhafte große Unternehmen, die seit Jahren so arbeiten.

Insoweit rate ich immer, wenn du dir sicher bist, dass keine offene Rechnung besteht, zur Polizei zu gehen und Strafanzeige wegen Betrugs und räuberischer Erpressung zu stellen.

Wenn bei der Staatsanwaltschaft mehrere solcher Anzeigen eingehen, werden die da dann sehr schnell aktiv.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fordere erst mal den Beweis an. Eine Kopie der Rechnung. Wenn da nix kommt, ist diese Forderung auch nicht berechtigt. Das ist momentan eine Masche von dubiosen Inkasso Firmen. Ggf. würde ich sogar einen Anwalt einschalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In dem Schreiben vom Inkasso-Unternehmen muss stehen, um welche Hauptforderung es sich handelt, also Höhe und Rechnungssteller bzw- Forderungsinhaber.

Wenn du dich nicht an einen Handel / ein Geschäft mit diesem Unternehmen erinnerst, dann kannst du die Rechnung (Kopie) und ggf. einen Lieferschein anfordern.

Kann aber auch einfach eine Masche von Betrügern sein. Da könnten uns weitere Informationen helfen, dass zu beurteilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sbagny
26.10.2015, 11:32

Angeblich waren es anfangs 79,40 Euro. Ich erinnere mich an nichts und von BonPrix habe ich einmal was bestellt, ist aber auch Jahre her. Da habe ich aber auch bezahlt!

0
Kommentar von BuffyAngel
26.10.2015, 11:41

Schau mal bei bonprix im internet. Da kannst nach einer Anmeldung das auch einsehen. Ob da noch eine offene Rechnung existiert. Ist völlig kostenfrei und problemlos.

LG

0

Ganz einfach bezahlen.

Die Verjährung beträgt 3 Jahre. § 195 BGB

Die FRist Beginnt gem. § 199 BGB mit Ablauf des Jahres zu laufen in dem der Anspruch entstanden ist.

Also, wenn die Leitung im Jahr 2012 erfolgt ist, beginnt die Verjährungs frist mit Ablauf des 31. 12. zu laufen udn endet am 31. 12. 2015.

Du kannst natürlich darauf setzen, dass die den 31. 12. 2015 verschlafen, denn bis dahin müssten die einen Mahnbescheid beantragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sbagny
26.10.2015, 11:36

Der Mann am Telefon sagte, die Rechnung ist von 30.06.2012. Somit sind doch schon die drei Jahre vorbei?

0
Kommentar von sponti68
26.10.2015, 12:08

schlechter Rat. Hast du erst mal gezahlt siehst du das Geld nie wieder. Auch wenn die Forderung zu unrecht war. Die müssen beweisen, das die Forderung besteht und nicht andersherum.

3

als erster Schritt würde ich mal nach einer Kopie der Rechnung fragen. Wenn du die hast, kannst du dich an den Rechnungsaussteller wenden und fragen, ob die wirklich von ihm kommt und warum die erst jetzt auftaucht. Kann genau so gut sein, dass es die Rechnung gar nicht gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schreibe ihnen folgendes:

"Gemäß Pragraph 195 BGB beträgt die Verjährungsfrist einer Rechnung drei Jahre. Somit haben Sie keinen Anspruch. Ich bitte Sie mich mit dieser Problematik nicht mehr zu belästigen. Andernfalls sehe ich mich gezwungen einen Anwalt einzuschalten"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von franneck1989
26.10.2015, 11:27

Die Verjährung tritt aber erst zum Ende des dritten Kalenderjahres ein. Daher kann man damit noch nicht argumentieren

2

Hallo,
Ich habe auch sowas bekommen. Angeblich etwas von 2013. Ich habe nachgefragt was das ist, die frau meinte nur einfach "Skype" Ich bin mir sicher das ich das nicht gemacht habe. Ich bin damit heute morgen zum Anwalt gegangen, sogar er meinte, das ist unglaubwürdig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am 1.1.2016 wäre verjährt

Der Typ war nur ein Telefon Inkasso Call Agent

Gib mal mehr Infos zur Forderung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?