Hallo ich wollte eigentlich nicht darauf ansprechen aber mir gehts seit Tagen schlecht bitte Frage ernst nehmen(unten)?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Du, ich finde es schön wie Du zu Deiner Familie stehst. Besonders Dein letzter Satz hat mir gefallen.

Das Du so traurig bist, wenn Deine Mutter für 3 Wochen weg ist, ist verständlich.

Du stehst auf der Schwelle zum Erwachsen werden. Einerseits möchtest Du raus in die Welt, andererseits noch die Sicherheit , die Du in Deiner Mutter findest.

Was Du gegen die Traurigkeit machen kannst, ist schwer zu sagen. Versuche Dich abzulenken. Deine Mutter meinte ja schon, dass Du mit Freunden öfter PS 4 spielen kannst.

Oder führe in dieser Zeit ein Tagebuch. Z.B., Die Wochen ohne meine Mutter und wie es mir erging.

Da könntest Du jeden Tag Deine ureigensten Gefühle hineinschreiben. Ich denke, das entlastet Dich etwas.

Auch Deine Ängste, dass etwas passieren könnte, kann ich gut nachfühlen.

Aber wenn es Deiner Mutter/ Bruder wichtig ist nach Mekka zu fliegen, kannst Du dagegen nichts machen.

Passieren kann überall was und die Medien sind zur Zeiot ja voll davon!

Kein Wunder das man nicht mehr klar denken kann. Ich finde, das mit dem Tagebuch der Gefühle ist gut und Gespräche, wenn Du eine Person kennst, der Du dein Innerstes offenbaren magst.

Du hälst das aus! Gutes gelingen. Rena

Yabroi123 04.08.2016, 20:21

Vielen Dank ich weiß das echt zu schätzen von ihnen :)

0

Was möchtest Du wissen?