Hallo ich will Bestatter werden, welchen Abschluss brauche ich?

7 Antworten

Voraussetzungen, Dauer und Kosten der Bestatter-Umschulung

Von Gesetzes wegen ist keine spezielle Vorbildung für die Ausbildung zum Bestatter vorgesehen. In der Praxis wird im Allgemeinen mindestens der Hauptschulabschluss vorausgesetzt. Darüber hinaus sollte man eine gewisse psychische und physische Belastbarkeit mitbringen und außerdem über Einfühlungsvermögen und Organisationsgeschick verfügen, um dem anspruchsvollen Beruf gerecht werden zu können. Während die klassische Ausbildung in betrieblicher Form stattfindet und drei Jahre dauert, existieren verschiedene Anbieter, die eine außerbetriebliche Umschulung zum Bestatter in zwei Jahren ermöglichen.


Ich finde man sollte bei diesem Beruf auch bedenken, dass der Kontakt zur, und der Umgang mit der Umwelt - anderen Menschen - vielleicht dann nicht mehr sehr einfach und unbeschwert sein könnte. 

Wer möchte mit Menschen zu tun haben, die sich tagtäglich direkt mit dem Tod beschäftigen? 

Kann natürlich auch nur ein Vorurteil meinerseits sein. (kannst ja mal deine Freunde und Bekannte fragen, was die zu diesem Berufswunsch sagen ...)

Also ich stelle es mir wirklich schwierig vor .....

Der Ausbildungsberuf heißt Betattungsfachkraft, und im allgemeinen wird die mittlere Reife erwartet. Aber es ist kein Schulabschluss zwingend vorgeschrieben.

Was möchtest Du wissen?