Hallo, ich werde eine Kneipe eröffnen und möchte davon leben.

11 Antworten

Einen richtigen Plan von Deinem Vorhaben scheinst Du nicht zu haben. Du mußt mindestens mit Umsatz-und Einkommensteuern und möglicherweise auch mit Gewerbesteuern rechnen. Wenn Du Deine Kneipe in gemieteten Räumen betreiben willst, kommt noch Miete dazu, nicht zu vergessen anfallende Betriebskosten. Erkundige Dich erst einmal, wer in Deiner Nähe eine Existenzgründerberatung anbietet und geh dort hin. Da bekommst Du alle Antworten von Fachleuten.

Glaub mir, ich habe eine Ahnung von der Materie, was du mir hier sagst weiß ich schon alles, es ging mir darum wie das entnommene Geld zu versteuern ist und das habe ich inzwischen herausbekommen. Nicht gleich beleidigend werden und mich als ahnungslos bezeichnen. Wenn du so viel Ahnung hättest, dann hättest du einfach meine Frage beantworten können ohne das Thema komplett zu verfehlen. DANKE

0
@Potnine

Wenn das Deine Frage war, was schreibst Du sie nicht einfach hin? Dann wärst Du nicht so mißverstanden worden. Und wie man an den Antworten siehst, bin ich da nicht allein. Übrigens kann ich eine Beleidigung nicht erkennen.

0

Es wird bei der Einkommensteuer ganz normal versteuert, doch erst musst du das Geld verdienen, das und die Unkosten, die entstehen! Wenn du eine Kneipe eröffnen willst brauchst du auf jeden Fall einen Steuerberater, vielleicht solltest du schon vorher zu ihm gehen und dich beraten lassen! Er wird dir auch alles genau erklären können, damit du weißt wie du handeln musst! Ich wünsche dir viel Glück dabei, dir deinen Wunsch zu erfüllen!

Jetzt noch einmal konkret zu Deiner Frage:

Gewinn ist der Überschuss der Betriebseinnahmen über die Betriebsausgaben (§ 4 Abs. 3 EStG) oder bei bilanzierenden Betrieben: Gewinn ist der Unterschiedsbetrag zwischen dem Betriebsvermögen am Ende des Wirtschaftsjahres und dem Betriebsvermögen am Ende des vorangegangenen Wirtschaftsjahres, vermehrt um den Wert der Entnahmen und vermindert um den Wert der Einlagen (§ 4 Abs. 1 EStG)

Das heißt: egal wie hoch Deine Entnahmen oder Einlagen sind: Versteuert wird der Gewinn nach den von mir genannten Definitionen.

Und wenn Du Ahnung von der Materie hast: Warum fragst Du dann nach so simplen Dingen wie dem Unterschied zwischen dem Gewinn und Entnahmen?

Mit 1800 netto leben

Ich bin im Moment in der 10. Klasse eines Gymnasiums, leider steht es gerade nicht so gut mit meinen Noten ich habe zu viele 4er und ein schnitt von 3,5. Deshalb habe ich mir gedacht mich als werkzeugmechaniker zu bewerben, einer hatte mir gesagt ich würde da 1800€ netto als einstiegslohn bekommen, ich habe da mein Praktikum gemacht, von da habe ich auch die Info. Jetzt wollte ich fragen ob man mit dem Geld gut leben, also was kann man sich alles leisten, ist vielleicht ein Haus und ein Auto drin und wie ist der Alltag mit Kleidung usw.?

...zur Frage

Wie berechnen sich Steuern für's Gewerbe neben Hauptberuf?

Hallo an alle SteuerExperten,

Ich möchte ein Nebengewerbe neben meinem Hauptberuf eröffnen. Nur weiß ich nicht wie es da mit den Steuern aussieht. Im Hauptberuf führt ja mein AG monatlich meine LSt ans FA ab. Und beim Nebengewerbe würde Ende des Jahres ja mein Gewinn aus dem Nebengewerbe ermittelt. Mit was muss ich denn da allem rechnen? Ich wollte nicht die Kleinunternehmerregelung anwenden sondern monatlich Ust abführen. Aber packt das FA am Ende des Jahres mein Gewinn aus Gewerbe zu meinen Nettoeinkommen aus Hauptberuf und versteuert das dann alles??????????? Lg

...zur Frage

HILFE DRINGEND! Minijob plus freiberufliche Nebentätigkeit, Steuern zahlen?

Moin,

Ich habe einen Minijob auf 450€-Basis. Dort verdiene ich auch genau 450€. Jetzt möchte ich zusätzlich einen Promotionjob machen (ca. 4 Std. pro Woche). Am Ende des Monats wird eine Rechnung geschrieben. Das soll als freiberufliche Tätigkeit gelten.

Muss ich dann Steuern zahlen? Denn eigentlich alles über 450€ ist ja steuerpflichtig. Allerdings wenn ich diese Tätigkeit gar nicht melden muss bzw. meine Steuernummer gar nicht angeben muss, muss ich dann überhaupt Steuern zahlen?

Danke schon im Voraus!!

...zur Frage

Kann man von 1800€ Nettogehalt gut leben?

Könnte man von 1800€ Netto auf dem Land gut leben? Miete würde mich ca. 300€ ohne Nebenkosten kosten.

...zur Frage

Steuerliche Ansässigkeit: Meine Ehefrau möchte ein zusätzliches Girokonto eröffnen und im Formular gibt es eine Frage wegen steuerlichen Ansässigkeit?

Hallo, wie oben beschrieben, möchte meine Ehefrau ein zusätzliches Girokonto eröffnen und uns schwebt de Frage "Welche steuerliche Ansässigkeit hat Sie?"

Meine Ehefrau ist russische Staatsbürgerin lebt jedoch seit paar Jahren in Deutschland. Sie ist eine Studentin.Ich bin deutscher.

Meine Ehefrau hat "vermutlich" zwei Wohnsitze, jedoch den ständigen Aufenthalt in Deutschland, d.h fahren wir meistens nur für paar Wochen im Jahr in den Urlaub um die Familie besuchen.Sie hat eine Eigentumswohnung in Russland welche von Ihrer Eltern genutzt wird und ist auch dort in der Wohnung gemeldet.

Weil Sie vermutlichdeswegen in beiden Staaten einen ständigen Wohnsitz hat, jedoch auf Grund der persönlichen Beziehung( wir sind verheiratet und leben in Deutschland) wird Deutschland der Mittelpunkt des Lebensinteresses?.Auch die Tatsache ist, dass wir gemeinsame Steuererklärung abgeben, bewegt mich eher in die Richtung der deutschen steuerlichen Ansässigkeit. Zusätzlich die Tatsache, dass Sie nur Geldeinlagen in Deutschland hat somit auch die Zinserträge automatisch in Deutschland versteuert werden. Auch das Sie mit keinem der Russischen Kreditinstituten Beziehung pflegt, somit ist Ihr Deutsches Girokonto auch Hauptkonto. bewege ich mich mit der Meinung, dass Sie in deutschland Steuerlich Ansässig ist.

Befinde ich mich auf dem Holzweg? Oder ist meine Überlegung richtig? Wer kann mir helfen und aufklären.

Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?