Sind diese Pilze, die zu 1000en in meinem Garten wachsen, giftig?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallimasch, ein Pilz, den ich sehr gerne sammele, einer der sehr guten- (nach ordentlich durchgaren), vorrausgesetzt , man verträgt ihn (den verträgt leider nicht jeder)  und natürlich nur einwandfreie, frische Exemplare.

Er ist ziemlich gefürchtet, weil er parasitisch wächst, Der Baum , an dessen Wurzeln er wächst , wird , falls er sich in Deinem Garten nicht hoffentlich einen schon toten vorgenommen hat, wird bald sterben.

Der wächst bei Dir nur scheinbar rein auf der Wiese(macht der gerne). Im Untergrund müssen sich Wurzeln befinden.

Kinder sollte man grundsätzlich nicht unbeaufsichtigt im Garten lassen, solange sie noch alles in den Mund nehmen.

Und Hunde , die Pilze fressen , dürften ziemlich gestört sein, solche sollte man dann auch nie unbeaufsichtigt lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Katjad71
15.11.2016, 08:59

Danke für deine Antwort, das ist ja echt beunruhigend. Mein Kind ist zu groß, sich was in den Mund zu stecken aber trotzdem finde ich es etwas beunruhigend, wenn Kinder zwischen so vielen Giftpilzen spielen- was ja zum Glück nicht so ist 😅. Ich hätte auch wohl ein bisschen Angst gehabt, dass der Hund mal probiert, ist ja trotz Aufsicht schnell passiert.... Hat er aber noch nie getan. Blöd ist das ja mit den bäumen.... Ich habe einen richtig tollen, alten Baumbestand im Gärten, Laub- und Obstbäume.... Hast du ne Ahnung, wie weit sich so ein pilzgeflecht erstreck? Der nächste Baum in der nähe ist eine große alte Eiche und sie steht ca. 100m von dem pilzgewusel entfernt 

0

dürften Hallimarsch sein. War dort mal ein Baumstamm? Die siedeln sich an verrottetem Holz an. Giftig nicht (außer roh), in geringen Mengen kann man sie als Würzpilz, Beilage o.ä. verwenden. Aber eher die jungen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Katjad71
14.11.2016, 13:59

Nein, sie wachsen überall auf der Wiese und mir macht es nur Sorgen, dass der Hund mal drangeht.

1
Kommentar von scatha
16.11.2016, 13:37

Ich koche sie 5 Minuten in Essigwasser ab, Kochwasser wegschütten, und danach mindestens 10 Minuten in die Pfanne, weder ich noch Familie/Freunde haben jemals Beschwerden gehabt.

0

das sieht ziemlich nach dem gemeinen Hallimasch aus. Diese Pilze sind wirtschaftlich wertlos. Ich würde Dir von einem Essbarkeitsversuch abraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Katjad71
14.11.2016, 13:56

Danke schön für Deine Antwort, wollte sie aber auch nicht essen, hatte nur Angst, der Hund würd mal dran knabbern....weisst Du, ob sie giftig sind?

1

Den Namen habe gerade nicht parat. Aber diese Schwammerl sind nicht genießbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Katjad71
14.11.2016, 13:57

Danke... aber nur nicht geniessbar oder giftig?

1

Was möchtest Du wissen?