Hallo, ich schreibe in einer Woche eine Klassenarbeit in Mathe. über quadratische Funktionen, aber ich weiß nicht ob man zb bei y=3xhoch2 das hoch2 mitrechnen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn du x² weglässt, hast du ja keine quadratische Funktion mehr.
Falls du einen Funktionswert (z.B. für x = 5) ausrechnen sollst:
f(x) = 3x²
f(5) = 3 * 25 = 75

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die unbekannte Zahl x wird bei ^2 so aussehen: x*x.

Das heißt, wenn dein x 5 wäre, müsstest du 3*(5)² rechnen.
y= 3*5² = 3*5*5

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, sonst wäre es ja keine quadratische Funktion ;)

f(x)/y = 3x² ist deine Funktion und genau das musst du ausrechnen. Nicht mehr und nicht weniger.

Lg Lfy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn da hoch 2 steht, musst du auch hoch 2 rechnen. Sonst würde es da ja nicht stehen.

Außerdem wäre 3x=y gar keine quadratische Funktion.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ruvenmatter
09.11.2015, 19:34

Vielen Dank für die schnelle Antwort :)

1

Vielleicht wolltest du nur wissen, ob man bei 3x^2 die 3 auch quadrieren muss?! Die Antwort wäre: nein. Das Potenzieren hat eine höhere Rangordnung als das Multiplizieren. Setzt man also keine Klammern, wird nur das x quadriert. Wolltest du es anders, müsstest du Klammern setzen:

y = f(x) = (3x)^2

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?