Hallo. Ich nehme Sertralin 100mg ein. Lassen Symptome wie schwitzen nach einiger Zeit nach oder bessern sich?

5 Antworten

Hallo also meine anfangsdosis damals waren 25 mg sertralin und bin dann langsam auf 200 mg hoch eingestellt worden. Typische Symptome wie schwitzen oder auch der schwindel und so sollten nach 2 Wochen allerspätestens mit wirken der medikamente wieder weggehen. Manche nebenwirkungen allerdings bleiben und was bei jeder Person unterschiedlich sein kann. Wenns dich nervt kannst du entweder mit deinem Arzt sprechen damit er dir eine geringere Dosis gibt oft sind da die Nebenwirkungen nicht ganz so krass oder ein begleitmedikament gibt damit sertralin schneller wirkt.

Eigentlich sollten diese Nebenwirkungen nach der Aufdosierungsphase aufhören, aber nach meiner Erfahrung (nicht mit Sertralin sondern mit Venlafaxin, was im Prinzip ähnlich wirkt, bleibt es bestehen, wenn auch etwas schwächer. Man muss es wohl in Kauf nehmen, weil der Botenstoff Serotonin, dessen Konzentration durch das Medikament erhöht wird, mehrere Funktionen im Organismus hat, unter anderem beeinflusst es die Schweißregulierung und steuert auch die Darmmuskulatur...daher die häufigen Nebenwirkungen im Verdauungstrakt.

Sag es deinem Arzt, vielleicht hat er ein anderes Mittel für dich

Topamax ( Toprimat) nur zum Abnehmen?

Hallo :-)

Mein Psychiater hat mir das Topamax gegeben um meine ca 10 Kg, die ich von Sertralin ( Antidepressiva ) zugenommen haben runter zu bekommen .

Ich bin allerdings mega skeptisch , wenn ich mir so die Nebenwirkungen anschaue . Er meinte ich soll einmal im Tag 100mg Topamax nehmen. Hat jemand Erfahrung mit diesem Medikament ? Wielange wirkt den so eine Tablette ?Ich frage dies , da ich wenn ich sie nicht vertragen sollte , Sie sofort wieder absetzen werde.

...zur Frage

Ist Sormodren gefährlich?

Hallo,

Ich muss wegen meiner Zwangsstörung und Depression zurzeit Clomipramin nehmen was mir auch sehr hilft ( bin aber auch in Therapie damit Ich eines Tages hoffentlich davon loskomme). Wie gesagt schlug es sehr gut an, aber die Nebenwirkung war extremes Hitzegefühl und Schwitzen bis an den Rand des Aushaltbaren (als ich etwas mehr Clomipramin nahm war es tatsächlich nicht mehr aushaltbar und ich musste die Dosis wieder verringern).

Jetzt hat mir mein Neurologe Sormodren verschrieben und Ich nehme täglich eine halbe und es hilft mir unglaublich, endlich schwitze Ich nicht andauernd als hätte es 40 Grad im Schatten.

Ich habe bis jetzt bis auf einen teilweise schon sehr trockenen Mund (was Ich aber SOFORT in Kauf nehmen würde) noch keine Nebenwirkungen aber im Internet lese Ich soviel von schädlichen Nebenwirkungen weswegen Ich mir etwas Sorgen mache.

Hat jemand Erfahrungen mit dem Medikament und weiss ob es wirklich so gefährlich ist (bei mir ist die Sachlage ja eh etwas anders als bei vielen anderen die stark schwitzen weil das ja nicht vom Körper selbst ausgeht sondern durch das Medikament ausgelöst wird das Ich zurzeit nunmal brauche). Ich nehme wie gesagt täglich eine halbe Tablette was 2mg des Wirkstoffes entspricht was eine sehr geringe Dosis ist aber mir schon hilft.

Würde mich über Antworten sehr freuen und vielen Dank im Voraus :)

...zur Frage

Sertralin absetzschema?

Hy, ich brauche euren rat. Ich war heute bei meiner psychiaterin bezüglich dem absetzen von sertralin 150mg 1x tgl.

Sie gab mir folgendes schema vor: * Sertralin 100mg für vier tage, dann * 50 mg für eine woche, dann * 25 mg für eine woche, dann * 25 mg alle zwei tage bis zum ende der woche und dann schluss.

Ich war erstmals etwas paff von diesem schnellen ausschleichen und sprach sie auf die 3KIS an. Vlt kennt die wer? Da reduziert man immer über 4 bis 6 wochen 10% der anfangsdosis, also in meinem fall 15 mg alle 4 bis 6 wochen, bis man irgendwann bei 0 amgekommen ist. Würde bei mir ca 15 monate dauern. Sie sagte, jür jemanden der das medikament z.b. 20 jahre genommen hat, mag das ok sein, aber nicht bei mir, der das medikament gerade mal 2,5 jahre nimmt und die korrekte therapeutische dosis von 150 mg erst seit einem dreiviertel jahr. Sie meinte, sie hatte in ihrer jahrelangen erfahrung als ärztin nie beschwerden mit diesem schema. Ich fragte daraufhin auch einen befreundeten arzt dem ich alles anvertraut hab und er meinte, dass genau dieses schema das ich heute erhalten habe üblich sei. Ich vertraue meinem befreundeten arzt total und ich weiß, dass er ein extrem guter arzt mit sehr viel wissen ist (arbeite mit ihm auch zusammen). Ich bin nun trotzdem etwas zwiegespalten, weil ich sehr viel gelesen hab und mir die erklärung der 3KIS sehr plausibel erscheint. Ich wollte gerne eure meinung dazu wissen, wie ihr darüber denkt. Natürlich will ich so schnell es geht von den tabletten wegkommen, hab aber auch eine gewisse angst, dass mich meine erkrankung wieder mehr einholt.

Danke

...zur Frage

Seit 5 Tagen Sertralin, kann keinen Orgasmus mehr bekommen. Wird das besser?

Hallo,

bekomme seit 5 Tagen Sertralin wegen meiner Depression und Panikstörung. Das Präperat sind Sertralin 50mg.

Ich bin ein Mensch der den Sex sehr liebt. Sex spielt in meinem Leben eine große Rolle und ist mir neben dem Essen und Schlafen die wichtigste Aktivität. Nun habe ich jedoch Probleme mit der sexualität seit dem ich Sertralin nehme. Ich habe lust auf Sex, wenn es dann soweit ist bekomm ich garnicht richtig ein steifes Glied. Der Penis will eher direkt wieder schlaff werden und steht nur so "lala". Einen Orgasmus habe ich nun auch nicht geschafft zu bekommen. Es ging einfach nicht. So möchte ich natürlich nicht leben!

Wird das mit der dauer der einnahme besser? Oder muss ich dringend das Medikament wechseln?

Bitte um ehrliche Antworten! Danke ihr lieben.

...zur Frage

Viele Fragen über sertralin?

Ist sertralin gefährlich? Hab schlimme Sachen darüber gelesen und ich habe totale angst vor dem Absetzten weil es die Qual sein soll. Meine Nebenwirkungen sind muskelzuckungen, bewegungsdrang und totale Müdigkeit aber manchmal bin ich total Hyperaktiv wie jetzt gerade und hab herzrasen und gleichzeitig auch ein bisschen panik es könntewas passieren und ich bin total schreckhaft und genervt von jedem gerade ich will das Medikament nicht mehr. Diese Phasen hab ich ab und zu mal

Ich nehme es seit ungefähr 7 monaten und ich weiß man sollte es eigentlich so 1 bis 2 jahre nehmenaber ich will es nicht mehr. Mir ständig jeden tag darüber Gedanken über dieses Medikament zu machen, die zuckungen machen mich verrückt. Könnte man es jetzt schon absetzen? Ist es zu früh? Wird das dann schlimmer? Kann das Medikament wirklich dem Körper schaden. Ich könnt heulen hab total panik ich sterbe gleich. Kann mich wer beruhigen? Wenn ich sitze spüre ich mein herzschlag als würde das Bett pochen. Ich glaub mein Herz bleibt gleich stehen.

Dieses Medikament macht mich noch verrückt. Ich hatte heute auch Glücksmomente wo ich einfach glücklich war und froh bin das ich am Leben bin

Und jetzt das. Leute haben beobachtet meine stimmung schwankt sehr schnell

Ist das ausschleichen gefährlich oder sehr schlimm?

Bin 16 w und 150mg sertralin

...zur Frage

Antidepressiva abgesetzt. Wie lange noch im Körper?

Guten Abend,

Ich habe einige Zeit ein Antidepressiva (Sertralin 50 mg ) eingenommen. Leider habe ich davon sehr unreine Haut bekommen (Pickel etc...) dazu schwitzen ich Nachts extrem. Ich habe nun das Medikament abgesetzt ( ausgeschlichen ). Ich hatte zum Glück keine Entzugserscheinungen. Aber leider schwitzen ich immer noch nachts exterm und meine Haut sieht immer noch genauso aus.

Ich habe Sertalin am Dienstag das letzte mal genommen. Sprich ist heute der vierte Tag ohne Antidepressiva.

Wann legt sich das mit den Nebenwirkungen wieder ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?