Ich habe eine frage wegen Sunniten, Schiiten und Salafisten?

3 Antworten

Salafisten b.z.w. Wahabbiten sehen sich als die wahren Sunniten an - und erkennen Shiiten nicht als Muslime an! Nur aus Angst vor einem Krieg mit dem Iran lassen die Saudis überhaupt Shiiten nach Mekka! Dabei gab es schon oft Zusammenstöße, bei denen saudische Sicherheitskräfte iranische Pilger erschossen haben! Die Salafisten unterwandern auch sämtliche arabischen sunnitischen Moscheen und Kulturvereine!

Salam

Es gibt im Islam zwei Große Strömungen dass sind einmal die Sunniten und einmal die Schiiten.

Die Salafisten werden zu den Sunniten untergeordnet und sind lediglich eine kleine Gruppierung im Islam die jedoch seit letzter Zeit lauter geworden ist. (Auch in der islamischen Welt).

Bei den Sunniten und Schiiten gibt es natürlich noch mehr Unterteilungen und Strömungen, wie zum Beispiel die Aleviten und Ismailiten bei den Schiiten und die Ahmadiyya, Wahabiten und Sunnitische Sufis bei den Sunniten.

Einen sehr großen Unterschied gibt es nicht zwischen Sunniten und Schiiten nur über die Nachfolge des Propheten Muhammad (sav) wird gezangt. So sehen Schiiten Imam Ali (as) den Cousin des Propheten (sav) als göttlich legitimierten Nachfolger und beharren darauf dass nur jemand aus der Familie des Propheten ein Nachfolger (Kalif) werden kann.

Die Sunniten jedoch waren und sind für Abu Bakir, Othman, Omar und c.O. Daher gibt's heute diesen Glaubenskrieg. Ansonsten beten alle Gruppen den gleiche Gott an, fasten, pilgern und haben den Koran als heiliges Buch.

Was man noch ergänzen sollte ist, dass Schiiten und Aleviten schon immer auf der Seite der Prophetenfamilie waren und auch an Muharram um dass Martyrium des Imam Hussain (as) gedenken, da er von sunnitischer Seite von Yazid umgebracht wurde.

Yazid war kein Sunnit ahaha, so etwas gab es früher nicht mal. Und das ist eher eine beleidigung gegen sunnite. yazid war nicht mal ein richtiger Moslem, er war aggressiv und begang auch sehr große Sünden. Sag nicht so

0
@EminLeyla

Trotzdem gibt es sunniten die yezid verflucht sei er offen verehren. Das kann man nicht leugnen

0
@EminLeyla

Klar gabs damals schon sunniten

50 Jahre nach dem Tod des Propheten (s) im Jahre 3aml Jama'aa nannten sich die sunniten "Ahlu sunnah" (sunniten) 

0

Salafisten HALTEN SICH SELBER für die WAHRE AHLU SUNNAH , jeder der nicht so denkt wie sie ,sich nicht so verhaltet wie sie ,ihnen widerspricht ist kein MITGLIED DER AHLU SUNNAH MEHR und ist damit Kafir ,weil es nur einen wahren Islam gibt und die Salafisten das für sich beanspruchen.... die Ahlu Sunnah ist gemischt viele Sufis gehören zu Ahlu Sunnah doch die Salafisten lehnen Tarikat /tawassul den mystischen Islam ab viele Hanefitische Hocas sind gegen die Salafisten und meinen sie seien außerhalb der Ahlu Sunnah , die Schiiten hassen die Salafis ,die Salafisten sind einfach gesagt Sunniten die Extremer/Radikaler sind als die Normalen Sunniten ,aber ..naja wenn man mal schaut was die Hanefitischen und die Schafiitischen Sunniten den Muslimischen Kizilbas/Bektasi Aleviten alles angetan haben ...also sie sind noch Schlimmer als die Normalen Sunniten ..

Wenn zbs die Usa Iran ,das Schiitisch ist angreifen würde wäre es für viele Salafis und auch andere Sunniten ein feiertag

die Schiiten lieben wie wir Aleviten die Familie des Propheten und wir sagen das Hz Imam Ali ,den der Prophet seine Tochter gegeben hat und ihn zum Befehlshaber der Gläubigen ernannte das RECHT AUF DIE NACHFOLGE DES PROPHETEN; DEM KALIFAT HAT .. Während die Salafisten/Sunniten meinen das " Ebu Bekir ,Ömer ,Osman " Das recht auf das Kalifat haben ,und sie VERTEIDIGEN UND AKZEPTIEREN MUAWIYA UND YAZID , die die der FAMILIE DES PROPHETEN SOVIEL LEID ZUFÜGTEN !!! Normale Sunniten unterscheiden sich NICHT SEHR VON SALAFISTEN , die Salafisten sind einfach noch Schlimmer als es die normalen Sunniten sind

schön gesagt :)

0

Abu Bakr, Umar und Uthman waren von allen Sahaba als Kalifen anerkannt (auch von Ali!) und das macht sie zu rechtmäßigen Herrschern. Muawiya und Yazid sind für uns keine Menschen, die wir sehr stark verehren. Und Aleviten sind keine Muslime, denn sie leugnen die fünf Säulen.

0

Stirbt man als Gläubiger einfacher?

Als mein Vater im letzten Jahr verstarb, weiß ich noch genau, wie wir alle an seinem Bett trauerten. Wir, also unsere Familie selbst waren nie gläubig und gehören auch keiner Konfession an. Meinem Vater fiel das am Ende sichtlich schwer. Wohl auch, weil da nichts mehr war, an dem er sich hätte festhalten können, einem Danach oder ähnlichem.

Jedenfalls frage ich mich seitdem auch immer wieder, ist es als Gläubiger womöglich "einfacher" zu sterben. Einfach beziehe ich daher auf "Hoffnung". Hat vielleicht jemand ähnliche Erfahrungen? Oder ist jemand aufgrund seines Glaubens womöglich eher aus einer Krankheit geholfen wurden? Hat sie euch Kraft gegeben? Euch womöglich nach sogar zum Heilungsprozess geholfen?

...zur Frage

Kann ich als Ahmadiyy Mann eine Sunni geschiedene Frau heiraten?

Hallo alle zusammen,
Ich bin 24 Jahre (männlich) und bin in die Ahmadiyya Religion hineingeboren.

2010 lernte ich eine Sunnitin kennen welche mein Leben auf dem Kopf gestellt hat .
Ich liebe diese Person mehr als alles andere
Auf dieser Welt und könnte mir keine Zukunft ohne sie vorstellen .
Da wir beide aber von vorn herein wussten das unsere Beziehung mit einem Zeitstempel versehen ist
Sie Sunnite udn ich Ahmadiyy, trennten wir uns 2015 als sie einen Sunniten geheiratet hat und gingen verschiedene Wege.
Nach knapp 6 Monaten kontaktierte sie mich wieder und legte mir nahe das eine Zukunft ohne mich keine Zukunft sei und sie ganz schnell die Scheidung einreichen würde.
Ich stellte mich drauf ein und stand voll hinter ihr.

Nun ist das ganze jetzt 2 Jahre her und sie ist immer noch mit ihm verheiratet.
Am 24.04.18 sagte sie das sie nicht mehr könne und ihre Eltern nicht mehr enttäuschen möchte also machte sie mit mir offiziell Schluss
Da ich sie damals gingen lies , wollte ich sie nicht wieder gehen lassen also recherchierte  ich etwas über den Typen den sie 2015 geheiratet hat .
Es stellte sich heraus das der Typ 13 Jahre älter wie sie ist und beide diese Ehe nur eingegangen sind um ihn aus Pakistan heraus zu holen damit er auf Papieren mit einer Pakistanerin mit deutschen Pass verheiratet ist
Beide leben seit der Heirat getrennt
Die Eltern fanden es keine schlechte Idee diese Scheinehe als normale Ehe auszugeben und sagten ihr sie solle sich auf eine Zukunft mit ihm einlassen .

Ich sehe nicht ein das mein Leben mir durch eine schein ehe kaputt gemacht wird und kämpfe jetzt für sie

2 Probleme stehen mir noch offen :

1. sie wird wenn alles gut geht die Scheidung bekommen. Und als geschiedene Frau leben müssen
(Das ist ihr bewusst und sie zieht es durch)

2. sie ist sunni und ich ahmadiyy

Was sagt ihr haben wir beide eine Zukunft auf die wir uns freuen können.
Wenn ich die releigion Wechsel nicht aus Überzeugung sondern um sie als meine Frau an mich zu binden.

Eckinfo:
Mein Vater wechselte 2005 zu sunniten seine jünge Schwester wechselte wegen den gleichen Gründen wie ich auch die releigion von ahmadiyy zu sunni und lebt seit her mit dem Glauben.

Mein oma väterlicherseits und ihre älter Tochter sind immer noch streng gläubig Ahmadiyy

Die ganze Famlie meiner Mutter und meine 3 Geschwister sind Ahmadiyys.

Ich bitte um Entschuldigung für eventuelle Fehler im Text.
Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?