Hallo, Ich muss bald für meine Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte zur ärztlichen Untersuchung. Word dort auch ein Drogentests auf THC gemacht?

4 Antworten

Oh man, wenn bei den Behörden nur solche Leute sitzen wundert mich gar nichts mehr....
Hatte mich bei der Finanzverwaltung beworben (duales Studium = gehobener Dienst). Beim Online-Eignungstest hatte ich ein Ergebnis von 1,94 (sehr zu empfehlen), das persönliche Gespräch lief auch gut (kenne Leute im Amt die ihre Ohren offen hatten) und zudem gelte ich als "Schwerbehindert" ABER die Stelle habe ich nicht bekommen. Ach ja, ich hatte im Steuerfach meine Ausbildung gemacht.....

Als Staatsdiener solltest Du ein Vorbild sein und leider werden keine Tests einfach so gemacht. Wenn das Zeug im Blut nachweisbar ist bekommst Du allerdings Probleme, denn meines Wissens machen die ein großes Blutbild.

Wenn du u18 bist und die Untersuchung bei deinem Hausarzt meinst, wird das nicht gemacht. Und selbst wenn, der Arzt hat ärztliche Schweigepflicht.

Oder wirst du zu einem Betriebsarzt oder was in der Richtung geschickt? (Was mir bei einer Kommune aber neu wäre) 

Hör mit Drogen auf man o man. Noch ist es nicht zu spät. Hast du überhaupt eine Ahnung wa du damit deinem Körper antust? Schau mal wieviel Menschen tag täglich an den Folgen des Drogenkonsums sterben.

Ich hätte niemand eingestellt der mit Drogen konsumiert. Schon komisch das du eine Ausbildung überhaupt bekommen hast. Drogentest wird in der Regel nur bei bestimmten Verdacht durchgeführt.

Ärztliche Erstuntersuchung bei Verwaltungsfachangestellte, was wird da gemacht?

Hallo,
ich muss eine ärztliche Erstuntersuchung an mir duchführen lassen, da ich zu Ausbildungsbeginn noch minderjährig bin.
Ich werde eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten machen und da wäre meine Frage, was bei der Untersuchung alles untersucht wird?
Findet da auch eine Blutabnahme statt, weil ich hab da panische Angst! :(

LG :)
Danke für eure Antworten!

...zur Frage

Angst vor den kommenden zwei Arbeiten und Antriebslosigkeit?

Ich schreibe nach den Ferien noch zwei Arbeiten bevor es in ein Praktikum geht. Befinde mich seit August 2017 in der Ausbildung. Eigentlich war ich immer ganz gut in der Schule. Ich hatte aber Jahre psychische Probleme, womit ich mich aber irgendwie angefreundet hab. So schien es zumindest. Jedenfalls hatte ich nun gehäuft das Gefühl, dass Menschen um mich herum bemerken, was mit mir los ist.

Da mich manche Kontakte schon ignorieren , die mir empfohlen haben, eine Therapie zu machen.. hab ich es dann einem Elternteil gesagt (Eigentlich bin ich nur zur Hälfte für eine Therapie bereit) Nun hatte ich einen Termin beim Arzt und der meinte, ein Psychiater wäre in meinem Fall sinnvoll. Irgendwie bin ich momentan völlig erschöpft bzw ausgelaugt und antriebslos. Ich hab mir gute Vorsätze usw gemacht und mir schon einen Plan gemacht. Meine Zukunft sieht eigentlich ganz gut aus. In der Ausbildung jetzt sind die Leute auch eigentlich voll ok. Davor hatte ich viele negative Erfahrungen gemacht.

Jedenfalls bin ich noch Etwas krank und generell fehlt mir der Antrieb. Irgendwie habe ich Zweifel, dass ich sowieso nicht gut genug sein werde, was mit dem psychischen Problem bzw der psychischen Störung bzw Krankheit zusammenhängt. Ich hab für die eine Arbeit mit heute noch 5 Tage und für die andere Arbeit noch eine Woche zum Lernen. Jedenfalls schränkt das psychische Problem eigentlich nicht unbedingt Andere ein. Seitdem ich aber nun das Gefühl habe .. Ich bin gestört* und ich den Eindruck habe Andere denken genauso .. hab ich irgendwie Panik Etwas anzufangen. Eigentlich wäre ich evtl mit der Krankheit klargekommen. Ich weiß nicht wieso ich auf einmal so einen Druck habe, dass Andere Das bemerken. Eigentlich hatte ich such das Gefühl die Krankheit hilft mir im Alltag. Ich würde mich nicht als krank bezeichnen, da sie mir auf einen guten Weg verholfen hätte, m.M.n . Ich fand mein Leben dadurch einfacher.

Aber seitdem ich den Begriff Krankheit verwende, wurde irgendwie ein Teil von mir weggerissen und es fehlt sowas, wie eine gute Freundin.

Ich kann mir auch gar kein Leben ohne diese Krankheit vorstellen. Und irgendwie hat sie reale Kontakte für mich ersetzt. Bzw es gab keinen Platz dafür.

Der Arzt weiß jetzt leider schon Bescheid. Ich wünschte ich könnte es rückgängig machen.

Ist die plötzliche Angst und Antriebslosigkeit normal ?

...zur Frage

HHallo zusammen, ich fange bald eine Ausbildung als Landmaschinenmechaniker an und muss zur Voruntersuchung... was wird bei der untersuchung alles gemacht?

...zur Frage

Ärztl. Untersuchung vor der Ausbildung?

Ich beginne bald eine Ausbildung als Elektroniker (falls von Belang) und es muss ja vorher eine ärztliche Untersuchung gemacht werden, ich wollte fragen was alles untersucht wird und ob auch das beste Stück und Anhang untersucht werden ^^

...zur Frage

Hallo erstmal, ich hab mal eine Frage ich habe bald eine Erstuntersuchung bei meinem Hausarzt und ich wollte fragen ob die auch auf thc etc. testen?

Untersuchung, Ausbildung, Gras  

...zur Frage

ich muss jetzt zur betrieblichen-ärztlichen untersuchung, habe da ein Problem!

so ich muss gleich zur ärztlichen Untersuchung, da gibt es aber ein Problem! Die machen ein EKG, messen den Blutdruck, messen das Lungenvolumen etc. Ich glaube die machen auch eine Blutabnahme. Da sind wir bei dem Problem, in meinem Blut ist THC was ist wenn die das merken? Ich habe ein wenig Bammel. Dann bekommt es doch meine Firma raus oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?