Hallo, Ich möchte mir ein Enduro mtb kaufen, habt ihr Ideen, was zu mir passen würde?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein Enduro ist sehr teuer, deshalb ist es eigentlich nicht empfehlenswert, da du wahrscheinlich noch wachsen wirst. Daher wäre ein Gebrauchtes klüger. Du brauchst wahrscheinlich einen 14 Zoll Rahmen oder noch kleiner (http://www.bikeunit.de/?id=8124 über die Schrittlänge wäre es genauer). Da müsste man eben schauen, ob man etwas findet.

Sehr wichtig, um weitere Vorschläge machen zu können, wäre dein Budget. Ich würde aber an deiner Stelle in ein Hardtail investieren und in ein paar Jahren nochmal schauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elenano
16.02.2016, 18:25

Danke für den Stern

1
Kommentar von Goprohero2014
16.02.2016, 18:29

Danke für deine Antwort, bisher besitze ich ein Stevens 3s und springe damit im Wald herum(ca. 5m weit) Bei dem stevens habe ich nen 38cm Rampen. Im Wald hatten mich halt schon ein paar leute die mit ihrem Downhillbike springen  gefragt, ob ich mir nicht ein fully kaufen will, da sie meinen, dass das nötig ist. Als ich mich im Internet versucht habe schlau zu machen, dachte ich, das ein Enduro wohl die beste Wahl ist, da ich damit rauf und runter fahren kann.

0

Auch mit Luftfederung wirst du vermutlich bei dem Gewicht nicht viel Freude haben, da einfach die Compression und generell die Dämpfung garnicht soweit runterzukriegen ist, dass du damit ne vernünftige Federung hast... Auch wenn du die Federhärte soweit runterkriegen solltest, dass es für dich passt (was ich bezweifle, meine Boxxer ist luftgefedert und da fängt die Tabelle mit den Druckangaben bei 63kg an), wäre es komplett überdämpft. Und dann sind eben Rahmengeometrie und generell Rahmengröße auch noch problematisch, wobei das ist nicht so wild, ich bin auch nur 15cm größer als du und kann problemlos Rahmen in M oder L fahren.

Mit nem Stevens 3s solche Sprünge machen ist aber auch keine Lösung, geht bei deinem Gewicht vielleicht noch aber wenn du wächst bricht dir vermutlich der Rahmen, auch wenn Stevens verdammt gut ist. Das Radl ist halt absolut nicht für sowas gebaut. Ich würde dir entweder zu nem Dirtbike raten, oder zu nem Kinder MTB.

Dirtbikes haben einfach robustere Rahmen und sind für solche Sprünge auch gebaut, mit so nem Da Bomb oder so kannst du auch als Erwachsener noch bedenkenlos Downhill fahren. Da hast du auch keine Probleme mit der Rahmenhöhe, und gebraucht sind die ziemlich günstig (Neu lohnt sich nicht wirklich, da legst du minimum 700€ für was Brauchbares hin, gebraucht gibt es schon ab 200, 300€ vernünftiges Material). Bei nem Dirtbike ists auch garnicht schlimm wenn die Gabel nicht sonderlich einfedert, hinten ist ja eh keine Federung, und wenn die Belastung groß genug ist, federt das auch ein ^^

Kinder MTBs wie das Kona Stinky 24" oder das Lapierre Mini Froggy sind garnicht mal übel, weil tatsächlich eben auf Kinder ausgelegt, von der Größe, der Federung, etc., aber viel Auswahl hast du da nicht, die beiden sind so die einzigen die ich jetzt auf die Schnelle so finde...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Goprohero2014
24.02.2016, 21:17

Danke für deine ausführliche Antwort. Ich werde im in einem der nächsten Monate mal im Bikepark Albstadt ein bike ausleihen und dort ein bissle fahren. Zum dirtbike:

Es hat halt nur einen Gang, deshalb würde der weg zur strecke um einiges erschwert werden. Und was für ein dirtbike würdest du dann empfehlen?

Ein mir gut Bekannter Fahrradhändler hat mir das Giant Reign 2LTD empfohlen(besonders wegen dem Hinterbau) Problem bei dem, es ist ein wenig teurer.

Ich habe mal vor nem  laden mal ein paar runden auf dem gedreht, ( die federung und der dämpfer war nicht auf mich eingestellt) und es hat eigentlich ganz gut geklappt. Eigentlich war mein Plan, es mal für nen Tag auszuleihen, aber das ging nicht, da es wie aus Eimern geschüttet hat.

Nochmals danke für deine Antwort

0

Mit 12 ein Enduro kann ich nicht empfehlen. Nimm lieber ein stabiles dirt bike und lern erstmal grundlegende Sachen.
LG Sven

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Goprohero2014
16.02.2016, 18:30

Was verstehst du unter grundlegenden sachen?

0
Kommentar von DaSilva88
17.02.2016, 00:04

Spur erkennen und richtiges handeln in brenzligen Situationen zum Beispiel. Man kann natürlich auch mit etwas vollgefederten anfangen aber da lernt man sowas wie Wurzel ausweichen und ähnliches nicht. Da man mit nem Enduro wohl einfach darüber prügeln würde...

1
Kommentar von Goprohero2014
25.02.2016, 23:14

Also auf meinem Hometrail gibt es nen schönen, langen Anlieger und danach ein paar "wurzeldrops". Mit dem Lenker passt man das grad so durch die Bäume durch, also wurzelausweichen geht da schlecht. 

0

Meiner Meinung nach bist du noch zu klein und zu jung für eine Enduro, warte noch ein paar Jahre

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Goprohero2014
16.02.2016, 18:31

Mit welchem Alter würdest du es empfehlen?

0

Was möchtest Du wissen?