Hallo, ich mache nächstes Jahr mein Realschulabschluss und habe leider keine Ahnung was ich danach für eine Ausbildung machen möchte?

4 Antworten

Vielleicht könnte das Berufsfeld "Eventmanagement" für dich interessant sein. Entweder als berufliche Ausbildung oder (aus meiner Sicht besser) als Fachhochschulstudiengang (z.B. an der TH Mittelhessen/Gießen). Um die Fachhochschulreife zu erwerben, müsstest Du nach der Mittleren Reife zwei Jahre eine Fachoberschule (oder vergleichbare Schule) besuchen. Zum Erwerb der Fachhochschulreife kann dir dein Beratungslehrer weitere Informationen geben. Einen genaueren Überblick zu Eventmanagement erhältst Du bei der Berufsberatung. Aber in Mathe musst Du besser werden. Eine 4 steht vielen interessanten Berufsqualifikationen im Wege.

Mach dir doch erstmal Gedanken, wie du deine Noten verbessern kannst... sonst fallen der eine oder andere Job wahrscheinlich eh raus

Kann ich in der Ausbildung zur Sozialpädagogischen Assistentin gekündigt werden?

Ich befinde mich jetzt im 2. Jahr in der Ausbildung zur Sozialpädagogischen Assistentin. Die Zensuren sind insgesamt sehr gut, aber leider fiel das erste benotete Angebot im 2. Jahr sehr schlecht laut meiner Lehrerin und Anleiterin aus. Sie fanden weder die Durchführung noch die Reflexion gut. Ich hätte vieles nicht erkannt und mir würde das Durchsetzungsvermögen fehlen. Allerdings wird das mangelnde Durchsetzungsvermögen schon länger kritisiert. Ich habe mich zwar gesteigert, aber wohl nicht so wie man es erwartet. Darf man mich jetzt kündigen? Ich war nach dem Gespräch der beiden am Freitag so fertig, dass ich nicht mehr weiß, ob ich gehen muß oder weitermachen könnte. Auf jeden Fall hat man mir gesagt, ich solle noch bis zum Halbjahreszeugnis arbeiten und mir dann etwas anderes suchen. Ich wäre für Tipps, wie ich mich jetzt verhalten soll oder welche Möglichkeiten ich habe sehr dankbar.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?