Hallo ich M/18 Jahre und bin grade im 2. Lehrjahr was für rechte hab ich als Azubi in der Gastronomie und welche pflichten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hey

zuerst mal steht das in deinem Ausbildungsvertrag. Mal ist es das kleingedruckte auf der Rückseite, mal ist es auf einem extra Blatt das du mit dem Vertrag bekommen hast. 

Und dan kaut man das ganze auch nochmal in der Schule in BWL/Sozialkunde ganz genau durch. Also wen du da gepennt hast such deine Unterlagen vom letzten Jahr raus und les nach. 

Was für eine Ausbildung machst du den? 

VG Anemone95 

Hamelt18 26.10.2016, 16:53

ich mache zurzeit eine Ausbildung als Koch und gerade was Gesetze sind war ich sehr gut weil vieles was verstoß war auf meine Ausbildung gespiegelt hatte.

 

0
Anemone95 26.10.2016, 16:58
@Hamelt18

Du hast unten was von einer Maßnahme geschrieben. Was genau meinst du damit? Vielleicht können wir dir dan helfen. 

0
Hamelt18 26.10.2016, 17:02
@Anemone95

Ich bin in der Maßnahme die nennt sich kurzgesagt GFM und mit den hab ich ein Kooperation Vertrag zu denen haben wir immer kontaktiert wenn`s mit den Betrieb Schwierigkeiten gab, die Helfen mir in der Hinsicht nicht wirklich

0
Anemone95 26.10.2016, 17:12
@Hamelt18

Ok. Ich kann dir da etz nur noch den Rat geben dich an die IHK zu wenden. Die müsste auch trotz der Maßnahme für dich verantwortlich sein.

Ruf da an, lass dich mit dem Verantortlichen verbinden und dan schilder dort die Probleme. 

Grade was die Gastronomie betrifft sin die mittlerweile relativ schnell dabei wen was schief läuft zwischen Betrieb und Lehrling. Weil es immer mehr schwarze Schafe unter den Ausbildern gibt die ihre Lehrlinge nur ausnützen. 

Viel Glück, 

Anemone95 :) 

1
Hamelt18 26.10.2016, 17:26
@Anemone95

Das stimmt gerade was die Gastronomie betrifft.

danke wird ich Haben

LG Hamelt18 :)

1

Steht da nichts in Deinem Arbeitsvertrag darüber? 

Hamelt18 26.10.2016, 16:49

Steht alles drin aber bin in ein Kooperation Vertrag mit den Betrieb und der Maßnahme die ich mit drin bin aber halten tut sich mein Betrieb nicht an den vertrag und egal jeder der mich kennt ob es bekannte sind, Freunde oder Familie sagen alle dass es nicht normal ist hatte sogar mehrere Gespräche gehabt und haben sich Vl 2 Wochen gehalten und dann geht's wieder los

1
christl10 26.10.2016, 16:52
@Hamelt18

Was ist nicht normal? Klär und doch mal bitte auf, worin das Problem liegt!

1
Hamelt18 26.10.2016, 16:58
@christl10

in den Betrieb geh ich jede Woche mehr als 8 stunde pro tag arbeiten, mache Überstunden die mir nicht Bezahlt werden,

mir ist schon klar das ich Wochenende gehen muss aber die kann ich in diesen Monat auf einer Hand zählen.

bekomme ab und zu sogar aufgaben was nicht zu mein Arbeitsbereich gehört

bin kurz gesagt in den Betrieb mehr eine Aushilfe als wie Azubi.

1
christl10 26.10.2016, 17:01
@Hamelt18

Als Azubi gibt es Ausbildungspläne nachdem sich der Ausbilder zu richten hat. Notfalls bei der IHK einsehen und prüfen ob es sich danach richtet. Warum arbeitest Du dann länger als 8 Stunden, wenn die Arbeitszeit nicht bezahlt wird? Einfach alles liegen lassen und gehen würde ich sagen oder der IHK melden. 

0
Hamelt18 26.10.2016, 17:06
@christl10

hatte ich auch gedacht alles liegen lassen und die IHK bescheid sagen ich bin ehrlich ich denke drüber nach zur Agentur für Arbeit zu gehen ihnen das sagen die für mich zuständig ist und wenn dann nix rauskommt dass ich dann mit den Anwalt beraten lasse für Arbeitsrecht.

1
christl10 26.10.2016, 17:09
@Hamelt18

Ein Anwalt kostet in der Regel erst einmal Geld, was Du höchstwahrscheinlich nicht mehr wieder sehen wirst. Für diese Angelegenheit brauchst Du keinen Anwalt. Den brauchst Du erst, wenn Dich Dein Arbeitgeber kündigt. Beraten lassen  kann man sich auch von der IHK oder Arbeitsagentur, kostenlos

1

Was möchtest Du wissen?