Hallo, ich M 14 wurde von einer Klassenkameradin wegen Volksverhetzung angezeigt... weil ich ihr ein "Rassistisches Bild" geschickt habe ich habe?

9 Antworten

ach gottchen, die kleine stellt sich aber an...das ganze internet ist doch voll von solchen bildchen, mal als karikatur und mal als bearbeitete fotos von irgendwem....mach dir mal keine gedanken darüber, aber pass auf, wem du in zukunft was schickst, dieser person würde ich gar nichts mehr schicken ;)

Deine Klassenkameradin soll sich nicht ins Höschen machen.Kannst ihr von mir ausrichten, dass solche Bilder i.d.R. nur schwarzer Humor sind und nicht zu ernst genommen werden sollten, denn direkt wegen so etwas ne Anzeige rauszuhauen ist Kinderkram. 

Ich schätze da wird von ihrer Seite her gar nicht so viel kommen und falls doch, kannst du eh nichts machen. Bei solchen Fällen würde es dann auf den Inhalt des Bildes ankommen.

Da niemand weiß, was auf dem Bild zu sehen ist, kann dir niemand sagen, ob das Volksverhetzung ist und wenn ja, ob das hohe Strafen nach sich ziehen kann.


Was passiert wenn man die Polizei belügt?

Hallo ich habe schon desöfteren im Fernsehen gesehen wie normale Bürger die Polizei belogen haben. Auch habe ich dies bereits selbst getan, aus der Not heraus um jemandem zu helfen der sonst wohlmöglich eine größere Strafe hätte verbüßen müssen. Ich wurde hier jedoch nicht der Lüge überführt. Im Fernsehen sind die Kandidaten aber oft nicht so schlau oder irgendwie kommt es am Ende doch heraus! Was ist denn das schlimmste was einem hier passieren kann? Ich denke es ist eine Falschaussage und Vereitelung von Strafverfolgung. Ist dies strafbar, oder wird Lügen nur geahndet wenn man gegenüber einem Richter die Unwahrheit sagt?

P.S.: Ein Kollege von mir aus Tadschikistan meinte es gibt in deren Land ein Stichwort über Lügen gegenüber von Soldaten. Ich kriegs aber nicht mehr zusammen.

...zur Frage

Simulant/ Lügner vor Gericht erkennen?

Meint ihr Richter können Simulanten oder Lügner vor Gericht erkennen? Lernen die sowas im Studium?
Oder geht es dabei einfach nur um Fakten und Beweise.
Im Bekanntenkreis wurde jemand angezeigt, jedoch lügt der Kläger sehr dreist in diesem Fall. Der Angeklagte ist nicht ganz unschuldig, er wird es auch vor dem Richter zugeben, jedoch ist vieles leider vom Kläger erfunden. Sogar vor Eid 😳

...zur Frage

Man darf als Angeklagter lügen?

Ist das ehrlich wahr ? Wieso darf man Bitte lügen. Wie komisch ist das denn

...zur Frage

Versäumnisurteil und vom Gerichtsvollzieher belogen?

Liebe Mitglieder,

ich hoffe auf jemanden zu treffen der selbst in eine derartige Situation geraten ist, oder sich damit auskennt. Für mich ist das alles Chinesisch und wie zu erwarten, ich spreche kein Chinesisch!

Ich habe ein Erbe angetreten, versucht mit Fairness zu handeln, anstatt mit harten Bandagen, ging bei einigen aber nicht. Nun lief alles über Anwälte, Großteil geregelt, erleichtert, fertig. Bis irgendwann einer seine Anwaltskosten in Rechnung stellen wollte, dass ich diese übernehme. Mein Anwalt war damit ganz und gar nicht einverstanden, im Dezember erhielt ich den Brief dass er seine Kosten selbst tragen muss, gut.

Nun erhalte ich GESTERN einen Brief vom Gerichtsvollzieher! Versäumnisurteil, 3 stellige Summe zahlen und der Termin wäre DIENSTAG gewesen, 2 Wochen Frist auch verpasst. Ich habe keinen Grund mir wilde Lügen auszudenken, ich habe alles immer nach bestem Wissen und Gewissen geregelt.

Mein Anwalt ist schon informiert, jetzt heißt es warten.

Aber ich verstehe die Welt nicht mehr?

Ich habe keine Post erhalten. Und das jetzige Schreiben wurde angeblich am 6.4 eingeworfen! Vom Gerichtsvollzieher höchstpersönlich! Diesen rief ich heute Morgen auch sofort an. Ich wurde beschimpft und als Lügnerin dargestellt, dabei habe ich mich wirklich sehr höflich ausgedrückt und mich Hilfesuchend bei ihm gemeldet weil ich total überrumpelt wurde. Mir kommt alles sehr mysteriös vor!

Er wusste noch wie viele Parteien hier wohnen und dass es üblich wäre dass er seine Einladung einfach durch den Türschlitz werfen kann. Woher will er das so spontan, nur aufgrund meines Namens, wissen? Wenn es doch nicht diese Woche, sondern anfang des Monats war?

Mir stinkt das alles bis zum Himmel, ich weiß nicht was das soll. Der Gerichtsvollzieher lügt, ich weiß nicht warum, aber die Einladung war gestern in meinem Briefkasten. Warum sollte ein Nachbar diese 20 Tage lang aufheben und einen Tag nach Termin einwerfen? Wie klingt das denn? Wie sieht das denn nun für mich aus?

Wie wird es weiter gehen? Das Urteil läuft angeblich seit Dezember, zu diesem Zeitpunkt habe ich aber nur den Brief erhalten dass der Herr selbst zahlen muss, das war die letzte Info für mich. Seitdem schien alles bereinigt und ich wartete auf die Anwaltsrechnung.

Muss ich das jetzt zahlen? Ich habe doch nichts falsches getan. Ich habe auch das Geld nicht und gehe mit einer Miese aus diesem Erbe. Ich wollte nur so gut sein und einem Menschen den ich liebe die letzte Ehre erweisen. Das habe ich nun davon. Ich lüge nicht, wie soll ich mich bloß dagegen wehren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?