Hallo Ich leide schon 3 Monaten an Atemprobleme?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn du eine Gräser- und Birkenallergie hast, dann kannst du nur versuchen die Allergene zu meiden. Draußen wird es schwierig, wenn du aber zu Hause bist, vor dem zu Bett gehen am besten abduschen, um die Pollen abzuwaschen. Es gibt für das Fenster einen Pollenschutz, das könntest du anbringen.

Hast du denn etwas vom Arzt bekommen? Ein Antiallergikum oder Asthmaspray?

Wenn du Heilung möchtest, dann solltest du dich mit anderen Sachen beschäftigen. Mein Sohn hatte letztes Jahr einen ganz schlimmen Heuschnupfen. Er hat dieses Jaht bereits im Januar mit der Einnahme von OPC und MSM angefangen. Es hat ihm geholfen, er hatte dieses Jahr als Symptom nur einen leichten Schnupfen.

Wenn du daran glaubst, gibt es auch einen psychischen Konflikt. Was nimmt dir die Luft zum Atmen? Trennungskonflikt? Ängste?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?