Hallo, ich kam gerade aus der Realschule 10.klasse und wollte fragen wie schwer das gymnasiale Oberstufe wird für mich.?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

möglich ist das auf jeden Fall :) Also ich habe in Baden-Württemberg Abi gemacht und kenne mich in Rheinland-Pfalz nicht so aus, aber bei uns war es so, dass die Prüfungsfächer Mathe, Deutsch, eine Fremdsprache und ein weiteres Fach waren. So und wenn du aus Kanada kommst, sollte Englisch ja wohl ein eher kleineres Problem sein, damit wäre die Fremdsprache abgedeckt. Jetzt sagst du, dass du in Mathe und Physik gut bist. Dann ist hiermit auch Mathe abgedeckt und als "weiteres Fach" (wie ich es grade genannt habe) wählst du einfach Physik. Perfekt! :) Nur um Deutsch wirst du nicht drumrum kommen. Wobei ich dir sagen kann, dass Deutsch auf dem Gymnasium etwas anderes ist, als auf der Realschule.

Mein Bruder hat dieses Jahr Realschulabschluss gemacht, daher weiß ich ungefähr, worum es so geht. (Allerdings auch Baden-Württemberg)

In Mathe machen die ganz andere Sachen. Mein Bruder musste z.B. Dreiecke konstruieren und sehr viel mit Geometrie machen. Das mussten wir gar nicht. Viel mehr ging es um Ableitungen, Vektoren und Integrale, wovon mein Bruder nichts kannte. Das macht aber auch nichts, denn auch wir haben das erst in der Oberstufe gelernt und wenn Mathe deine Stärke ist, dann kapierst du das auch recht schnell, es ist nicht so arg schwer :) Die Grundlagen hab sogar ich verstanden und ich kann Mathe echt gar nicht :D

In Deutsch haben sie immer solche (ich weiß leider nicht mehr, wie es heißt) Klausuren geschrieben, wo sie eine Mappe angelegt hatten und in der sie was Nachschauen durften, die sie aber auch mit abgeben mussten. Sowas haben wir nicht gemacht. Wir haben Erörterung, Gedichtanalyse, Kurzgeschichten und eben die drei Pflichtlektüren gemacht. Da mir Deutsch sehr leicht fällt und ich auch etwas in die Richtung studieren will, kann ich nur schlecht objektiv sagen, wie der Wechsel von Realschule auf's Gymnasium in diesem Fach ist. Mein Bruder hat auf jeden Fall auch mal eine Gedichtanalyse geschrieben, allerdings oft auch über aktuelle Songtexte und wir haben uns fast ausschließlich mit älteren Texten (Goethe und wie sie alle heißen) befasst. Für bessere Noten in Deutsch auf'm Gymnasium kann ich dir aber deutschstundeonline empfehlen. Sehr gut erklärt, hab ich mir auch vor dem Abi nochmal ein paar Videos angeschaut, wirklich empfehlenswert!

Physik kann ich auch gar nicht ;) Aber ich denke, dass der Schwierigkeitsgrad recht ähnlich ist, da mein Bruder mir sogar manchmal was erklären konnte (er ist ziemlich gut in Physik, ich wie gesagt gar nicht). Nur solltest du nicht enttäuscht sein: Auf dem Gymnasium sind alle Fächer (und vor allem merkt man das natürlich in technischen Fächern, wie eben auch Physik) viel theoretischer. Natürlich macht man auch Versuche, aber es ist viel weniger praxisbezogen, als auf der Realschule.

Und in Englisch hat mein Bruder mehr solche Grammatik-Sachen gemacht. Also so Gegenteile finden und ja, sagen wir mal mehr so analytische Sachen und weniger Inhaltliches. Wir haben ein Buch gelesen und einen Film geschaut. Also nicht mal reingeschaut, sondern diese beiden Dinge wirklich über die zwei Jahre hinweg behandelt und das Abitur darüber geschrieben, das war bei meinem Bruder nicht so.

Ich hoffe, ich habe dich mit meiner ausführlichen Antwort nicht zu sehr abgeschreckt :D Ich denke schon, dass du das schaffen kannst und natürlich hoffe ich, dass es in deinem Bundesland so ähnlich ist und du nicht zu sehr ins kalte Wasser geworfen wirst ;)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist auf jeden Fall möglich. Ein ehemaliger Klassenkamerad von mir ist vor 3 Jahren aus Italien eingewandert und ist von der 10ten Klasse Realschule aufs Gymnasium gewechselt. Bis auf Deutsch hatte er in keinem Fach große Probleme. Ist vor allem eine Sache des Willens :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt stark auf das jeweilige Bundesland an. Englisch ist zum Beispiel in Bayern recht schwer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?