hallo ich höre öfters in den Nachrichten das die Polizei in den USA einfach Menschen erschießt warum ist das so?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

DIes hat viele verschiedene Gründe.

Zum Einen sind natürlich die große Menge an Gewaltverbrechern zu nennen, die auch noch häufig mit Schusswaffen bewaffnet sind. Dies ist übrigens auch eine Folge des kompletten Versagens der amerikanischen Politik.

Der ungeschriebene Pakt zwischen Verbrechern und Polizei, eine Konfrontation nicht zur äußersten Gewalttätigkeit eskalieren zu lassen, funktioniert in den USA nicht. Die Angst zuckt am Finger der US-Polizisten, und die Verbrecher bewaffnen sich in Reaktion darauf - oder umgekehrt.

Ein europäischer Verbrecher geht dagegen nicht grundsätzlich davon aus, daß ihm mehr als eine ruppige Verhaftung erwartet (das gerichtliche Nachspiel in beidem mal außer Acht gelassen).

Ein höchst wichtiger Punkt ist aber auch, daß "Straßenpolizist" in den USA keine Karriere für Leute ist, die auch studieren könnten. In Deutschland zum Beispiel ist der Andrang in eine Beamtenlaufbahn so groß, daß man mittlerweile schlechte Karten ohne gutes Abitur hat, den "niederen Dienst" gibt es schon gar nicht mehr. Entsprechend sind Entlohnung+ Benefits aber auch vorzüglich.

In den USA ist es eine niedere-mittlere Karriere für Leute, die es nicht zu einem vernünftigen Abschluss schaffen, oder ihn sich leisten können. Häufig auch ex-Militärs (die eben eine völlig andere Prägung auf Konfliktsituationen mitbringen) , oder Leute aus völlig anderen Berufszweigen, die mal eben die Karriere wechseln, häufig auch nur für einige Jahre.

Denn DER große Unterschied zu Europa ist die Ausbildung in den USA: Während in Europa eine Polizeiausbildung typischerweise 2-4 Jahre dauert und umfassend auch die Themen Deeskalation, Gesprächstaktiken und Psychologie umfasst, ist es typisch für Polizeitruppen in den USA, nur wenige Monate bis zu sogar nur 6 Wochen auszubilden.

Und ein wichtiger Fokus dieser Polizeiausbildung ist der unbedingte Selbstschutz des Polizisten. Darum Schießen Polizisten nicht nur auf eine empfundene Gefahr, sondern schießen durchgängig, bis die "Gefahr" absolut unmißverständlich neutralisiert wurde.

In den USA werden routinemäßig (soll heißen - so werden sie tatsächlich ausgebildet) gleich ganze Magazine auf empfundene Gefahren geballert (Beispiel Philando Castile: 7 Schuss aus weniger als einem Meter gegen einen angeschnallten und Bewegungsunfähigen, Walter Scott: 8 Schuss auf den Rücken eines fliehenden Unbewaffneten)

Auf den Autos steht zwar "to serve and protect", das ungeschriebene höchste Gesetz für den Polizisten ist aber, abends unversehrt heimzukommen. Das ist zwar ein legitimer Wunsch, aber eine falsche Priorisierung, wenn man sich dem Schutz der Bevölkerung verschrieben hat. Hierbei ist zu bedenken, daß Polizist in den USA statistisch mit Abstand keiner der gefährlichsten Berufe ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Polizisten in den USA erschießen nicht einfach so jemand.
Eines vieler Probleme ist dort, dass jeder eine Waffe haben und diese auch nutzen kann. 
Sicher - nicht jeder hat eine, nicht jeder schießt aber wenn du tödlich getroffen bist ist es zu ende.
Es gibt zu dem viele andere Probleme, wie Armut, Arbeitslosigkeit, fehlende Krankenversorgung - dies führt zu sozialer Unzufriedenheit und Geldnot.
Auch das Bildungsniveau ist, wenn man kein Geld hat, nicht das besonders hoch.
Dies alles führt dazu, dass viele verzweifelte Menschen und manchmal auch geistig Kranke mit Schusswaffen legal durch die Gegend rennen.
Für viele Polizisten ist das traumatisch. Viele Polizisten sind einfach nervliche Wracks die ihren Job aber auch nicht so einfach aufgeben können weil es keine Arbeitslosenhilfe gibt wie hier zb.
( Damit will ich nicht sagen, dass es gar nichts gibt aber man kann nicht einfach zum Amt gehen und bekommt die wichtigsten Ausgaben bezahlt bis man wieder was hat ).
Sie werden nicht selten selber bedroht und finden sich in brenzligen Situationen auf die man nicht drauf vorbereitet werden kann.
Darum schießt so mancher lieber erst und stellt dann die Fragen.

Viele derer, die erschossen werden sind an ihrem Unglück auch nicht ganz unschuldig. Sie provozieren die Polizei und fuchteln nicht selten mit unechten Waffen.

Es werden nicht immer nur Schwarze erschossen aber wenn jemand aus einer Minderheit getötet wird erregt das eben mehr Aufmerksamkeit.
Genau so wird auf weiße, Lationos und Asiaten geschossen wenn es dich tröstet.
Rassismus Vorwürfe gibt es auch interessanter Weise immer nur, wenn ein Weißer einen Schwarzen erschießt. Wenn ein Schwarzer einen Weißen erschießt ist das plötzlich nicht mehr das Thema.

Sehr viel wird von den Medien auch aufgebauscht weil sich manche Themen einfach besser verkaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Agentpony
19.07.2017, 13:23

Die Polizisten in den USA erschießen nicht einfach so jemand.

Doch, das tun sie. Die Menge der Unbewaffneten und nicht gewalttätigen Bürger, die jährlich durch die US-Polizei erschossenen werden, ist erschreckend und überhaupt einer der Auslöser der Diskussion.

Gerade jetzt geht wieder ein Fall durch die US-Medien, wo eine unbewaffnete Person im Pyjama erschossen wurde, die selbst die Polizei gerufen hat.

Aus dem Rest deines Textes geht leider hervor, daß du dich nicht ausreichend mit der Materie beschäftigt hast. Von wem noch, wenn nicht einem Polizisten, kann man erwarten, in Angesicht einer empfundenen Gefahr eben nicht gleich den Kopf zu verlieren? Selbst eine Provokation rechtfertigt keine Exekution.

0

Weil die Kriminalität in den USA und vor allem auch die Brutalität mit Europa nicht vergleichbar ist - in den USA passieren derart gewalttätige Verbrechen, da schlackert man nur noch mit den Ohren.

Dadurch dass Waffen für jedermann frei verkäuflich sind, ist die Gewaltbereitschaft wesentlich höher, was natürlich ein hohes Risiko für die Polizei bedeutet und bevor ein Polizist sich über den Haufen schießen lässt, gilt eben im Zweifelsfall  der alte Grundsatz: Erst schießen, dann fragen.

"Einfach so" wird allerdings niemand erschossen, sondern es kann bei Polizeieinsätzen vorkommen, wenn es hinreichende Verdachtsmomente für eine Straftat gibt


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf die Bevölkerung hochgerechnet werden in den USA 30 Mal soviel Menschen durch die Polizei erschossen. (Im Vergleich zu Deutschland)

Da in den USA nahezu jeder mit einer Schusswaffe unterwegs sein könnte, ist die Angst auf Seiten der US-Polizei durchaus begründet. Den Zusammenhang werden diese Waffennarren aber auch in 100 Jahren nicht kapieren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also einfach so ist das sicher nicht.... wenn zum beispiel einer ein messer in der hand hat und das nicht nach 1/2 warnungen weglegt dürfen sie nach ihrem ermessen schiessen anders als hier zb. Da dort jeder ne waffe haben darf passierts also öfters da sie natürlich nicht in gefaht sein wollen was man wohl verstehen kann!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ES1956
19.07.2017, 12:10

Auch in D erschiesst dich die Polizei wenn du mit einer tödlichen Waffe angreifst.

0
Kommentar von boy1512
19.07.2017, 13:29

Ja aber hier brauchen sie ein schusserlaubns also kurtz durch funk ein ok

0
Kommentar von ES1956
19.07.2017, 14:15

Das ist absoluter Quatsch. Geschossen wird in Notwehr/Nothilfe, da hat niemand die Zeit eine Genehmigung einzuholen.

0
Kommentar von boy1512
19.07.2017, 17:18

Ja aber wenn sie es nicht tut und sich herausstellt es war nicht nötig bekommen sie den ärger in den usa nicht

0
Kommentar von ES1956
19.07.2017, 17:42

Ist das dein Ernst? Glaubst du wirklich ein Polizist der bedroht wird ruft irgendwen an der gar nicht vor Ort ist und lässt es dich genehmigen den Angreifer zu erschiessen? Wer sollte das entscheiden wenn nicht der Bedrohte? Wie alt bist du?

0
Kommentar von boy1512
19.07.2017, 18:50

Haha ja mir ist bewusst das es keiner macht aber das sind hier nunmal die vorschriften!

0

In den USA darf jeder eine Waffe tragen und damit muss die Polizei oftmals von einer dierekten Bedrohung ausgehen wenn die Person zu etwas greift oder auf sie stürmt. Viele Polizisten missbrauchen ihre Macht aber um ihre eigenen rassistischen Ideale zu verfolgen. So hört man oft von Polizisten, die größtenteils schwarze die z.B. gerade weglaufen in den Rücken schieße. Natürlich befindet sich der Körper unter einem heftigen Stressfaktor wenn man weiß dass jeder mit einer Waffe rumlaufen könnte. Deshalb reagieren viele Polizisten über aber das ist dennoch keine Ausrede

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Daniel200207
19.07.2017, 11:48

achso und natürlich werden natürlich nicht nur schwarze erschossen, aber ib letzter Zeit passiert das eben SEHR oft

0

Das ist so weil sich solche Nachrichten gut verkaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wen da schon  kleine Kinder  4-5 Jahren mit scharfen Waffen schießen lernen  muss man sich nicht wundern meist bekommen die dann auch eine kleine scharfe Waffe zum üben für zuhause 

und das Kinder Kinder erschießen aus versehen wird da schon gar nicht mehr gemeldet  das ist so wie hier ein Bagatellfall  da wird auch nicht die Polizei dazu gerufen .

Hier nur  Schlagzeilen ganz eben gefunden ohne groß zu suchen !!!!!!!


USA:Kind mit Spielzeugwaffe von Polizei erschossen


http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2014-11/cleveland-usa-polizei-erschiesst-zwoelfjaehrigen



PANORAMA USA Zweijähriger erschießt seine Mutter während Autofahrt


https://www.welt.de/vermischtes/article154830450/Zweijaehriger-erschiesst-seine-Mutter-waehrend-Autofahrt.html

Vorfall in Arkansas  

Wütender Autofahrer erschießt Dreijährigen

http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id\_79860472/usa-wuetender-autofahrer-erschiesst-dreijaehrigen.html

Mit dem eigenen Gewehr USA: Fünfjähriger erschießt zweijährige Schwester


http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/mit-dem-eigenen-gewehr-usa-fuenfjaehriger-erschiesst-zweijaehrige-schwester/8149426.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ES1956
19.07.2017, 16:05

Schon seltsam das du das 'ohne groß zu suchen' gefunden hast, wo sowas doch nach deiner Behauptung gar nicht mehr gemeldet wird.

0

Dafür hört man bei uns nichts in den Nachrichten, wenn in den USA Polizisten von "jemand" erschossen werden.

Sind ja nur einige Dutzend jährlich... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ninaxx2
19.07.2017, 19:48

Weil es nun mal Weiße Polizisten sind die Schwarze erschiessen

Warum haben noch keine Schwarze oder Asiatische Polizisten Schwarze oder genauso viele Weiße erschossen.. 

Es gibt in den usa schon seit jeher ein Rassismus Problem, dank Trump bekennen sich einfach mehr dieser Weißen dazu, aber das heißt nicht das es ihn noch nie gab - Man spürt den Rassismus dort regelrecht

0

Was möchtest Du wissen?