Hallo, ich hatte einen Einbruchversuch. Den Kostenvoranschlag hat die Versicherung akzeptiert, bei der Auszahlung will sie nur 80% zahlen. Ist das rechtens?

6 Antworten

Kam das evtl. von deinem Wasserschaden? Dann wäre das klar über den WS mit geregelt. Oft werden hierbei Türen gewaltsam geöffnet. 

Falls es nicht mit dem WS zusammenhängt:

Das werden 81 nicht 80 % sein   ;)

Die Versicherung zahlt bei Eigenleistung die Mehrwertsteuer nicht aus. Vofür auch? Wenn du die Arbeiten gemäß eingereichtem Angebot beauftragst und nachher die Rechnung vorlegst, bekommst du normalerweise die MwSt. nachbezahlt. Lass dir dies kurz bestätigen. 

Sorry, bisher war die richtige Antwort nicht dabei!

Du bist in Hausrat und Gebäude  neuwertversichert - das aber nur bei Reparatur/Wiederaufbau!

Willst du nach Kostenanschlag/Gutachten abrechnen, so steht dir maximal der Zeitwert zu. Diesen hat der Versicherer mit (immerhin) 80% angesetzt...  sie werden es dir in Kürze schreiben!

Das kommt auf die Begründung der Versicherung an. Ohne nährere Infos können wir dir nicht weiter helfen.

Unfall, Gegnerische versicherung will nicht zahlen?

bei Rangieren, hat jemand meine Heckklappe beschäfigt

Fahrer hat vorgeschlagen, ich soll mir einen Kostenvoranschlag bei der nächsten Werkstatt holen

Werkstatt hat einen Kostenvoranschlag von ca. 3000 Euro vorgelegt, was er auch bei der seiner Versicherung

abgegeben hat

jetzt will die gegn. Versicherung das Auto sehen, was ich abgelehnt habe

daraufhin hat sie sich quer gestellt und will nicht zahlen

was soll ich in diesem Fall machen? ich habe keinen Rechtsschutz

zahle ich den Gutachter, wenn ich einen selber bestelle?

danke für die Antworten

Rechtsschutz

...zur Frage

Wie rechnen Haftpflichtverischerungen ab?

Hab n Problem, mit der Haftpflichtversicherung. Ein freund des Hauses hat beim Öffnen eine Flasche Sekt die Flasche aufs Ceranfeld fallen lassen und das Feld ist beschädigt.

Er hat den Schaden seiner Versicherung gemeldet, diese wollte einen Nachweis, wie alt das Ceranfeld sei und einen Kostenvoranschlag. Das Ceranfeld ist nun 3,5 Jahre alt, der Voranschlag beläuft sich auf 828.- €.

Als nun nach Wochen noch nicht kam von der Versicherung, hab ich den Verursacher angerufen und gefragt, was seine Versicherung denn nun machen würde...

 

Daraufhin hat er seinen Versicherer angerufen, welcher ihm sagte, der Kostenvoranschlag reicht nicht aus, ich müsse die Rechnung einreichen.

Das Oroblem : Ich weiß doch gar nicht, wieviel die Versicherung zahlt. Die zahlen doch nur den Zeitwert, oder wie? Was ziehen die da ab?

Ist es rechtens, dass ich erst n neues Cernafeld einbauen lassen mus?

Das Feld war top und ich habe kein Bock, da drauflegen zu müssen....

 

 

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?