hallo, ich hatte ein MPU Gutachten das wohl Negativ wird. Zweites gutachten sofort möglich?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

sollte das Gutachten negativ bewertet werden darfst du es NICHT bei deiner Fsst abgeben.

nur dann kannst du ein neues Gutachten innerhalb kürzester Zeit versuchen (deine Akte muss zuerst vom BfF zu deiner Fsst zurück geschickt werden)

du musst dann um Fristverlängerung bei deiner Fsst bitten und ein neues BfF benennen.

allerdings solltest du die Gründe des negativen Gutachtens vorher wissen (das steht auf der vorletzten Seite deines GA) und diese auch aus der Welt schaffen. Nicht dass du wieder ein negatives GA das nächste Mal bekommst.

Zwischen den einzelnen MPUs muß aber immer 1 Jahr liegen. Daher darfst Du dann nicht versäumen, es vor Ablauf der 2 Jahresfrist zu machen und möglich mit positivem Ausgang.Danach muß man nämlich den ganzen Führerschein neu machen und das ist hart und auch teuer.

Gibt es defintiv keine Möglichkeit direkt nach dem ersten Gutachten ein zweites zu beantragen? Das Gutachten kommt ja zu mir nach Hause und nicht zur Führerscheinstelle. Ich bin soweit ich weiß nicht verpflichtet es zur FSST zu bringen.

0
@carfan

Gibt es defintiv keine Möglichkeit direkt nach dem ersten Gutachten ein zweites zu beantragen?

ich schätze die kürzeste Zeit auf 1 Monat zwischen den beiden Terminen

0

Zwischen den einzelnen MPUs muß aber immer 1 Jahr liegen.

Blödsinn

.Danach muß man nämlich den ganzen Führerschein neu machen

ebenfalls Blödsinn hoch drei!!

zuerst informieren, dann erst posten!!

schau mal: * Die ursprünglich gültige 2-Jahresfrist wurde mit Inkrafttreten der 4. ÄnderungsVO zum 30.10.2008 aufgehoben. Nach diesem Datum ist nur noch dann noch eine neue Fahrerlaubnisprüfung erforderlich, wenn Tatsachen vorliegen, die die Annahme rechtfertigen, dass der Bewerber die nach § 16 Abs. 1 und § 17 Abs. 1 Fahrerlaubnisverordnung (FeV) erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten nicht mehr besitzt.*

wenn dann nur die Prüfungen, niemals den ganzen FS wieder von vorne

0

@liese05

Bitte nicht soviel Unsinn auf einmal posten. Nicht böse gemeint.....

0

Wenn du an deinem Haarföhn eine gewischt kriegst nutzt es nichts ihn in eine andere Steckdose zu stecken. Das Ding muss vorher in Ordnung gebracht werden.

Es waren keine Alkohol oder Drogenverstöße! Ich habe mich auf die erste MPU gut vorbereitet, weshalb ich nicht sofort eine negative Auskunft bekommen habe. Dein Kommentar hilft in keinster Weise, da ich die Vorgehensweise bei negativer MPU gerne wissen würde.

0

Was möchtest Du wissen?