Hallo, ich hätte eine Frage, das ich hier in Österreich bereits die theoretische Fahrprüfung bestanden habe aber ich möchte die Fahrprüfung in Ungarn machen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Man darf nur in dem Land seine Prüfung machen in dem man sich bei Fahrschulen angemeldet hat verlässt man das Land für eine andere Fahrschule ist die Prüfung völlig ungültig so was kann man nicht mitnehmen wen man in ein anders Land zieht geschweige nur für die Prüfung dort hin geht . Da fällt alles von neuen an . 

Da darfst du erst mal wieder ganz normal zum Unterricht gehen und das kann dann dauern bis die Papiere erneut durch sind . Und bis dahin kann die Prüfung verfallen sein den die sie gilt nur 1 Jahr dann ist sie selbst in dem Land wo man sie gemacht hat ungültig  .  Was Du vorhast ist Kindergartenrechnung . In den Land wo die Prüfung abgelegt wurde kann man die Fahrschule tauschen aber mehr auch nicht . 

Nur weil man meint über Ohr gehauen zu werden weil man mehr Fahrstunden braucht ist kein Grund sie zu wechseln man darf sert dann zur Prüfung wen man es kann vorher lohnt es nicht und wen da 150-200 Fahrstunden drauf gehen das liegt an einem selber und nie an der Fahrschule .  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um die Prüfung in Ungarn machen zu können, musst du dich erstens in Ungarn hauptmelden und dann darfst du alles wieder von vorne machen (komplette Theorie und Praxis) oder glaubst du die Ungarn verzichten auf Geld, selbst wenn dies gehen würde?

Was mich noch interessiert ist, wozu das gut ist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 4hmed
11.11.2016, 12:12

Ich habe das Gefühl das sich mich in meiner Fahrschule übers Ohr hauen möchten, wegen der Fahrprüfung

0

das geht nicht, du musst die Prüfung in dem Landkreis machen in dem du angemeldet bist, (zumindest in D ist das so)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 4hmed
11.11.2016, 12:13

Naja, der Fall ist ja das ich ein Doppelstaatsbürger bin

0

Was möchtest Du wissen?