Hallo ich habe seit sechs Wochen keine Stimme mehr, seit drei Wochen habe ich einen trockenen Reizhusten. Der Arzt sagte erst eine Kehkopfentzündung jetzt?

2 Antworten

Bist Du beim Facharzt? Bei solch langanhaltenden Beschwerden MUSS man genauer hinschauen. Wurde schon der Kehlkopf gespiegelt?

http://www.gesundheits-lexikon.com/Medizingeraetediagnostik/Spiegelung-Endoskopie/Kehlkopfspiegelung-Laryngoskopie-.html

Danke für die Antwort. Ich war bereits beim HNO Arzt der hat eine Kehlkopfentzündung festgestellt nach Spiegelung. Das war bereits vor drei Wochen. leider immer noch keine Besserung trotz Antibiotika Einnahme

0
@Marisa210

Dann muss weiter geforscht werden, welche Ursache für die Entzündung vorliegt! Es gibt auch begleitende Entzündungen. Dann liegt eine andere Grunderkrankung vor...Entzündungswerte wären wichtig.

Heisst: Komplettes Blutbild parallel!

0

Geh zu einem andren azt {Hals-Nasen-Ohren-Arzt kennen sich damit gut aus }

Hallo danke für die Antwort, habe ich getan HNO Arzt, Lungenarzt, leider alles ohne deutliche Ergebnisse. Stimme weiterhin weg, Husten weiterhin da.

0

Dann muss ein Blutbild gemacht werden

0

Bronchitis -.-

Hallo,

Ich fehle jetzt schon 7 Tage in der Schule, wegen einer schweren Bronchitis.

Es bestand auch ein Verdacht auf eine Lungenentzündung, dieser stellte sich aber als negativ heraus. Das Problem ist, dass der Arzt nicht viel machen kann, da die Bronchitis viral ist und somit also kein Antibiotika wirkt.

Ist es denn normal, dass eine Bronchitis solange geht (hab sie schon seit 2 Wochen, fehle in der Schule aber "erst" 7 Tage) ????

Komme mir schon so schlecht vor, wegen der Schule :(

...zur Frage

Bronchitis seit einer Woche, muss ich zum Arzt?

Guten Morgen!

Seit einer Woche habe ich trockenen Keuchhusten, der sich sogar seit vorgestern verschlimmert. Wie wahrscheinlich bildet sich eine Lungenentzündung, denn ich möchte nicht sowas haben.

...zur Frage

Frosch im Hals - PERMANENT! Was kann das sein?

Ich habe schon ein halbes Jahr lang einen komischn, trockenen Husten. Ständig einen Frosch im Hals, muss mich räuspern .. es nervt so! Vor 2 Monaten wurde endlich geröntgt. Fazit = Bronchitis!

Ich habe dann Antibiotika genommen.. so, danach war es noch nicht besser. Wieder zum Hausarzt, der sagte ich soll nicht nochmal eins nehmen und hat mir nur LUTSCHTABLETTEN verschrieben! So ein Müll..

Ich drehe einfach durch. Dieses ständige räuspern, dazu Schleim .. kann es sein, dass dieses Bronchitiszeugs immer noch in mir steckt? Als Kind hatte ich eine ganz schwere Bronchitis, die vom Arzt nicht erkannt wurde .. Morgen hab ich zwar einen Termin beim Lungenarzt (endlich nach 2 Monaten Wartezeit) aber vielleicht hat ja jemand ne Ahnung..

...zur Frage

Wie lange dauert eine Bronchitis TROTZ Antibiotika?

Hallo, ich hab seit 6 Tagen ne Bronchitis und nehme ebenso laange antibiotika (AmoxiClav 875/125, Morgens u. Abends 1 Tablette).

Bis jetzt ist dadurch nur der Schwindel u. gelegentliche Schüttelfrost beim aufstehen weg, den ich anfangs hatte.

Der Reizhusten und die Schmerzen beim Husten sind immernoch gleich.

Ist das nach so einer Langen Zeit MIT Einnahme von Antibiotika normal? Müsste es da nicht schon deutlich besser sein?

Ich hab von den Antibiotika bereits 10 von 20 Tabletten genommen - also die Hälfte.

Danke fürs antworten!

...zur Frage

Bronchitis - Rückfall?

Hallo, vor ca. 2 bis 3 wochen hatte ich eine Grippe, aus der sich eine Bronchitis entwickelte. Der Husten war jetzt so gut wie weg. Bis gestern Abend, da ging es wieder los. Ich hab sehr trockenen Husten, ist das ein Rückfall, oder hab ich schon wieder eine Bronchitis? Sollte ich zum Arzt gehn. Andere Symptome hab ich nicht, nur den Reizhusten, Schleim im Hals, leichte Halsschmerzen und fühle mich etwas schlapp. Danke für hilfreiche Antworten!

...zur Frage

Starke Bronchitis mit starken Schmerzen hinterm Brustbein und Reizhusten - was kann ich dagegen einnehmen?

Hallo zusammen

Ich leide seit Samstag an einer schweren Bronchitis mit Fieber (38,8) aber vor allem quält mich der Reizhusten bis zum erbrechen und die höllischen Schmerzen hinterm Brustbein...Ich kann gar nicht tief luftholen 😭...

Von der Ärztin habe ich Salbutamol bekommen...

Zusätzlich nehme ich Pregabalin 75, Novalgin, Candesartan 4, Amitriptylin Trpf. !

Ich hätte Hustenstiller ratiopharm Kapseln hier, weiß aber nicht ob ich das zusammen mit den anderen Pillen nehmen kann 🤔. Morgen muss ich nochmal zum abhören zum Arzt...

Was hilft gegen die Schmerzen und den Reizhusten?

Ich kann echt nicht mehr

Danke und LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?