Hallo, ich habe seit ca einem halben Jahr Aufstoßen vom Magen her. Kein saures Aufstoßen.

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

In der Regel hilft dann Paspertin. Es könnte sich um eine Magenentleerungsstörung handeln. Sprich den Arzt darauf mal an. Mir hat es super geholfen.

sushi1955 11.01.2012, 16:23

vielen Dank

0

es könnte dir helfen wenn du dir feste frühstück-, mittag- und abgendesszeiten angewöhnst, und du darauf achtest deinen magen vor allem abends nichts schweres zuzumuten. täglich fencheltee trinken kann auch helfen. einen versuch ist es auf jeden fall wert. viel glück

Wenn Symptome wie Aufstoßen sogar von mehreren Ärzten (du schreibst "Ärzte") als psychisch eingestuft werden, dann sollte man am besten auch an dieser Ursache ansetzen! sonst könnte ein Medikament zwar mal kurz helfen, die Beschwerden werden aber immer wieder kommen - auf diese oder eine andere Art. Deshalb würde ich wirklich mal bei einem Psychologen vorbeischauen und mit ihm sprechen. Vielleicht sind da wirklich ein paar Sachen, die "dir aufstoßen". Und nebenbei sind auch Entspannungsübungen oder -techniken gut. Autogenes Training zum Beispiel oder Progressive Muskelrelaxation. Liebe Grüße!

Ich habe 20 Jahre mit der gleichen Problematik gekämpft. Bei kolikartigem Auftreten habe ich mit dem Präparat "Simagel" (apothekenpflichtig, aber rezeptfrei) Abhilfe zu schaffen. Das hat zumindest Linderung verschafft, aber das Problem nicht gelöst. Dann habe ich anlässlich einer Magenspiegelung eine Gewebeprobe entnehmen und auf "Helio-Bakterien" untersuchen lassen. Diese Untersuchung war positiv. Das Bakterium wurde mit einem Cocktail aus Säureblockern und Antibiotika bekämpft. (Eine Woche früh 3 Tabletten und abends 3 Tabletten). Nach einer Woche war das Problem gelöst und ich habe seit dem Ruhe. Frag Deinen Arzt mal nach diesem Heliobaktustest. Ich weiß nicht, ob die Gewebeprobe die einzige Diagnosemöglichkeit ist. Vielleicht gibt es Tests, die nicht so aufwändig und unangenehm sind. Ich wünsch Dir viel Glück und gute Besserung.

es kann auch ohne weiteres von zuviel Kaffeegenuss kommen.Ich würde an Deiner Stelle mal eine Liste machen über mehrere Wochen und aufschreiben,was Du isst oder trinkst.Vielleicht kannst Du es dadurch feststellen.Es kann natürlich ohne weiteres von der Psyche kommen,aber dann solltest Du dafür was machen.lg

Ich würde vielleicht über den Tag verteilt Tee trinken. Melisse, Fenchel, Kamille gemischt.

Was möchtest Du wissen?