Hallo ich habe noch eine frage ist es schlimm das man am tag 2-4 g Cannabis Raucht?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ob Alkohol, oder Cannabis, so lange man es nur ab und zu gebraucht, ist in der Regel noch alles im grünen Bereich. Übertreibt man es jedoch, dann geht es 100%ig in Richtung Abhängigkeit.

Wenn Du und Dein Bruder schon Probleme haben solltet, es nicht ohne die typischen Entzugsmerkmale, ein paar Tage aussetzen zu können, sprich Unruhe, Schlaflosigkeit, Schweißausbrüche und dass plötzlich die Gedanken nur noch darum kreisen, dann rate ich Euch, dass Ihr mal einen Termin mit der Drogenberatungsstelle macht. Ihr habt von denen nichts zu befürchten. Alles ist freiwillig und nie wird ein Außenstehender etwas über das Gespräch erfahren. Sie sind dazu da, um Abhängigen wieder ein normales Leben zu ermöglichen. Um ihnen einen Weg aufzuzeigen, wie man da wieder herauskommen kann.

Und je eher man diesen Schritt macht, um so "leichter" kommt man davon weg. Doch je länger man drin hängt und um so höher der Konsum ist, um so schwerer kommt man da wieder raus. Doch Fakt ist, dass man irgend wann eh ganz unten angekommen sein wird, egal wie die Droge heißt und dann muss man entziehen. Nur sind dann in der Regel körperliche und / oder geistige Schäden zurückgeblieben, so das ein Leben, wie man es von früher her gekannt hat, dann nicht mehr möglich ist.

Das heißt, dass Du nicht in der Lage sein wirst, 8 Stunden am Tag zu arbeiten. Entweder bekommst Du erst gar keinen Führerschein, oder man hat ihn Dir weggenommen. Unter diesen Umständen wirst Du wohl kaum eine gute Wahl für eine Frau sein, um eine Familie zu gründen.

Aber da sich ja gleich und gleich gerne zusammen gesellt, wirst Du Dir denken können, wer da noch für Dich übrig bleibt? Nur weil Ihr heute hemmungslos die Sau raus lasst, zerstört Ihr Euch Eure Zukunft.

Wer eine bestimmte Schwelle überschreitet, der bezahlt knall hart dafür.   Jeder ! ! !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das du abhängig bist merkst du dann, wenn du aufhören möchtest es aber nicht oder schlecht kannst. Oder auch wenn du dauernd daran denken musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob du Abhängig bist, lässt sich schwer sagen. Vor allem ist auch die Frage, wie lange du das schon machst. Menschen reagieren auf Drogen völlig unterschiedlich, egal auf welche....

Ich persönlich finde, dass das zu viel ist. Ich würden den Konsum runterfahren, egal ob abhängig oder nicht. Denn ich würde sagen, ein solcher Konsum führt auf die Dauer in die Abhängigkeit. 

Wenn du wissen willst, ob du abhängig bist, einfach mal ein paar Wochen kompletter Entzug :)

Dann wirst du relativ schnell wissen, ob du abhängig bist, oder nicht. 

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verzichte freiwillig einen Monat lang, dass weißt Du, ob Du abhängig bist !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfacher Test:

Rauche ein halbes Gramm und dann schmeiße den ganzen Rest ins Klo.

Nun nimm Dir Stift und Papier und notiere Deine Reaktion während der anschließenden 24 Stunden.

Danach sprechen Wir uns wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sobald du Abends nix mehr als einen Joint brauchst.

Werde dir bewusst, dass man viele tolle Sachen machen kann, ob mit Gras oder ohne!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?