Hallo ich habe nen 3Monate alten Welpen.Das Proplem ist sie macht immer rein und melted sich auch nie sie macht auch in ihr Körbchen was sollen wir dun?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das ist normal in dem Alter.

Immer ein Auge auf den Hund haben und raus so bald er unruhig wird. Zudem nach dem fressen, schlafen und spielen und wenn er mal nicht unruhig ist alle zwei stunden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey JuliaAnnalena,

das ist in dem Alter noch nicht bedenkenswert. Aber trotzdem lohnt es sich, aufmerksam zu sein und deinen Welpen zu beobachten.

Schnüffelt er oder sie auf dem Boden herum? Hat er oder sie sich gerade bewegt oder ist aufgewacht oder hat gefressen?
Diese wenigen Dinge können schon Anzeichen sein, dass dein Welpe Pipi machen muss. Nimm' dir Zeit für deinen Welpen und beobachte ihn oder sie.
Und trage deinen Welpen lieber öfter nach draußen, als vielleicht notwendig - wichtig ist, dass du ihn oder sie lobst, wenn er oder sie sich draußen löst. Schimpfe niemals mit deinem Tier, wenn es in die Wohnung macht.
Passiert das doch nochmal, dann rolle eine Zeitung zusammen und schlage sie dir selbst an den Kopf. Denn woher soll dein Welpe wissen, wohin er oder sie hinmachen darf?
Ich kann dir dieses Buch, unter anderem, ans Herz legen: http://hundeleinekaufen.de/index.php/2016/01/02/produktreview-welpen-erziehung-der-8-wochen-trainingsplan-fuer-welpen/ (auch weiteres Schmökern auf der Website lohnt sich), mir hat es geholfen.

Wenn doch etwas daneben gegangen ist, dann wische die Stelle mit einer Essig-Wasser-Mischung sauber, dass sich der Geruch neutralisiert.

Das Loben, wenn er oder sie sich draußen löst, ist übrigens ein klassisches Beispiel der positiven Verstärkung (= du verstärkst gutes Verhalten durch Lob). Und als kleinen Tipp - konditioniere deinen Welpen auf ein Wort zum Pipimachen, ich nutze beispielsweise immer "Mach' feine Pipi" und mein Goldi macht es mittlerweile auf Kommando (6 Monate) im Freien, was sehr praktisch sein kann.

Wenn er oder sie stubenrein ist, meldet sich dein Welpe von selbst, da er dann gelernt hat, nicht in die Wohnung zu machen.

Ich hoffe, dir hat die Antwort geholfen.

Liebe Grüße,

LaMounte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie muss lernen und Du bist ihr Lehrer. Alle 2 Stunden, sowie nach jedem Aufwachen, Spielen und Fressen zum Löseplatz bringen und loben wenn´s dort geklappt hat. Es liegt am Menschen wie schnell ein Hund stubenrein wird. Strafen bringt rein garnichts wenn`s im Haus passiert. Eine Strafe verdient sich nur der Halter, der zu bequem oder zu unerfahren ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

warum sollte sie sich auch melden? vermutlich ist es ihr gerade noch völlig egal ob sie ihr körbchen unrein macht oder nicht, die einzigen denen das stört seid ihr. d.h. ihr müsst dafür sorgen dass sie keine gelegenheit hat rein zu pissen. wir sind jede stunde mit dem welpe raus in den garten EGAL ob er gepennt hat oder wir mitten in einem film waren. und das bis 12 uhr nachts. dann gab es immer eine nachtschicht um3uhr und dann ab 6 wieder stündlich.  solange wir dieses programm durchgezogen haben hat er NIE ins haus gepisst, und schon nach 1woche konnte man es 2stündlich machen und ganz schnell war er stubenrein. viel erfolg ! ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alle 2 Stunden mit dem Baby rausgehen, auch nachts und wenn sie draußen gemacht hat, ganz doll loben und ein Leckerchen geben.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ein 12 wochen alter hund meldet sich nicht -aber er zeigt durch unruhe, kleine kreise derhen , schnueffeln am boden, dass er "muss"..

bitte beobachte deinen hunde und bringe ihn konsequent alle 2-3 stunden tag und nacht raus.

bei erfolgen loben. missgeschicke im haus kommentarlos beseitigen.

es sit unnormal, dass ein hund ins koerbchen macht..

das ist neben dem natuerlichen saugreflex das erste, was ein hundchen lernt..soabld er sich bewegen kann geht er aus dem schlafplatz/koerchen und pinkelt dann ausserhalb..

bitte wasche deckenetec taeglich..

kaufe dir das buch "kleine geschaeftskunde" und das buch "welpen" aus dem verlag animal learn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Hund ins Haus macht, heißt das, dass ihr nicht oft genug mit ihm rausgeht. Nur Plüschtiere sind von Anfang an ohne Erziehung und Co stubenrein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

am Besten sich einen Ratgeber über Hundehaltung kaufen und gründlich lesen. Also das, was man vor dem Kauf eines Tieres machen sollte.

Sich informieren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JuliaAnnalena
05.03.2016, 22:15

hab ich e da ich 2 habe

0

Was möchtest Du wissen?