Hallo ich habe mir ein 150x80x80 Terrarium geholt meine Frage ist jetzt wieviel sand und lehm und was für spots und lampen brauche ich dafür für zwergbartagame?

1 Antwort

Hallo

Schön dass du dich vorher informierst.

Top wäre, wenn du das Terrarium noch etwas vergrößern könntest. Zwerge sind zwar kleiner, dafür aber wirklich super agil.

Klick dich mal hier etwas durch (gilt auch für Zwerge): http://www.bartagamen.keppers.de/zusammenfassung.html

Bei den Lampen sind wichtig: Lampen mit externem Vorschaltgerät wie z.B. Solar Raptor HID oder Bright sun Desert. Das Vorschaltgerät kann original, von Philips, Osam oder Tridonic sein. Da gibt es viele Angebote bei Amazon und Ebay.

Dazu T5 Röhren mit Tageslichtspektrum, z.B. Narva Bio vital 958 HO. Betriebsleisten gibt es teilweise im Baumarkt, oder z.B. Methline T5 Lichtleiste 54 Watt (nichts für Feuchtterrarien).

Wenn punktuell noch Wärme fehlen sollte, kann man Halogenspots nutzen.

Bei 150x80x80 wäre 2x T5 54 Watt 1x 70 Watt Bright sun /Solar Raptor HID, 1x 50 Watt Bright sun /Solar Raptor HID zu überlegen.

Ganz wichig ist auf jeden Fall: Quarantäne nicht vergessen. Da reicht ein kleineres Glasterrarium (siehe Link oben)

Wie Zwergbartagame "zähmen" und an Grünfutter gewöhnen?

Vor einigen Wochen hatte ich mir normale Bartagamen geholt. Mit denen gibt es auch absolut keine Probleme. Habe mir vor ein paar Tagen jetzt noch eine Zwergbartagame zugelegt (natürlich in einem eigenen Terrarium). Diese mag jedoch kaum Grünfutter. Wenn ich es ihr direkt probiere zu geben geht sie gar nicht dran. Wenn ich es in ihre Futterschale lege geht sie im Laufe des Tages hin und beißt bei manchen Sachen ein kleines Stückchen ab und lässt sonst alles liegen. Habe es mit allem möglichen probiert. Karotten, Salat, Tomate, Löwenzahn etc. Salat und Karotten mag sie überhaupt nicht an den Löwenzahn und Tomate geht sie ran aber nimmt nicht viel Nahrung an. Denn nur von Insekten will ich sie nicht ernähren.

Außerdem habe ich das Problem das sie sich absolut nicht anfassen lässt. Es war nach dem Kauf schon ein Krampf sie ins Terrarium zu bekommen. Aber sie lässt sich überhaupt nicht anfassen. Wenn ich sie streicheln möchte fängt sie direkt an zu fauchen. Wenn ich sie auf dem Arm nehmen will ist es noch schlimmer. Da faucht sie nicht nur sondern fängt an wie wild rumzuzappeln. Da hat sie mich einmal gebissen. Gut war nicht schlimm muss aber nicht sein. Vor allem bei der Reinigung des Terras ist das einfach nur schwierig wenn sie sich da nicht anfassen lässt. Habt ihr Tipps wie ich sie vielleicht etwas handzahmer machen kann? Hatte schon probiert sie vor dem anfassen mit Futter zu bestechen aber bringt auch nichts.

...zur Frage

Wielange dauert eine Geburt bei Bartagamen und welches Substrat benutzen?

Meine Bartagame ist schwanger und ich wollte wissen wielange so eine Geburt dauert.

Da ich kein Lehm gefunden habe und die Bruthöhle vorbereiten wollte brauche ich ein passendes Substrat. Was kann man statt Lehm mit Sand mischen?

...zur Frage

Zwergbartagamen zusammen halten?

Hallo ich habe ein männlichen und eine weiblich zwergartagame. Als die weiblich damals noch klein war (aber der männliche schon groß) bis er ihr den schwanz ab... Im nachhinein weiß ich das das ein Fehler war da man ja nur gleich große Tiere halten darf. Deswegen leben sie jz im gleichen Terrarium aber getrennt. Doch nun ist sie genauso groß wie er und wiegt sogar paar Gramm mehr (ungefähr 3 Gramm) deswegen die Frage: kann ich sie wieder zusammen lassen? Eben ohne das sie oder er den anderen beißt oder das Revier versucht wegzunehmen? Der männliche versucht auch immer mal rüber zu kommen.

...zur Frage

Hallo! Wie viele/und welche Lampen fürs Bartagameterrarium?

Mein Terrarium ist selbst gebaut aus Holz ( 1,30m hoch,1,15m lang 0,85 m breit) und wird innen mit Styropor verkleidet (Liegeflächen an der Rückwand und Seitenwände) und es sollen 3 Bartagame darin wohnen.

Nun WO sollte ich am besten WELCHE Lampen aufhängen? Brauche ich UVA und UVB? Wärmelampen? Was ist da der Unterschied? Und für den Boden brauch ich Sand, der Rote Sand ist teuer...Alternativen? Denn er soll ja 15cm hoch sein oder?

Danke im Voraus ich freu mich auf Antworten wäre mir sehr geholfen! :-)

...zur Frage

Sind Leopardgeckos oder Zwergbartagame eher für mich geeignet?

Hallo, ich bin 16 und geh zur Schule. Ich hab zwei Katzen und einen Hund. Der Hund war die Idee meiner Schwester und die Katzen wollten wir alle. Wir sind schon lange Tierfreunde, hatten auch Kanninchen. Nun will ich etwas exotischeres suchen, das jedoch gut für Reptilienanfänger geeignet ist. Bei der Suche bin ich auf Leopardgeckos und Bartagame gestossen. Beide find ich unheimlich süss und genug Platz für ein Terrarium wäre da. Allerdings will ich nocht beides sondern möchte mich für ein Tier entscheiden. Zum einem gibt es bei uns immer Grünzeug aus dem eigenen Garten von unserer Mutter und es bleibt auch immer viel ungesalztes und unberührtes nach dem Essen übrig sodass ich den Bartagamen nebst Grillen dies zu essen geben könnte. Leider bin ich noch in der Schule und meine Eltern will ich damit nicht belsaten deshalb am liebsten etwas, was weniger Aufwand brauch und nicht unbedingt Tagesaktiv ist, deshalb auch wiederum Leopardgeckos, man kann/soll sie zwar mittags füttern aber dafür hab ich Zeit. Nur bin ich mir noch nicht sicher wie ich an welches Tier kommen kann. Züchter sind eine gute Idee jedoch gibt es keine nahegelegenen. Zoohandlungen werden ja immer als schlecht bezeichnet wobei in Luxemburg glaub ich nicht so schlimm ist als in anderen Teilen der Welt. Und am liebsten würd ich zwei der Sorte nehmen, da ich aus Erfahrung (ausser dem Hund) weiss, dass Tiere gerne einen Partner zum spielen haben. Aber ich weiss nicht ob Männchen und weibchen, weibchen und weibchen oder männchen und männchen. Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Danke im Vorraus .

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?