Hallo, ich habe mich für nächstes Jahr bei der Polizei beworben & bin ein Mensch der der niemanden was zu leide tut , aber ich wurde angezeigt (Falschaussage)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn aus deiner Anzeige keine strafrechtlichen Konsequenzen für dich ergeben, ist das kein Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo KILLaH63,

selbstverständlich kannst Du noch bei der Polizei angenommen werden.

Nur im Moment ist diese Anzeige ein echtes Problem, denn Voraussetzung für eine Einstellung ist nicht nur:

  • dass Du gerichtlich nicht Verurteilt sein darfst, sondern auch
  • dass kein Strafverfahren gegen Dich anhängig sein darf

leider ist aber genau letzteres der Fall, den durch die Anzeige wurde gegen Dich ein Strafverfahren eingeleitet.

Solange die Staatsanwaltschaft das Verfahren nicht eingestellt hat bzw Du vom Richter freigesprochen wurdest, kannst Du leider nicht eingestellt werden.

Ich wünschte ich könnte Dir was anderes sagen, aber tatsächlich hat die Falschaussage Auswirkungen auf Deine laufende Bewerbung, obwohl Du unschuldig bist.

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KILLaH63
31.10.2016, 13:13

Ich habe mich bei der Bundespolizei jetzt beworben und als ich alles abgeschickt habe, hatte ich keine Anzeige eine Woche danach kam die Anzeige dann von der Person , meine Frage ist kann ich jetzt bei der Bundespolizei nicht den Einstellungstest mit machen ?

0

Wenn du nichts gemacht hast bekommst du ja auch keine Strafe, somit auch keinen Eintrag in dein Führungszeugnis.

Daher steht dem Dienst bei der Polizei nichts im Weg.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KILLaH63
30.10.2016, 23:52

Vielen Dank , ich dachte mein Traum ist geplatzt

0

Wenn du gewinnst ist das kein Problem. Hauptsache du wurdest noch nie verurteilt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?