Hallo. Ich habe mehr Rentenpunkte als mein Ex. Folgedessen bekommt er Rente von mir auf sein Rentenkonto. Ich möchte das er darauf verzichtet. Was ist hier zu?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Was du möchtest ist dabei völlig uninteressant. Er könnte höchstens freiwillig auf den Versorgungsausgleich verzichten.

Würde er dadurch bedürftig i. S. der Grundsicherung würde ein solcher Vertrag als sittenwidrig rückabgewickelt werden.

Dann muss man gemeinsam VOR der Scheidung zum Notar und "gegenseitigen Verzicht auf Versorgungsausgleich" notariell vereinbaren.

Dann müsst ihr einvernehmlich bei der Scheidung vor dem Familiengericht den Verzicht auf einen Versorgungsausgleich beantragen. Nur, warum sollte der Ex dies machen?

katza3174 17.08.2016, 13:00

Weil er jede Menge Unterhaltsschulden bei mir und unseren Töchtern hat. und dann noch Rente von mir . Hallo!!!!!

0
turnmami 17.08.2016, 15:24
@katza3174

Da hat das eine mit dem anderen rein gar nichts zu tun. Warum soll er auf seine zukünftige Rente verzichten?

Die anteilige Rente steht ihm zu. Das überlegt man sich vor einer Heirat

0

Hallo katza3174,

Sie schreiben:

Ich habe mehr Rentenpunkte als mein Ex. Folgedessen bekommt er Rente von mir auf sein Rentenkonto. Ich möchte das er darauf verzichtet. Was ist hier zu?

Antwort:

Es kommt, wie so oft, auf den speziellen Einzelfall an!

Grundsätzlich steht hier die Frage im Raum, ob diese angedachte Vorgehensweise gegen die guten Sitten verstößt! 

(§ 8 Abs. 1 VersAusglG).

Die Frage kann nicht in einem einzigen Satz beantwortet werden, deshalb eine gute Erklärung zu den Zusammenhängen unter folgendem Link:

http://www.finanztip.de/versorgungsausgleich-scheidung/

Auszug:

Grundsätzlich muss der Versorgungsausgleich bei jeder Scheidung durchgeführt werden. Es gibt aber Ausnahmen:

Bitte lesen Sie unter obigem Link weiter, denn das würde an dieser Stelle zu weit führen!

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Hallo,

es geht sicher um den Versorgungsausgleich, welcher bei einer Scheidung familiengerichtlich durchgeführt wird.

Wenn er verzichten will, dann muss er einen Weg über den Anwalt anbieten.

Dann sollte das klappen.

Beste Grüße

Dickie59

1) den Satz beenden

2) er muss dem auch zustimmen

3) kann man überhaupt auf Rentenpunkte verzichten?

warum sollte er drauf verzichten?? Es steht ihm laut Gesetz zu. Wenn er freiwillig verzichtet , dann ja.

Man kann nicht auf Rentenprunkte verzichten, soweit ich informiert bin.


Das geht auch nicht so ohne weiteres, denn wenn er später deshalb Sozialhilfe beanspruchen muss, dann bekommt er Probleme.

Möchte er denn auch darauf verzichten?

Was möchtest Du wissen?